Deutsch

Sprachauswahl

Zurück

  • Deutsch

  • English

  • Español

  • Français

  • Polski

  • Русский

  • Українська


Deutsch

Wie erhält man bei einem Börsengang mehr Aktien?

Vielen Kunden fragen sich, warum die tatsächliche Anzahl der bei den letzten Börsengängen gekauften Aktien geringer ist als erwartet. Dies geschah tatsächlich und hier sind die Gründe dafür.

Grund 1: Die Nachfrage übersteigt das Angebot

Die tatsächliche Anzahl der bei einem Börsengang erworbenen Aktien hängt von Angebot und Nachfrage ab. Häufig übersteigt allein die Menge der Aktien aus den gesammelten Anträgen unserer Kunden die Anzahl der Aktien, die beim Börsengang ausgegeben werden! In solchen Fällen führen die Emissionsbanken nur einen Teil einer jeden Order durch, so dass jeder Kunde weniger Aktien erhält als in der Order angegeben. Bei einer solchen Teilzuteilung zahlen Sie nur für die tatsächlich gekauften Aktien und der Rest wird Ihrem Konto wieder gutgeschrieben.

Grund 2: Anforderungen an das Risikomanagement

Das Investieren in einen Börsengang ist eines der rentabelsten, aber gleichzeitig auch eines der risikoreichsten Instrumente. Unter solchen Bedingungen wird die Befolgung der zumutbaren Anforderungen an das Risikomanagement, insbesondere für unerfahrene Anleger, sowohl von der Unternehmensleitung gefördert als auch von den Aufsichtsbehörden vorgeschrieben. Aus diesem Grund wird allen Investoren in Börsengängen empfohlen, ein diversifiziertes Portfolio mit liquiden Wertpapieren zu besitzen.

Sie sind sich nicht sicher, wie man ein Portfolio aufbaut? Die Analysten von Freedom Finance haben vor kurzem ein ausgewogenes Portfolio mit 12 Aktien für die Jahre 2020-2021 erstellt; Sie können gerne ihre Empfehlungen verwenden. Denken Sie an den Abschnitt Anlageideen, der Ihnen helfen wird zu verstehen, in welche Wertpapiere es aktuell am günstigsten ist, zu investieren.