Asiatische Börsen - Die Bildungsseite von Freedom24 zur Steigerung der finanziellen Allgemeinbildung | Freedom24

Investopedia24

Asiatische Börsen

Der asiatische Aktienmarkt ist durch einige weltgrößte Börsen vertreten. Eine der jungen Börsen, National Stock Exchange of India, verdrängte die älteste im Land, die Börse Bombay Stock Exchange von ihren führenden Positionen und nahm den dritten Platz in der Welt nach der Anzahl der Transaktionen ein. Ursprünglich ließ die Börse Shanghai Stock Exchange die Ausländer in beschränktem Maße zum Handel zu. Allerdings sind seit 2014 durch die Vermittlung der Hongkonger Börse alle für den Handel zur Verfügung gestellten Aktien für Geschäfte verfügbar. In der Liste der Ausgeber gibt es 1.300 Namen, die Kapitalisierung der Börse beträgt 4 Trill. USD.

Zu den Weltspitzenreitern in Bezug auf die Kapitalisierung gehört konsequent die Tokioter Wertpapierbörse. Über diese Börse laufen 80% der Aktien innerhalb von Japan. In die Liste der Ausgeber sind ca. 2.500 Firmen aufgenommen, zwei Drittel davon sind große Unternehmen. Die Anzahl von aussichtsreichen und expandieren den Unternehmen, auf die die Börsenmakler besonderes Augenmerk legen, ist unerheblich. Nach der Einschätzung der Entwicklungsgeschwindigkeit einzelner asiatischer Wirtschaftsbereiche versuchen die Amerikaner, die ihre Börsenplätze für asiatische Unternehmen öffnen, und die Londoner Börse, die mit dem Asien-Pazifik-Raum gezielt zusammenarbeitet, der Tokioter Börse Konkurrenz zu machen.