Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 07.03.2022

Investition in Uran: Rendite von bis zu 37% inmitten der drohenden Energiekrise

Uran ist als Mineral nicht so bekannt wie Öl, Gas oder Gold. Mit dem Übergang zu grüner Energie könnte es bald in den Vordergrund rücken. Bereits 2021 ist der Uranpreis deutlich gestiegen, und einige Staaten planen den Ausbau der nuklearen Stromerzeugung. Bis 2030 wurde mit einem explosionsartigen Preisanstieg gerechnet, aber die sich abzeichnende Energiekrise vor dem Hintergrund des Ausstiegs aus der russischen Öl-, Kohle- und Gasversorgung könnte diesen Prozess erheblich beschleunigen.

Unsere Experten haben zwei vielversprechende Bereiche für Investitionen in die Entwicklung der Kernenergie ermittelt.

Cameco Corporation

Unternehmen: Cameco Corporation
Ticker: CCJ.US
Aktueller Kurs: 23.5 US-Dollar
Kursziel: 30 US-Dollar
Renditepotenzial: 27.66 %
Zeithorizont: 12 Monate
Risiko: Moderat
Positionsgröße: 5 %
Potenzielle Dividendenrendite: 0,5 %

Das Unternehmen

Cameco ist einer der größten Uranproduzenten der Welt. Angesichts jahrelang sinkender Uranpreise hat das Unternehmen seine Produktion zurückgefahren und kauft stattdessen Uran auf dem Spotmarkt, um seinen vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Langfristig hat Cameco die Möglichkeit, seine jährliche Uranproduktion durch die Wiederinbetriebnahme stillgelegter Minen und Investitionen in neue Minen zu steigern. Neben seinem umfangreichen Bergbau betreibt Cameco auch Verarbeitungs- und Produktionsanlagen und ist damit ein vertikal integriertes Unternehmen.

Was ist die Idee dahinter?

Investieren Sie in Cameco Corp., um inmitten der sich verschärfenden Energiekrise Geld zu verdienen. Der aktuelle Konflikt könnte zu einer ausufernden Energiekrise führen und Europa dazu zwingen, den Ausbau von sauberen und umweltfreundlichen Energiequellen im Einklang mit den Plänen des Pariser Abkommens zu beschleunigen.

Warum uns die Uranindustrie und Cameco Corp. gefallen?

Grund 1: Der eskalierende Konflikt zwischen Russland und der Ukraine könnte den Übergang zu erneuerbaren Energien beschleunigen.

Der Konflikt hat das Risiko der Abhängigkeit von russischem Gas erhöht, insbesondere für Länder, die darin eine Brücke zu erneuerbaren Energien sehen.

Der Einmarsch Russlands in die Ukraine sollte den Bemühungen Europas, seine Abhängigkeit von russischem Öl und Gas zu überwinden, zusätzliche Dringlichkeit verleihen und Europa dazu zwingen, den Übergang zu sauberer Energie zu beschleunigen, sagen Experten und EU-Beamte. In der Tat kündigte der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz am 27. Februar 2022 als Reaktion auf die Operation in der Ukraine und die Abhängigkeit von russischem Erdgas den Bau von zwei Terminals für Flüssigerdgas in Deutschland an. Diese Maßnahmen haben die Spannungen zwischen Europa und Russland verschärft.

Die Diskussionen über einen schnelleren Übergang zu sauberen und umweltfreundlichen Energiequellen begannen bereits vor Monaten, als die Öl- und Gaspreise zu steigen begannen. Die Diskussionen haben sich in den letzten Wochen intensiviert, da sich Russland auf einen Krieg zubewegt hat – eine Gefahr, die dazu geführt hat, dass die bereits geringen Gaslieferungen weiter eingeschränkt werden könnten, sollte Russland den Hahn zudrehen. Deutschland bezieht derzeit etwa die Hälfte seiner Gasversorgung über Pipelines aus Russland und verfügt nicht über die nötige Infrastruktur, um Flüssigerdgas aus anderen Ländern zu importieren. (Wie bereits erwähnt, wird Deutschland zwei LNG-Terminals bauen). Da sich die russischen Gaslieferungen verlangsamt haben, hat sich das deutsche Gefühl der Sicherheit verändert. Diese Erkenntnis könnte den Status quo umwerfen.

Die Energiekrise in einigen Teilen der Welt hat die Besorgnis über die Energieversorgungssicherheit verstärkt und die Rolle der Energiepolitik und die Balance zwischen drei Hauptzielen verdeutlicht: Gewährleistung eines sauberen Emissionsprofils, Gewährleistung eines zuverlässigen und sicheren Grundlastprofils und Gewährleistung eines erschwinglichen, ausgewogenen Kostenprofils. Eine zu starke Konzentration auf ein Ziel hat in einigen Ländern zu Stromengpässen und steigenden Energiepreisen geführt. Inzwischen setzt sich die Erkenntnis durch, dass die Kernenergie mit ihrem sauberen Emissionsprofil, ihrer zuverlässigen und sicheren Grundlastfähigkeit und ihren niedrigen Kosten eine Schlüsselrolle bei der Erreichung der CO2-Ziele spielen wird.

Grund 2. Die Wettbewerbsvorteile von Uran gegenüber anderen Energieträgern auf dem Weg zur weltweiten "Netto-Null“.

Uran hat die folgenden Vorteile:

Verhältnismäßig zuverlässiger, effizienter, sauberer und sicherer.

  • Die Kernenergie ist im Vergleich zu anderen Formen der Stromerzeugung äußerst zuverlässig und effizient. Kernenergie ist die bei weitem konzentrierteste Form von Energie. Die hohe Energiedichte von Uran verringert die Belastungen durch den Abbau und Transport und erleichtert die Lagerung von Abfällen.
  • Die Kernenergie ist eine der saubersten Energiequellen, was die CO2-Emissionen angeht. Kernreaktoren nutzen die Kernspaltung (die Spaltung von Uranatomen), um Strom ohne Verbrennung zu erzeugen.
  • Die Kernkraft ist eine der sichersten Energiequellen überhaupt. Wenn man den gesamten Zyklus betrachtet, ist die Kernenergie die sicherste Industrie unter allen Energiewirtschaftszweigen, was die Anzahl der Todesfälle pro Stromerzeugungseinheit angeht (Quelle: World Nuclear Association).

Aufgrund des seit langem sinkenden Uranpreises sind viele Unternehmen in Konkurs gegangen, während die stärksten sich konsolidiert haben und auf einen geeigneten Zeitpunkt zum Hochfahren der Produktion warten. Mittlerweile hat sich das rückläufige Angebot im letzten Jahr positiv auf den steigenden Uranpreis ausgewirkt. Die sich verschiebende Nachfrage ist von grundlegender Bedeutung und hängt mit den globalen Plänen zur CO2-Reduktion der Weltwirtschaft zusammen. Dieser Plan stützt sich auf das Pariser Abkommen .

Insbesondere die folgenden Probleme können teilweise mit Uran gelöst werden:

1) Zunächst könnte ein Drittel der Weltbevölkerung aus der Energiearmut befreit werden, indem die Verfügbarkeit von sauberem und zuverlässigem Grundstrom erhöht wird.

2) Darüber hinaus könnten 85 % des derzeitigen, mit CO2-Emissionen einhergehenden Stromnetzes auf der ganzen Welt durch ein sauberes und zuverlässiges ersetzt werden.

3) Außerdem besteht die Herausforderung darin, die globalen Energiesysteme durch die Umstellung der Industrie auf sauberen Strom auszubauen.

Die Fundamentaldaten des Uranmarktes ändern sich derzeit zu Gunsten der Produzenten. Die stabile langfristige Nachfrage, die durch den Trend in Richtung “Netto-Null“ entsteht, führt zu positiven strategischen Veränderungen für bestehende Bergbauunternehmen, die sich insbesondere auf die Entscheidungen der Cameco Corporation zum Uranabbau auswirken (siehe unten).

Grund 3. Cameco verfügt über Wettbewerbsvorteile, die zu langfristigen Vorteilen in der gesamten Kraftstoffkette der neuen sauberen Wirtschaft beitragen werden.

Cameco ist einer der Branchenführer. Von 2011 bis 2020 sind die Uranpreise gesunken. In diesem seit langem negativen Umfeld hat die Unternehmensleitung strategische Entscheidungen getroffen, um die Position des Unternehmens in der Branche zu behaupten. Inzwischen ist das Unternehmen vertikal integriert. Die Umsetzung dieses Ziels spiegelt sich in der Biland in Form eines Barmittelbestands Cashflows wider, der die Schulden des Unternehmens übersteigt. Die negative Nettoverschuldung zeigt die starke Bilanz des Unternehmens und bietet die Möglichkeit, sich an neuen Projekten zu beteiligen. Die gestiegene Nachfrage nach Uran hat sich noch nicht auf die Einnahmen des Unternehmens ausgewirkt, da die Verkäufe über mittel- und langfristige Verträge abgewickelt werden. Die Einnahmen des Unternehmens sind in den letzten 5 Jahren im Durchschnitt um 5 % zurückgegangen. Das EBITDA sank von 372 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 auf 117 Millionen US-Dollar im Jahr 2021. Dem Management gelang es jedoch, einen hohen freien Cashflow von 286 Millionen US-Dollar im Jahr 2021 zu halten. Der freie Cashflow ist aussagekräftiger über die finanzielle Gesundheit des Unternehmens, da er das hohe Maß an Liquidität widerspiegelt, das benötigt wird, um a) den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten und b) die Flexibilität und die Bereitschaft des Unternehmens für Produktionsanläufe sowie neue Investitionen in die Uranerschließung und Verarbeitung zu erhöhen.

Quelle: Ycharts

Die Barreserven sind in den letzten fünf Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 38 % auf 978 Millionen US-Dollar im Jahr 2021 gestiegen, während die Verschuldung im selben Jahr auf 781 Millionen US-Dollar zurückging. Die Nettoverschuldung betrug -197 Millionen US-Dollar – also mehr Barmittel als Verschuldung.

Quelle: Ycharts

Wir sollten positive Veränderungen bei den Einnahmen erwarten, da der Spotpreis für Uran seit März 2020 um 92,5 % von 24,35 US-Dollar auf 46,75 US-Dollar pro U3O8 gestiegen ist. Dies wird auch durch die Absichten des Managements bestätigt, denn auf der letzten Quartalskonferenz teilte der CEO die Pläne des Unternehmens mit:

"Wie Sie sich erinnern, habe ich im letzten Quartal gesagt, dass ich, sobald die entsprechenden Daten vorliegen, die Wiederinbetriebnahme unserer Mine ankündigen werde. Ich sagte, dass dies eine unbestreitbar positive Nachricht für Cameco sein würde. Nun, heute ist dieser Tag gekommen."

Der CEO erläuterte weiter:

"Zunächst werden wir damit beginnen, die MacArthur River Mine und den Key Lake Schredder aus dem Wartungszustand in die Betriebsbereitschaft zu überführen, was uns in die Lage versetzen wird, bis 2024 eine 100% Auslastung zu erreichen und jährlich 15 Millionen Pfund zu produzieren."

Derzeit wird die Cameco Corp. im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche günstig gehandelt:

  • Kurs/Umsatz (TTM) 7,77 | Branchendurchschnitt - 292
  • EV/Umsatz (FWD) 6,38 | Branchendurchschnitt - 99
  • EV/Umsatz (TTM) 7,57 | Branchendurchschnitt - 284
  • EV/EBITDA (FWD) 31,22 | Branchendurchschnitt - N/A
  • EV/EBITDA (TTM) 42,06 | Branchendurchschnitt - N/A
  • Kurs-Buchwert (TTM) 2,37 | Branchendurchschnitt - 4
  • PE (FWD) 26.5x | Industry Avg — N/A

Quelle: Seeking Alpha

Aufgrund des seit langem rückläufigen Uranmarktes sahen sich die Unternehmen zwischen 2011 und 2020 mit schwierigen Bedingungen konfrontiert: Viele mussten Konkurs anmelden, einige stellten die Produktion vorübergehend ein, während die stärksten strategische Pläne zur Integration und Konsolidierung umsetzten. Gegenwärtig befinden sich die meisten Unternehmen der Branche in einer schlechten Finanzlage, und vielen fehlen die Einnahmen. Aus diesem Grund ist ein Vergleich mit den Unternehmen der Branche, die den Uranmarkt von Cameco dominieren, einerseits hilfreich, um einen schnellen Überblick zu erhalten, andererseits aber nicht aussagekräftig.

Darüber hinaus ist das Management optimistisch, dass das Unternehmen seine Dividendenzahlungen im Jahr 2022 erhöhen wird: "Unser Vorstand hat im Dezember eine Dividendenausschüttung von 0,12 US-Dollar pro Aktie genehmigt, verglichen mit 0,08 US-Dollar pro Aktie im Jahr 2021. Die aktuelle jährliche Dividendenrendite beträgt 0,4 %. Die potenzielle Dividendenrendite liegt bei 0,5 %.

Empfehlungen der Investmenthäuser

  • 11.02.2022 // BMO Capital Markets // Kursziel: C33 US-Dollar (Canadian USD)
  • 10.02.2022 // Canaccord Genuity Group // Kursziel: 37 US-Dollar
  • 10.02.2022 // Royal Bank of Canada // Kursziel: C30 US-Dollar (Canadian USD)

Quelle: marketbeat.com

Fazit

Die Cameco Corporation hat aufgrund des langfristigen Abschwungs auf dem Uranmarkt lange Zeit in Bezug auf den Unternehmenswert stagniert. Heute, in einem neuen Markt, der durch die weltweite langfristige Nachfrage auf der Grundlage von Plänen zur CO2-Reduzierung angeheizt wird, hebt sich Cameco von seinen Konkurrenten in Bezug auf finanzielle Gesundheit, Marktanteil und vertikale Integration ab. Diese Faktoren werden Cameco in die Lage versetzen, im neuen Rohstoffzyklus einen enormen Wert für seine Aktionäre zu schaffen.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $23.5.
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 5 % Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $30 erreicht hat.


Aktien von Cameco Corporation kaufen >>

ETF-Fonds: Global X Uranium ETF

Ticker: URA.US
Aktueller Kurs: 23.3 US-Dollar
Kursziel: 32 US-Dollar
Renditepotenzial: 37.34 %
Zeithorizont: 12 Monate
Risiko: Moderat
Positionsgröße: 1 %
Anzahl der Aktientitel im ETF: 51
Dividendenrendite für 2021: 5,3 %
KGV: 21,88

Über den ETF-Fonds

Der Global X Uranium ETF bietet Anlegern Zugang zu einem breiten Spektrum von Unternehmen, die im Uranbergbau und in der Produktion von Nuklearkomponenten tätig sind, einschließlich Unternehmen, die an der Verarbeitung, Exploration oder Produktion von Ausrüstung für die Uran- und Nuklearindustrie beteiligt sind.

Der Global X Uranium ETF ist bestrebt, Anlageergebnisse zu erzielen, die weitgehend der Kurs- und Renditeentwicklung des Solactive Global Uranium & Nuclear Components Total Return Index entsprechen, jedoch ohne Gebühren und Spesen.

Verwaltetes Vermögen (AUM) – 1,41 Milliarden US-Dollar.

Kostenquote – 0,69 %.

Rendite des ETF in den letzten sechs Monaten – 17,8 %

Was ist die Idee dahinter?

Weiter oben haben wir den Branchenführer, die Cameco Corporation, empfohlen. Dieser börsengehandelte Fonds verfolgt dieselbe Idee für konservativere Anleger, die eine Diversifizierung in der Uranbranche bevorzugen.

Struktur des Fonds

Der Fonds legt 23 % seiner Mittel in die Cameco Corp. an. Der Fonds umfasst insgesamt 51 Vermögenswerte, mit denen die Investition des Anlegers diversifiziert werden soll.

Lesen Sie mehr über diesen ETF im KID.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die ETF bei $23.3.
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 1 % Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $32 erreicht hat.

Kaufen Global X Uranium ETF >>

So kaufen Sie Aktien/ETF

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online in nur 10 Minuten geschehen. Sie müssen lediglich ein kurzes Formular ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Sobald Ihr Konto eröffnet ist, können Sie Aktien auf eine der folgenden Arten kaufen, je nachdem, welche für Sie bequemer ist:

1. Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie Web-Terminal den Ticker des Unternehmens in das Suchfeld ein und wählen Sie aus den Ergebnissen das entsprechende Unternehmen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, und klicken Sie auf “Kaufen“.

2. Freedom24 iPhone-App und Android: Gehen Sie zum Bildschirm mit den Quotierungen und klicken Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie im angezeigten Dialogfenster den Ticker des Unternehmens ein und wählen Sie das entsprechende Unternehmen aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht; tippen Sie darauf und gehen Sie im erscheinenden Dialogfenster auf die Registerkarte “Order“. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, und klicken Sie auf “Kaufen“.

Währungsumrechnung

*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Europe Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance Europe) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der Freedom Finance Europe Ltd. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.

  • Informationsquellen

    https://www.cameco.com/

    https://unfccc.int/process-and-meetings/the-paris-agreement/the-paris-agreement

    https://www.cameco.com/invest/events-presentations/2021-q4-conference-call-and-webcast

    https://www.globalxetfs.com/funds/ura/

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen
    Die Analysten von Freedom Finance führen Analysen in drei Etappen durch. Sie wählen aussichtsreiche Bereiche aufgrund aktueller Nachrichten, statistischer Daten und branchenspezifischer Kennzahlen aus. Sie bewerten das Verhältnis von Angebot und Nachfrage und die Dynamik der weiteren Entwicklung. Die Attraktivität einer Branche für Investitionen wird am meisten beeinflusst von der erwarteten Wachstumsgeschwindigkeit des Marktes, der Gesamtgröße des Marktes (total addressable market), dem Niveau der Konzentration der Marktteilnehmer und der Möglichkeit zur Monopolisierung sowie dem Grad der Regulierung durch diverse Organisationen und Verbände.

    Anschließend wird eine vergleichende Analyse anhand einer Auswahl ausgeführt. Das sind normalerweise nur Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD, es gibt aber Ausnahmen (wenn es an der Börse ein akzeptables Niveau an Liquidität der Wertpapiere des Unternehmens gibt). Die ausgewählten Unternehmen (peers) werden dann auf der Grundlage vieler Parameter (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Wachstumsgeschwindigkeit, Betriebsgewinn und Rentabilität (operating income margin, net income margin, ROE, ROA) und Effizienz bei der Geschäftsführung miteinander verglichen.

    Dann untersuchen sie die Entwicklungspolitik des Unternehmens und die Informationen über aktuelle und potenzielle Fusionen bzw. Übernahmen (M&A), sie bewerten die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens und weitere Nachrichten aus dem letzten Jahr. Die Hauptaufgabe besteht in dieser Etappe darin, die Triebkräfte für das Wachstum herauszufinden und deren Nachhaltigkeit sowie das Ausmaß der Auswirkungen auf das Unternehmen zu bewerten.

    Basierend auf allen gesammelten Daten verfassen die Analysten dann eine gewichtete Prognose der Wachstumsrate des Unternehmens und der geschätzten Marge des Geschäfts, welche nun verwendet werden, um die Bewertung des Unternehmens auf der Grundlage von Multiplikatoren zu ermitteln. Mit dieser Einschätzung wird es ermöglicht, ein Kursziel und das Wachstumspotenzial der Aktien zu prognostizieren.

    Der erwartete Zeitraum für die Umsetzung der Idee wird auf Basis der aktuellen Marktbedingungen, der Volatilität und der Reichweite der Prognosen zur weiteren Entwicklung der Branche oder des Unternehmens gewählt. Die Reichweite einer Prognose bewegt sich üblicherweise im Rahmen von 3 bis 12 Monaten.