Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • VanEck Oil Services ETF: Ein möglicher Anstieg um 53% aufgrund der US-Sanktionen gegen russische Ölimporte
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 14.03.2022

VanEck Oil Services ETF: Ein möglicher Anstieg um 53% aufgrund der US-Sanktionen gegen russische Ölimporte

Die Ölpreise sind auf dem höchsten Stand seit 2008. Am 8. März haben die USA offiziell die Einfuhr von Öl und Gas aus Russland verboten. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur liegt der Anteil Russlands am weltweiten Ölmarkt bei 12 %. Auch Europa ist zu einer gewissen Reduzierung der Lieferungen bereit. Das Vereinigte Königreich beispielsweise plant, bis Ende des Jahres auf russisches Öl und Ölprodukte zu verzichten.

Der bei der OPEC für Forschung zuständige Direktor Ayed Al-Qahtani erklärte, die derzeitigen Ölpreise seien für alle Marktteilnehmer "ungesund". Sollte der Konflikt nicht gelöst und die Sanktionen gegen Russland verschärft werden, könnten die Preise weiter steigen.

Im aktuellen Umfeld sollten Sie Investitionen in ETFs aus dem Öldienstleistungssektor in Betracht ziehen, wie zum Beispiel den SPDR S&P Oil & Gas Equipment & Services ETF (XES), iShares U.S. Oil Equipment & Services ETF und den VanEck Oil Services ETF.

Ticker: OIH.US
Einstiegskurs: 261 US-Dollar
Kursziel: 400 US-Dollar
Renditepotenzial: 53.26%
Zeithorizont: 12 Monate
Risiko: Hoch
Positionsgröße: 2 %
Aktuelle Dividendenrendite: 1,42 %

Über den ETF

Der VanEck Oil Services ETF (OIH) zielt drauf ab, den MVIS US Listed Oil Services 25 Index (MVOIHTR) nachzubilden. Er spiegelt die Performance der 25 größten börsennotierten Ölgesellschaften in den USA wider. Er weist ein MSCI ESG Fund Rating AA auf.

Eine Liste der Unternehmen im Portfolio des Fonds: Schlumberger Limited (SLB.US) - 21.45%, Halliburton Company (HAL.US) - 12.53%, Baker Hughes Company (BKR.US) - 8.11%, Tenaris S.A. (TS.US) - 4.98%, Cactus, Inc. (WHD.US) - 4.84%.

Wichtige Indikatoren:

  • Verwaltetes Vermögen (AUM) – 3,1 Milliarden US-Dollar
  • Anzahl der Aktientitel im ETF - 25
  • Gesamtkostenquote - 0,35 %
  • KGV – 27,81x
  • Rendite des ETF in den letzten sechs Monaten – 37,69 %
  • KID

Was ist die Idee dahinter?

Der Kauf von Anteilen an ölorientierten börsengehandelten Fonds (ETFs) bietet die Möglichkeit, von der sich zuspitzenden Energiekrise zu profitieren. Dazu gehören der SPDR S&P Oil & Gas Equipment & Services ETF (XES), der iShares U.S. Oil Equipment & Services ETF und derVanEck Oil Services ETF. Weitere Einzelheiten zu den anderen ETFs finden Sie in den jeweiligen Unterlagen.

Ein weiterer Anstieg der Ölpreise dürfte die Nachfrage nach Unternehmen der Ölindustrie ankurbeln. Infolgedessen werden sich die Finanzergebnisse dieser Unternehmen verbessern.


VanEck Oil Services ETF kaufen >>

2 Gründe, warum es noch nicht zu spät ist, in diesen Sektor zu investieren

Grund 1. Die Energiepreise steigen, weshalb die Nachfrage nach Dienstleistungen im Erdölsektor wächst

Nach Jahren niedriger Performance beginnt für Erdöl nun eine Ära der Outperformance hinsichtlich der Rendite. Für den Preisanstieg gibt es vor allem zwei Gründe: Das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage und die Sanktionen gegen Russland.

Die Energieunternehmen haben ihre Investitionsbudgets über mehrere Jahre hinweg gekürzt. Sie haben ihre Produktion nicht erhöht, so dass das Problem der Rohstoffversorgung nun besonders akut ist. Aufgrund des steigenden Preises für das “schwarze Gold” sind die Produzenten bereit, die Produktion hochzufahren. Dies könnte den Öl- und Gasdienstleistern in die Hände spielen, deren Dienstleistungen zunehmend gefragt sein werden.

Grund 2. Viele der Unternehmen in diesen ETFs haben kürzlich ihre Dividenden erhöht und werden dies wahrscheinlich bald wieder tun

3 der 10 größten Unternehmen im OIH ETF haben ihre Dividenden erhöht. Ein weiteres Unternehmen hat kürzlich zum ersten Mal eine ausgeschüttet.

  1. HAL (Halliburton Company) hat am 1. März 2022 seine vierteljährliche Dividende von 0,05 US-Dollar auf 0,12 US-Dollar angehoben. Der CEO sagte: "Dies spiegelt unser Vertrauen in die starke Cash-Generierungskapazität von Halliburton wider. Um die Schuldentilgung zu beschleunigen und unsere Bilanz zu stärken, zahlen wir 600 Millionen US-Dollar unserer Schulden in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar zurück, die 2025 fällig wären [...] Diese Schritte zeigen mein Vertrauen in unsere Geschäftskunden, Mitarbeiter und unser Geschäftsmodell.
  2. WHD (Cactus, Inc.) hat seine vierteljährliche Dividende von 0,10 US-Dollar auf 0,11 US-Dollar erhöht.
  3. PTEN (Patterson-UTI Energy, Inc.) hat seine vierteljährliche Dividende von 0,02 US-Dollar auf 0,04 US-Dollar verdoppelt. Die erwartete jährliche Dividendenrendite für das Jahr 2022 beträgt 1,06 %.
  4. CHX (ChampionX Corporation) hat zum ersten Mal eine Quartalsdividende von 0,08 US-Dollar ausgeschüttet. DER CEO kommentierte: "Wir beginnen damit, Kapital an die Aktionäre zurückzugeben, indem wir regelmäßig vierteljährliche Dividenden ausschütten. Wir glauben, dass sie über den gesamten Zyklus hinweg nachhaltig sind und unsere Flexibilität unterstützen, in attraktive M&A-Gelegenheiten zu investieren ".

Risiken

  1. Die Aktien der Energieunternehmen sind derzeit unterbewertet. Sie können aber auch weiterhin eine unterdurchschnittliche Performance aufweisen. Es besteht immer das Risiko, dass auf eine Periode deutlich steigender Renditen eine Korrektur oder eine Periode mit unterdurchschnittlicher Performance folgt. Dies ist in rohstoffbezogenen Branchen sehr häufig der Fall.
  2. ESG-Trends können in der Zukunft Investitionen in die Produktion und Forschung der Ölindustrie einschränken. Es gibt jedoch einen immer stärkeren globalen Konflikt, und die Einschränkungen, die teilweise im Pariser Abkommen verankert sind, könnten verschoben werden. Dies wird auch durch den jüngsten Preisrückgang von über 20 % bei den Emissionszertifikaten (KRBN.US). vorangetrieben.

Fazit

Öl und Gas befanden sich seit vielen Jahren in einem Abwärtstrend. Die jüngsten globalen Ereignisse haben zu Ungleichgewichten auf den Märkten geführt. Die Nachfrage wird in den nächsten Quartalen wahrscheinlich steigen.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die ETF bei $261.
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2 % Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $400 erreicht hat.


VanEck Oil Services ETF kaufen >>

So kaufen Sie ETF

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online in nur 10 Minuten geschehen. Sie müssen lediglich ein kurzes Formular ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Sobald Ihr Konto eröffnet ist, können Sie ETF auf eine der folgenden Arten kaufen, je nachdem, welche für Sie bequemer ist:

1. Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie Web-Terminal den Ticker des Unternehmens in das Suchfeld ein und wählen Sie aus den Ergebnissen das entsprechende Unternehmen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, bestimmen Sie die Anzahl der ETF, die Sie kaufen möchten, und klicken Sie auf “Kaufen“.

2. Freedom24 iPhone-App und Android: Gehen Sie zum Bildschirm mit den Quotierungen und klicken Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie im angezeigten Dialogfenster den Ticker des Unternehmens ein und wählen Sie das entsprechende Unternehmen aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die ETF in der Marktübersicht; tippen Sie darauf und gehen Sie im erscheinenden Dialogfenster auf die Registerkarte “Order“. Bestimmen Sie die Anzahl der ETF, die Sie kaufen möchten, und klicken Sie auf “Kaufen“.

*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Europe Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance Europe) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der Freedom Finance Europe Ltd. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.

  • Informationsquellen

    https://www.reuters.com/world/europe/eu-says-it-is-prepared-partial-disruption-russian-gas-flows-2022-02-15/

    https://de.freedom24.com/ideas/12002-spdr-oil-gas-equipment-etf-investidea

    https://de.freedom24.com/ideas/12001-ishares-oil-equipment-etf-investidea

    https://www.slb.com/

    https://www.halliburton.com/

    https://www.bakerhughes.com/

    https://www.tenaris.com/

    https://www.cactuswhd.com/

    https://www.vaneck.com/us/en/investments/oil-services-etf-oih/documents/

    https://de.freedom24.com/ideas/11818-etf-krane-shares-investidea

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen
    Die Analysten von Freedom Finance führen Analysen in drei Etappen durch. Sie wählen aussichtsreiche Bereiche aufgrund aktueller Nachrichten, statistischer Daten und branchenspezifischer Kennzahlen aus. Sie bewerten das Verhältnis von Angebot und Nachfrage und die Dynamik der weiteren Entwicklung. Die Attraktivität einer Branche für Investitionen wird am meisten beeinflusst von der erwarteten Wachstumsgeschwindigkeit des Marktes, der Gesamtgröße des Marktes (total addressable market), dem Niveau der Konzentration der Marktteilnehmer und der Möglichkeit zur Monopolisierung sowie dem Grad der Regulierung durch diverse Organisationen und Verbände.

    Anschließend wird eine vergleichende Analyse anhand einer Auswahl ausgeführt. Das sind normalerweise nur Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD, es gibt aber Ausnahmen (wenn es an der Börse ein akzeptables Niveau an Liquidität der Wertpapiere des Unternehmens gibt). Die ausgewählten Unternehmen (peers) werden dann auf der Grundlage vieler Parameter (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Wachstumsgeschwindigkeit, Betriebsgewinn und Rentabilität (operating income margin, net income margin, ROE, ROA) und Effizienz bei der Geschäftsführung miteinander verglichen.

    Dann untersuchen sie die Entwicklungspolitik des Unternehmens und die Informationen über aktuelle und potenzielle Fusionen bzw. Übernahmen (M&A), sie bewerten die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens und weitere Nachrichten aus dem letzten Jahr. Die Hauptaufgabe besteht in dieser Etappe darin, die Triebkräfte für das Wachstum herauszufinden und deren Nachhaltigkeit sowie das Ausmaß der Auswirkungen auf das Unternehmen zu bewerten.

    Basierend auf allen gesammelten Daten verfassen die Analysten dann eine gewichtete Prognose der Wachstumsrate des Unternehmens und der geschätzten Marge des Geschäfts, welche nun verwendet werden, um die Bewertung des Unternehmens auf der Grundlage von Multiplikatoren zu ermitteln. Mit dieser Einschätzung wird es ermöglicht, ein Kursziel und das Wachstumspotenzial der Aktien zu prognostizieren.

    Der erwartete Zeitraum für die Umsetzung der Idee wird auf Basis der aktuellen Marktbedingungen, der Volatilität und der Reichweite der Prognosen zur weiteren Entwicklung der Branche oder des Unternehmens gewählt. Die Reichweite einer Prognose bewegt sich üblicherweise im Rahmen von 3 bis 12 Monaten.