Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • Aktien von Enbridge: +35,30% Renditepotenzial aufgrund der führenden Marktposition, der Produktionsoptimierung und der Orientierung hin zu grüner Energie
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 01.04.2021

Aktien von Enbridge: +35,30% Renditepotenzial aufgrund der führenden Marktposition, der Produktionsoptimierung und der Orientierung hin zu grüner Energie

Name des Unternehmens: Enbridge, Inc.
Ticker: ENB.US
Einstiegskurs: $36,50
Kursziel: $50
Prognostizierte Rendite: 35,30%
Prognostizierte Dividendenrendite: 7,20%
Zeithorizont: 3 bis 6 Monate
Risiko: Durchschnitt
Positionsgröße: 2%

Über Enbridge, Inc.

Enbridge, Inc. (ENB.US) ist ein in Kanada ansässiges Unternehmen, das ein Portfolio bestehend aus großen Energieinfrastrukturprojekten besitzt:

  • Rohöl-, Petrochemie- und Erdgaspipelines
  • Regulierte Erdgasversorgungsunternehmen
  • Initiativen für erneuerbare Energien

Das Unternehmen ist in den Bereichen Beförderung von Rohöl und Weißöl, der Beförderung und Versorgung von Erdgas, der Erzeugung grüner Energie und Energieversorgung tätig.

Was ist die Idee dahinter?

Die Idee ist, mit einer Aktie Geld zu verdienen, deren Kurs aufgrund der Monopolstellung in Kanada und der Orientierung hin zu grüner Energie steigen könnte.


Aktien von Enbridge, Inc. kaufen >>


Warum die Aktie von Enbridge?

Grund 1: Nachhaltiges Geschäft und der Cashflow

Viele Öl- und Gasunternehmen sahen sich im vergangenen Jahr mit schwierigen Zeiten konfrontiert; Enbridge war jedoch aus einer Reihe von Gründen resistent gegen die meisten Probleme:

  1. Monopol

    Während viele Länder an verschiedenen grünen Energieprojekten arbeiten, werden Öl und Gas zumindest mittelfristig immer noch nachgefragt sein, was bedeutet, dass Pipeline-Unternehmen wie Enbridge, die aufgrund der relativ niedrigen Beförderungskosten einen Wettbewerbsvorteil haben, immer noch ihre Umsätze generieren werden.

    Außerdem ist es schwierig, eine gesetzliche Genehmigung für den Bau neuer Pipelines in Kanada zu erhalten, so dass es unwahrscheinlich ist, dass neue Akteure auf diesem Markt auftreten.

    Darüber hinaus ist der Pipeline-Standort von Enbridge sehr profitabel, da er die Ölförderanlagen mit den Raffinerien im Golf von Mexiko verbindet. Die von diesen Anlagen verwendete Technik ist für billiges Rohöl bestimmt, so dass eine Nutzung für andere Rohölsorten nicht möglich ist.

  2. Langfristige Verträge mit Fixpreisen

    Die Erdgas- und Erdölbeförderung durch Enbridge wird von der kanadischen Energieregulierungsbehörde (Canada Energy Regulator) reguliert, während die Preisgestaltung von der Canadian Association of Petroleum Producers verwaltet und genehmigt wird. Alle Verträge haben eine lange Laufzeit, was bedeutet, dass der Cashflow aus diesen Verträgen in der Regel stabil ist.

    Wichtig ist auch, dass das Versorgungsnetz von Enbridge und dessen Hauptpipeline, die sogenannte Mainline, nur mit Take-or-Pay-Verträgen arbeiten, was bedeutet, dass der Kunde eine Strafe zahlen muss, wenn er die Kapazität nicht nutzt. Aus diesem Grund sind nur 2% des Cashflows von Enbridge von den Öl- und Gaspreisen abhängig.

  3. Portfoliodiversifizierung in Bezug auf den Transport und die Versorgung mit Öl, Gas und Energie

    Die Ölpipelines machen über 50% der Einnahmen des Unternehmens aus, während der Transport, die Lagerung und die Verteilung von Gas rund 40% und die Erzeugung grüner Energie 4% ausmachen. Diese Diversifizierung hat Enbridge im letzten Jahr zu einem stabilen EBITDA verholfen.

    So ist Enbridge in der Lage, einen stabilen und vorhersehbaren Cashflow zu generieren, der weiter in andere Projekte investiert und als Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet wird. Die Unternehmensleitung erwartet einen großen Anstieg beim ausschüttbaren Cashflow (DCF) pro Aktie, der bis 2023 jährlich 5%-7% betragen kann; dies ist ein guter Grund, in Aktien von Enbridge zu investieren.

Grund 2: Massive Investitionen und die Geschäftsentwicklung

Enbridge arbeitet an seinem Programm zur Erweiterung und Optimierung der Anlagen, das die Erneuerung von Versorgungseinrichtungen und Pipelines, die Öl und Gas transportieren, sowie die Schaffung zusätzlicher Projekte für erneuerbare Energien umfasst. Diese Initiativen erfordern Investitionen in Höhe von 16 Mrd. CAD, was etwa $12,6 Mrd. entspricht. Derzeit ist noch ein Betrag von 10 Mrd. CAD ($7,9 Mrd.) ausständig, der bis Ende 2023 investiert werden soll. Nach Einschätzung des Managements wird Enbridge nach den Dividendenzahlungen jährlich 5 Mrd. bis 6 Mrd. kanadische Dollar bzw. 3,90 Mrd. bis 4,70 Mrd. US-Dollar als freie Marge zur Verfügung haben; dieses Geld wird die Marktkapitalisierung des Unternehmens erhöhen, während von dieser Marge 3 Mrd. bis 4 Mrd. CAD (2,40 Mrd. bis 3,10 Mrd. USD) als Kapital zur Finanzierung verwendet werden.

In der Zwischenzeit ist der Teil des Portfolios, der sich auf erneuerbare Energien bezieht, bereit für eine Expansion: Enbridge konzentriert sich auf Windkraftanlagen in der EU, wie beispielsweise Saint Nazaire und Fécamp. Dies wird dem Unternehmen helfen, sein Portfolio noch weiter zu diversifizieren und den Anteil an grüner Energie zu erhöhen.

Insgesamt soll das neue Investitionsprogramm das EBITDA bis 2023 um über 2 Mrd. CAD steigern, was sowohl den Unternehmenswert als auch die Dividendenrendite erhöht.

Grund 3: Finanzlage

Da der gesamte Öl- und Gasmarkt im vergangenen Jahr gelitten hat, sank auch der Umsatz von Enbridge um 22% im Vergleich zu den Ergebnissen von 2019, da der Umsatz bei 39 Mrd. CAD lag; das bereinigte EBITDA konnte jedoch leicht gesteigert werden und erreichte 13,273 Mrd. CAD. Fast alle Bestandteile des Portfolios konnten zulegen, insbesondere die Erzeugung erneuerbarer Energien, die um 19,60% zulegte.

Das bereinigte Ergebnis sank im Vergleich zum Vorjahr um 8,40%, aber der ausschüttbare Cashflow stieg um 2,30% auf 9,44 Mrd. CAD, während die Dividendenrendite 4,67 CAD betrug. Für das Jahr 2021 wird ein bereinigtes EBITDA von 13,90 Mrd. bis 14,30 Mrd. CAD erwartet, während der Gewinn pro Aktie bei 4,70 bis 5,00 CAD liegen soll.

Enbridge hat eine hohe Schuldenlast von 67 Mrd. CAD, während die liquiden Mittel bei 452 Mio. CAD liegen. Das Verhältnis von Schulden zum EBITDA liegt derzeit bei 4,6x, was innerhalb des Zielbereichs von 4,5x bis 5,0x ist. Wie das Management von Enbridge bekräftigt, ist ein solcher Verschuldungsgrad für das Unternehmen recht gut. Das Investment-Rating liegt mittlerweile bei BBB+.

Neben der Erhöhung der Dividendenrendite plant Enbridge ein Aktienrückkaufprogramm im Wert von 2 Mrd. CAD, was auch den Aktienkurs beflügeln könnte. Aktuell sieht die Aktie auf Basis der Kennzahlen (insbesondere P/FCF) unterbewertet aus:

  • EV/S: 4.1x
  • EV/EBITDA: 14.1x
  • PE: 31.4x
  • P/FCF: 8.4x

Im März haben verschiedene Investmenthäuser und Banken ihre Kursziele für Enbridge wie folgt angehoben:

  • Raymond James: CAD 54
  • Tudor Pickering & Holt: CAD 51
  • Tudor Pickering: CAD 51

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $36,50.
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen, können Sie die Empfehlungen unserer Analysten nutzen. 
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $50,00 pro Aktie erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Enbridge, Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Online-Shop von Freedom24: Dies ist der einfachste Weg, um Aktien zu kaufen. Legen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, in den Warenkorb und bezahlen Sie per Kreditkarte. Sobald die Transaktion verarbeitet wurde, scheinen die gekauften Aktien auf Ihrem Anlagekonto auf.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “ENB.US“ (Ticker von Enbridge, Inc. an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie “Enbridge, Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “ENB.US” (Ticker von Enbridge, Inc. an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Enbridge, Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von Enbridge, Inc. kaufen >>



*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Cyprus Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der FFCY und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.



  • Informationsquellen

    https://www.enbridge.com/investment-center/dashboard

    https://www.capp.ca/

    https://www.cer-rec.gc.ca/en/

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen
    Die Analysten von Freedom Finance führen Analysen in drei Etappen durch. Sie wählen aussichtsreiche Bereiche aufgrund aktueller Nachrichten, statistischer Daten und branchenspezifischer Kennzahlen aus. Sie bewerten das Verhältnis von Angebot und Nachfrage und die Dynamik der weiteren Entwicklung. Die Attraktivität einer Branche für Investitionen wird am meisten beeinflusst von der erwarteten Wachstumsgeschwindigkeit des Marktes, der Gesamtgröße des Marktes (total addressable market), dem Niveau der Konzentration der Marktteilnehmer und der Möglichkeit zur Monopolisierung sowie dem Grad der Regulierung durch diverse Organisationen und Verbände.

    Anschließend wird eine vergleichende Analyse anhand einer Auswahl ausgeführt. Das sind normalerweise nur Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD, es gibt aber Ausnahmen (wenn es an der Börse ein akzeptables Niveau an Liquidität der Wertpapiere des Unternehmens gibt). Die ausgewählten Unternehmen (peers) werden dann auf der Grundlage vieler Parameter (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Wachstumsgeschwindigkeit, Betriebsgewinn und Rentabilität (operating income margin, net income margin, ROE, ROA) und Effizienz bei der Geschäftsführung miteinander verglichen.

    Dann untersuchen sie die Entwicklungspolitik des Unternehmens und die Informationen über aktuelle und potenzielle Fusionen bzw. Übernahmen (M&A), sie bewerten die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens und weitere Nachrichten aus dem letzten Jahr. Die Hauptaufgabe besteht in dieser Etappe darin, die Triebkräfte für das Wachstum herauszufinden und deren Nachhaltigkeit sowie das Ausmaß der Auswirkungen auf das Unternehmen zu bewerten.

    Basierend auf allen gesammelten Daten verfassen die Analysten dann eine gewichtete Prognose der Wachstumsrate des Unternehmens und der geschätzten Marge des Geschäfts, welche nun verwendet werden, um die Bewertung des Unternehmens auf der Grundlage von Multiplikatoren zu ermitteln. Mit dieser Einschätzung wird es ermöglicht, ein Kursziel und das Wachstumspotenzial der Aktien zu prognostizieren.

    Der erwartete Zeitraum für die Umsetzung der Idee wird auf Basis der aktuellen Marktbedingungen, der Volatilität und der Reichweite der Prognosen zur weiteren Entwicklung der Branche oder des Unternehmens gewählt. Die Reichweite einer Prognose bewegt sich üblicherweise im Rahmen von 3 bis 12 Monaten.