Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • Aktie von Crocs Inc.: 21% Renditepotenzial aufgrund des Eintritts in den asiatischen Markt und des aggressiven Marketings
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 27.09.2021

Aktie von Crocs Inc.: 21% Renditepotenzial aufgrund des Eintritts in den asiatischen Markt und des aggressiven Marketings

Ticker: CROX.US
Einstiegskurs: $156
Kursziel: $190
Renditepotenzial: 21,8 %
Zeitraum: 3 bis 6 Monate
Risiko: Hoch
Positionsgröße: 2,00%

Das Unternehmen

Das Designerunternehmen Crocs Inc. (USA) entwirft und fertigt bequeme Freizeitschuhe und Accessoires. Das besondere Know-how des Unternehmens ist das patentierte Croslite-Material. Aufgrund seiner Struktur nimmt es kein Wasser und keinen Schweiß auf und hat außerdem antimikrobielle Eigenschaften. Crocs vertreibt seine Produkte in 90 Ländern; die wichtigsten Vertriebskanäle sind der Großhandel, der Einzelhandel und E-Commerce.

Was ist die Idee dahinter?

Profitieren Sie von einer Aktie, deren Kurs aufgrund der Umstellung auf umweltfreundliche Produktion, veränderter Kundenpräferenzen und wachsender Marktanteile in Asien steigen könnte.

Aktien von Crocs Inc. kaufen >>


Warum uns die Aktie von Crocs Inc. gefällt?

Grund 1: Wettbewerbsvorteil im aktuellen Umfeld

Die meisten Einzelhandelsunternehmen hatten während der Pandemie im vergangenen Jahr mit Schwierigkeiten zu kämpfen, aber Crocs war hier eine Ausnahme. Das Unternehmen hat das Beste aus den Gegebenheiten gemacht.

Während der Pandemie und des Lockdowns traten zwei wichtige Faktoren zutage, die einen erheblichen Anstieg der Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens auslösten:

  1. Aufgrund der Umstände während des Lockdowns hatten die Menschen einen viel größeren Bedarf an bequemen Alltagsschuhen. Dies erwies sich als Vorteil für Crocs, denn die Spezialität des Unternehmens sind Pantoletten (Sabots), wobei es sich um Schuhe handelt, die sich ideal für zu Hause, für Ausflüge und die Stadt zum Spazierengehen eigenen. Die Produkte von Crocs werden aus einem speziellen Material namens Croslite hergestellt, welches sie leicht und bequem macht und keine Pflege erfordert. Vor der Pandemie waren Crocs vor allem bei Mitarbeitern im Gesundheitswesen und bei Kindern beliebt, während sich im Laufe der Pandemie die Nachfrage erheblich ausgeweitet hat und nun auch Menschen einschließt, die von zu Hause aus arbeiten.
  2. "Crocs erfordern keine aufwendige Anprobe, was es für Kunden einfacher macht, sich für einen Online-Kauf zu entscheiden. Zu Beginn der Pandemie verfügte Crocs bereits über ein ausgereiftes E-Commerce-Geschäft: einen eigenen Online-Marktplatz und ein Netzwerk von Drittanbieter-Marktplätzen. Dies wirkte sich positiv auf die Online-Verkäufe des Unternehmens aus und glich so den Umsatzrückgang aufgrund der vorübergehenden Ladenschließungen aus.

Erwähnenswert ist, dass beide Faktoren den Umsatz von Crocs während des Lockdowns im letzten Jahr angekurbelt haben und dieser positive Pandemieeffekt für das Unternehmen auch weiterhin anhalten dürfte. Was trägt dazu bei?

  1. Die Beibehaltung des Arbeitens von zu Hause aus. Viele Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern weiterhin, von zu Hause aus zu arbeiten; gleichzeitig haben sich viele Arbeitnehmer an die neue Situation gewöhnt und sind nicht besonders erpicht darauf, ins Büro zurückzukehren. Das Auftreten neuer Virusstämme auf der ganzen Welt verstärkt diese Situation noch zusätzlich.
  2. Der Wandel beim Verbraucherverhalten und Geschmack. Viele Menschen werden wahrscheinlich weiterhin lockere und bequeme Kleidung und Schuhe bevorzugen. Dadurch wird bei Neukunden die Kundenbindung zu Crocs gestärkt und ein erneutes Kaufen dieser Marke gefördert.

Mittelfristig wird Crocs die durch die Pandemie entstandenen Wachstumsimpulse beibehalten und seinen Kundenstamm ausbauen.

Grund 2: Aggressives Marketing und stärkere Kundenbindung

Die kontinuierliche Marketingstrategie des Unternehmens trägt nicht unwesentlich dazu bei, dass das Umsatzwachstum auch während der Pandemie hoch ausfällt. Im Rahmen dieser Strategie führt Crocs Werbeaktionen durch, arbeitet mit Influencern zusammen, führt Kooperationen mit Prominenten durch und positioniert sich als Unternehmen, das sich der Bekämpfung der Umweltverschmutzung verschrieben hat.

Während der Pandemie führte Crocs eine massive Marketingkampagne durch, bei der das Unternehmen jeden Tag etwa 10.000 Paar seiner Schuhe kostenlos an Mitarbeiter im Gesundheitswesen und andere im Kampf gegen die Pandemie engagierte Mitarbeiter verschenkte. Auf diese Weise spendete das Unternehmen mehr als 910.000 Paar Schuhe.

Das aggressivste Marketing des Unternehmens richtet sich an Millennials und die Generation Z. Crocs hat sein Schuhsortiment um neue Farben, Aufdrucke und Accessoires erweitert. Parallel dazu hat das Unternehmen begonnen, mit Influencern von TikTok und Instagram zusammenzuarbeiten, wo sie für dessen Produkte werben und Flashmobs organisieren. Um ein noch größeres Publikum zu erreichen und den Bekanntheitsgrad zu steigern, hat das Unternehmen außerdem verschiedene Kooperationen mit Prominenten und anderen Marken geschlossen, bei denen Crocs Schuhe in limitierter Auflage herausbringt. Zu den bekanntesten gehören Post Malone, Justin Bieber, Diplo, Palace, Little Big, Bad Bunny und Takashi Murakami. Fast alle der limitierten Kollektionen waren innerhalb von Tagen oder sogar Stunden nach dem Verkaufsstart ausverkauft.

Im September kündigte Crocs den bevorstehenden Verkaufsstart von Schuhen aus einem innovativen Material an, das in Zusammenarbeit mit dem Partner Dow Inc. entwickelt wurde. Dieses Material wird eine Produktion mit geringeren Kohlendioxidemissionen ermöglichen, was einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einer umweltfreundlichen Produktion ist. Das Unternehmen hatte sich bereits zuvor verpflichtet, bis 2030 emissionsfrei zu produzieren. Die neuen Crocs werden Anfang nächsten Jahres weltweit gleichzeitig in den Verkauf gehen.

Durch die Umsetzung der aktuellen Marktstrategie wird Crocs nicht nur seinen Kundenstamm bei der jüngeren Generation deutlich ausbauen, sondern auch die Kundenbindung stärken, was eine wichtige Voraussetzung für den Erhalt von Marktanteilen ist. Dadurch wird das Unternehmen weiterhin hohe Umsatzwachstumsraten erzielen und kontinuierlichen seinen Börsenwert steigern.

Grund 3: Ausbau der Präsenz auf dem asiatischen Markt

Crocs sieht auf dem asiatischen Markt ein großes Potenzial mit langfristigen Perspektiven. Um das hohe Umsatzwachstum aufrechtzuerhalten, plant das Unternehmen, seine Präsenz in der Region auszubauen. Es baut aktiv die Zusammenarbeit mit wichtigen Marktplätzen auf und steigert die Liefermengen. Darüber hinaus rekrutiert es aktiv junge Prominente als Botschafter, um in Asien die Kundenbindung zu stärken. Derzeit beträgt der Anteil der Verkäufe auf dem asiatischen Markt seit Anfang des Jahres nur 19 % des Gesamtumsatzes, während der Zuwachs im Berichtszeitraum 31 % betrug. Crocs ist also immer noch neu auf dem Markt und versucht gerade, die enormen Möglichkeiten der Region für sich zu entdecken.

Grund 4: Finanzlage und Bewertung des Unternehmens

Seit Jahresbeginn erreichte der Umsatz von Crocs eine Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 79 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Das höchste Umsatzwachstum von 113 % entfiel auf Nord- und Südamerika, während die Umsätze im asiatisch-pazifischen Raum und Europa sowie im Nahen Osten und Afrika (EMEA) um 31 %, bzw. 55 % stiegen. Im ersten Halbjahr 2021 stiegen die Online-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 41 % und machten 34,7 % des Gesamtumsatzes aus.

Neben dem Umsatzwachstum konnte das Unternehmen auch seine operative Marge deutlich verbessern: Im ersten Halbjahr 2021 stieg die operative Gewinnmarge auf 29 % gegenüber 12 % im Vorjahreszeitraum. Die Nettogewinnmarge lag bei 37,9 % (der Anstieg um 9,4 Prozentpunkte ist auf Steuerrückerstattungen zurückzuführen). Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2020 lag dieser Wert bei 11 %. Das verwässerte EPS (Gewinn pro Aktie) stieg von $0,99 auf $6,35. Crocs weist eine starke Bilanz mit einer geringen Schuldenlast auf. Das Unternehmen hat Schulden in Höhe von 386 Millionen US-Dollar bei einer Liquidität von 198 Millionen US-Dollar; das Verhältnis Nettoverschuldung/EBITDA beträgt 0,39x. Der FCF (freier Cashflow) des Unternehmens aus den letzten 12 Monaten lag bei 591,1 Millionen US-Dollar.

Das Unternehmen weist aktuell die folgenden Kennzahlen auf: EV/S – 3,3x, EV/EBITDA – 16,3x, PE – 15,6x. Die Bewertung von Crocs erlaubt es noch nicht, das Unternehmen zu den größten Marken der Welt zu zählen: Der Unternehmenswert liegt bei 9,9 Milliarden US-Dollar. Mit anderen Worten: Der derzeit niedrige Unternehmenswert bei anhaltend hohen Umsatzwachstumsraten könnte große Akteure dazu veranlassen, eine Übernahme von Crocs oder eine Fusion mit Crocs anzustreben.

Im September haben mehrere Investmentgesellschaften und Banken ihren Ausblick für die Aktie der Marke angehoben:

  • Robert W. Baird - $215;
  • Monness Crespi & Hardt - $180;
  • B. Riley - $174;
  • Piper Sandler - $212;
  • Loop Capital - $180.

Wie man die Anlageidee umsetzt?

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $156.
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2 % Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $190 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Crocs Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Online-Shop von Freedom24: Dies ist der einfachste Weg, um Aktien zu kaufen. Legen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, in den Warenkorb und bezahlen Sie per Kreditkarte. Sobald die Transaktion verarbeitet wurde, scheinen die gekauften Aktien auf Ihrem Anlagekonto auf.

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld CROX.US (Ticker von Crocs Inc. an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie Crocs Inc. aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie CROX.US (Ticker von Crocs Inc. an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie Crocs Inc. aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von Crocs Inc. kaufen >>


*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Europe Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der Freedom Finance Europe Ltd. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.



  • Informationsquellen

    https://investors.crocs.com/overview/default.aspx

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen
    Die Analysten von Freedom Finance führen Analysen in drei Etappen durch. Sie wählen aussichtsreiche Bereiche aufgrund aktueller Nachrichten, statistischer Daten und branchenspezifischer Kennzahlen aus. Sie bewerten das Verhältnis von Angebot und Nachfrage und die Dynamik der weiteren Entwicklung. Die Attraktivität einer Branche für Investitionen wird am meisten beeinflusst von der erwarteten Wachstumsgeschwindigkeit des Marktes, der Gesamtgröße des Marktes (total addressable market), dem Niveau der Konzentration der Marktteilnehmer und der Möglichkeit zur Monopolisierung sowie dem Grad der Regulierung durch diverse Organisationen und Verbände.

    Anschließend wird eine vergleichende Analyse anhand einer Auswahl ausgeführt. Das sind normalerweise nur Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD, es gibt aber Ausnahmen (wenn es an der Börse ein akzeptables Niveau an Liquidität der Wertpapiere des Unternehmens gibt). Die ausgewählten Unternehmen (peers) werden dann auf der Grundlage vieler Parameter (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Wachstumsgeschwindigkeit, Betriebsgewinn und Rentabilität (operating income margin, net income margin, ROE, ROA) und Effizienz bei der Geschäftsführung miteinander verglichen.

    Dann untersuchen sie die Entwicklungspolitik des Unternehmens und die Informationen über aktuelle und potenzielle Fusionen bzw. Übernahmen (M&A), sie bewerten die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens und weitere Nachrichten aus dem letzten Jahr. Die Hauptaufgabe besteht in dieser Etappe darin, die Triebkräfte für das Wachstum herauszufinden und deren Nachhaltigkeit sowie das Ausmaß der Auswirkungen auf das Unternehmen zu bewerten.

    Basierend auf allen gesammelten Daten verfassen die Analysten dann eine gewichtete Prognose der Wachstumsrate des Unternehmens und der geschätzten Marge des Geschäfts, welche nun verwendet werden, um die Bewertung des Unternehmens auf der Grundlage von Multiplikatoren zu ermitteln. Mit dieser Einschätzung wird es ermöglicht, ein Kursziel und das Wachstumspotenzial der Aktien zu prognostizieren.

    Der erwartete Zeitraum für die Umsetzung der Idee wird auf Basis der aktuellen Marktbedingungen, der Volatilität und der Reichweite der Prognosen zur weiteren Entwicklung der Branche oder des Unternehmens gewählt. Die Reichweite einer Prognose bewegt sich üblicherweise im Rahmen von 3 bis 12 Monaten.