Börse - Die Bildungsseite von Freedom24 zur Steigerung der finanziellen Allgemeinbildung | Freedom24

Investopedia24

Börse

Die ersten Börsenplätze wurden in Deutschland bereits im XVI. Jahrhundert gegründet. Heute sind acht Börsen in den größten Städten des Landes aktiv. Die größte davon, die Frankfurter Wertpapierbörse, gehört zur Deutsche Börse AG, die den wichtigsten Aktienindex des Landes berechnet. Hier befinden sich die Aktien von Siemens, Deutsche Bank, Adidas und von weiteren drei Dutzend inländischen Großunternehmen.

Ungeachtet dessen, dass die Ausgebergesellschaften formal lokal operieren, ist die Bedeutsamkeit der Frankfurter Börse international: nach der Marktkapitalisierung gehöre sie zu Weltspitzenreitern mit 1.8 Trillion USD im Jahre 2017. Im selben Jahr versuchte die Institution, ihren Status durch den Zusammenschluss mit der Londoner Börse zu festigen. Allerdings missbilligte die EU im Rahmen der Monopol-Bekämpfung dieses Geschäft ausdrücklich.

Die älteste Börse im Land, die Hamburger Börse, besteht aus 4 Abteilungen, die auf dem Getreidehandel mit einem tatsächlich ständigen Teilnehmerbestand, auf dem Handel mit Immobilien, mit Aktien von Beteiligungsfonds und auf Versicherungsprogramme spezialisiert sind. Ihre Kunden sind hauptsächlich kleine deutsche Unternehmen. Andere Börsen haben eher eine regionale Bedeutung, wie die Börse München, die die Interessen Bayerns betreut, die Börse Stuttgart oder Düsseldorf.

Haben Sie noch Fragen?
Dann lassen Sie sich kostenlos von unseren Experten beraten

Frage stellen