Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • Celsius Holdings: Anstieg des Aktienkurses um bis zu 76% wegen zunehmender Beliebtheit von Energydrinks
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 05.05.2022

Celsius Holdings: Anstieg des Aktienkurses um bis zu 76% wegen zunehmender Beliebtheit von Energydrinks

Einstiegskurs: CELH.US
Kursziel: $52
Renditepotenzial: $91.90
Renditepotenzial: 76.73%
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: Moderat
Positionsgröße: 2%

Das Unternehmen

Celsius Holdings Inc. (CELH) entwickelt, vertreibt und vermarktet Energydrinks und Fitnessgetränke unter den Markennamen Celsius Originals, Celsius Heat, Celsius BCCA+Energy und Celsius Sweetened. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte sowohl über Handelsvertreter als auch über Supermärkte, Apotheken, Fitnessstudios und E-Commerce-Plattformen. Das Unternehmen wurde 2004 als Vector Ventures gegründet und änderte 2007 seinen Namen. Der Hauptsitz von Celsius Holdings befindet sich in Boca Raton, Florida.

Celsius Holdings ist in den letzten fünf Jahren um mehr als das Achtfache gewachsen. Dennoch sind wir der Meinung, dass sich das Unternehmen noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet und weiterhin über ein erhebliches Wachstumspotenzial verfügt. Celsius Holdings ist auf einem großen und wachsenden Markt für Energydrinks tätig, wobei seine Marktstellung recht stark ist. Wir schätzen, dass Celsius Holdings das Potenzial hat, allein auf dem US-Heimatmarkt um mindestens das Dreifache zu wachsen. Ferner hat die Unternehmensleitung für das Jahr 2021 eine internationale Expansion in die Wege geleitet, die sich langfristig zu einem wichtigen Motor für nachhaltiges Wachstum entwickeln könnte. Obwohl die Rentabilität (Margen) von Celsius Holdings aufgrund des aktuellen makroökonomischen Umfelds unter Druck steht, gehen wir davon aus, dass das Unternehmen diese Kennzahl verbessern wird, sobald die Skaleneffekte eintreten. Der aktuelle Kurs stellt eine günstige Gelegenheit für den Kauf der Aktie dar.


Aktien von Celsius Holdings Inc. kaufen >>

Warum sollte der Aktienkurs steigen?

Grund 1: Chancen und Positionierung der Branche

Laut Brandessence wurde der globale Markt für Energydrinks im Jahr 2020 auf 61,23 Milliarden US-Dollar geschätzt. Es wird erwartet, dass er durchschnittlich 7,2 % pro Jahr (CAGR) wächst und bis 2027 einen Wert von 99,62 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Nach Angaben von Allied Market Research wird der Markt für Getränke auf Koffein-, Taurin-, Ginseng- und Guarana-Basis bis einschließlich 2031 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 8,2 % (CAGR) florieren. Taurin hat nicht nur eine stimulierende Wirkung, sondern wirkt sich auch positiv auf die Herz-Kreislauf-Funktion und den Aufbau der Skelettmuskulatur aus. Wahrscheinlich wird das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher in den kommenden Jahren einer der wichtigsten Wachstumsfaktoren für die Getränkeindustrie sein. Dieser Wachstumstreiber ist für Celsius Holdings besonders relevant. Eine Reihe von Studien zeigt, dass die Getränke des Unternehmens den Stoffwechsel ankurbeln. Das ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil und eine „Visitenkarte“, auf die die Unternehmensleitung regelmäßig verweist.

Quelle: Brandessence

Die wichtigsten Konkurrenten von Celsius Holdings sind Red Bull und Monster Beverage (MNST), die 44 % bzw. 33,4 % des US-Marktes für sich beanspruchen. Die Zielgruppe der Konkurrenten sind jedoch junge Städter auf der Suche nach einer schnellen Energiequelle. Celsius Holdings konzentriert sich hingegen auf gesundheitsbewusste Menschen, die den hohen Zuckergehalt und einige andere Inhaltsstoffe in den Getränken von Red Bull und Monster weniger begrüßen. Der Durchschnittsverbraucher würde eher eine Koffeinquelle bevorzugen, die eine positive Wirkung auf die allgemeine Gesundheit hat. Somit sichert sich Celsius Holdings durch eine andere Positionierung des Produkts einen größeren Zielmarkt.

Obwohl Monster und Red Bull die absoluten Marktführer sind, ist Celsius Holdings dabei, seinen Marktanteil auszubauen. Während sein Anteil im vergangenen Jahr auf 1,5 % geschätzt wurde, stieg er im letzten Berichtszeitraum auf 3,2 %. Die größten Kunden von Celsius Holdings in den USA sind Amazon und Costco. Mit bisher nur 561 der 880 Costco-Läden im ganzen Land besteht noch Wachstumspotenzial. Darüber hinaus ist Celsius Holdings in Gesprächen mit den auf Mitgliedschaft ausgerichteten Lagerhausclubs Sam's Club, BJ's und Circle K, um seinen Vertriebskanal über Clubs weiter auszubauen. In seinem Heimatstaat Florida hat das Unternehmen einen Marktanteil von 9 % bei den Energydrinks. In Anbetracht der Tatsache, dass die Verbraucherkultur in Florida ähnlich ist wie in anderen Bundesstaaten, hat Celsius Holdings allein in den USA ein mindestens dreimal so hohes Umsatzwachstumspotenzial. Gleichzeitig ist Celsius Holdings nach Monster Beverage mit einem Anteil von 18,4 % und einer vergleichbaren Kundenbewertung der zweitbeliebteste Verkäufer von Energydrinks auf der Amazon-Plattform. Dies unterstreicht die starke Positionierung der Marke im Wettbewerb und zeigt die Fähigkeit des Unternehmens, sich erfolgreich mit den Marktführern zu messen.

Finanzkennzahlen

In den letzten fünf Jahren sind die Einnahmen des Unternehmens um das 8,6-fache gestiegen. Trotz der höheren Zahl der geschätzten Kunden gibt es bisher keine Anzeichen für eine Abschwächung des Wachstums. Im Geschäftsjahr 2021 stiegen die Einnahmen des Unternehmens um 140 % im Vergleich zum Vorjahr. Die wichtigste Region ist nach wie vor Nordamerika, wo der Umsatz um 186 % stieg. Die internationalen Umsätze stiegen nur um 17 %, wobei ihr Anteil an den Gesamteinnahmen mit 26,9 % nach wie vor eher gering ist.

Quelle: Allied Market Research

Die entscheidende Frage für die Anleger ist, wie lange das Unternehmen in der Lage sein wird, eine hohe Wachstumsrate beizubehalten. Unserer Einschätzung nach befindet sich Celsius Holdings in einem frühen Entwicklungsstadium. Das wird untermauert durch das rasche Wachstum auf dem Heimatmarkt, auf dem das Unternehmen noch einen relativ geringen Anteil hat, sowie durch den geringen internationalen Umsatz. Das Unternehmen hat erst vor Kurzem damit begonnen, sich auf die internationale Expansion zu konzentrieren. Diesbezüglich hat die Unternehmensleitung den Verkaufsstart auf Amazon EU und den Eintritt in den britischen Markt angekündigt. Wir gehen davon aus, dass die internationale Expansion von Celsius Holdings langfristig ein wichtiger Motor für nachhaltiges Wachstum sein wird, während sich das Unternehmen in seinem wichtigsten und größten Markt, den USA, erfolgreich im Wettbewerb durchsetzen wird.

Die Rentabilität von Celsius Holdings steht unter Druck: Die Bruttomarge sank um 5,8 Prozentpunkte auf 40,8 % im Jahr 2021, die bereinigte EBITDA-Marge fiel von 12,2 % auf 10,7 % und die Nettogewinnmarge von 6,5 % auf 1,3 %. Die Bruttomarge wurde durch die sich beschleunigende Inflation, höhere Transport- und Umpackkosten beeinträchtigt. Auch die Entscheidung, Aluminiumdosen aufgrund der starken Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens zu importieren, trug ihren Anteil dazu bei. Die Unternehmensleitung erwartet, dass die Bruttomarge in der zweiten Jahreshälfte 2022 wieder das Niveau von 2020 erreichen wird, da die importierten Dosen im dritten Quartal genutzt werden.

Quelle: Celsius Holdings

Obwohl die operativen Margen im Jahr 2021 aufgrund des Anstiegs aktienbasierter Vergütungen um 479 % drastisch zurückgingen, sehen wir Anzeichen für eine verbesserte Effizienz. Die um die aktienbasierte Vergütung bereinigten allgemeinen Kosten und Verwaltungskosten beliefen sich auf 6,7 % des Umsatzes gegenüber 9,1 % im Vorjahr. Der prozentuale Anteil der Vertriebs- und Marketingkosten am Umsatz lag bei 23,8 % gegenüber 26,6 % im Vorjahr. Da sich Celsius Holdings noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet, schätzen wir, dass sich die Rentabilität in dem Maße verbessern wird, in dem Skaleneffekte zum Tragen kommen.

In den letzten acht Jahren hielten sich der operative Cashflow und der unverwässerte freie Cashflow in etwa die Waage. Am Ende des letzten Berichtszeitraums fielen sie auf -96,6 Millionen bzw. -97,6 Millionen US-Dollar. Der Rückgang ist auf einen höheren Lagerbestand zurückzuführen, den das Unternehmen aufgebaut hat, um die Auswirkungen der derzeitigen Lieferkettenprobleme abzumildern. Der negative operative Cashflow stellt jedoch kein Liquiditätsrisiko dar, da Celsius Holdings eine negative Nettoverschuldung (-14,9 Millionen US-Dollar) und ein Current Ratio bzw. eine umsatzbedingte Liquidität von 2,8 aufweist.

Quelle: Seeking Alpha

Die Kursziele der Investmentbanken reichen von 50 US-Dollar (Credit Suisse) bis 115 US-Dollar (B.Riley Securities). Dem Konsens zufolge liegt das Kursziel bei 91,90 US-Dollar. Dieses bietet eine ausreichende Gewinnspanne für den Kauf. Im Vergleich wird Celsius Holdings über dem Branchendurchschnitt bewertet. Jedoch weist kein anderes Unternehmen der Branche eine ähnliche Wachstumsrate auf.

Quelle: The Motley Fool

Risiken

Der jüngste Abwärtstrend beim Aktienkurs des Unternehmens ist größtenteils auf Insiderverkäufe durch den Chef des Unternehmens, John Fieldley, zurückzuführen. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die Insiderverkäufe in erster Linie auf die umfangreichen aktienbasierten Vergütungszahlungen im Jahr 2021 zurückzuführen sind, besteht das Risiko, dass die Insider grundlegende Probleme sehen, die für Außenstehende noch nicht sichtbar sind.

Celsius Holdings ist nach wie vor ein ertragsschwaches Unternehmen. Ein leichter Rückgang der Margen könnte zu einem Nettoverlust führen. Dieses Risiko ist im derzeitigen makroökonomischen Umfeld besonders groß.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $52
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $91.9 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Celsius Holdings Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “CELH.US“ (Ticker von Celsius Holdings Inc. an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie “Celsius Holdings Inc. “ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “CELH.US“ (Ticker von Celsius Holdings Inc. an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Celsius Holdings Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von Celsius Holdings Inc. kaufen >>


*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Europe Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der Freedom Finance Europe Ltd. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.

  • Informationsquellen


  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen
    Die Analysten von Freedom Finance führen Analysen in drei Etappen durch. Sie wählen aussichtsreiche Bereiche aufgrund aktueller Nachrichten, statistischer Daten und branchenspezifischer Kennzahlen aus. Sie bewerten das Verhältnis von Angebot und Nachfrage und die Dynamik der weiteren Entwicklung. Die Attraktivität einer Branche für Investitionen wird am meisten beeinflusst von der erwarteten Wachstumsgeschwindigkeit des Marktes, der Gesamtgröße des Marktes (total addressable market), dem Niveau der Konzentration der Marktteilnehmer und der Möglichkeit zur Monopolisierung sowie dem Grad der Regulierung durch diverse Organisationen und Verbände.

    Anschließend wird eine vergleichende Analyse anhand einer Auswahl ausgeführt. Das sind normalerweise nur Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD, es gibt aber Ausnahmen (wenn es an der Börse ein akzeptables Niveau an Liquidität der Wertpapiere des Unternehmens gibt). Die ausgewählten Unternehmen (peers) werden dann auf der Grundlage vieler Parameter (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Wachstumsgeschwindigkeit, Betriebsgewinn und Rentabilität (operating income margin, net income margin, ROE, ROA) und Effizienz bei der Geschäftsführung miteinander verglichen.

    Dann untersuchen sie die Entwicklungspolitik des Unternehmens und die Informationen über aktuelle und potenzielle Fusionen bzw. Übernahmen (M&A), sie bewerten die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens und weitere Nachrichten aus dem letzten Jahr. Die Hauptaufgabe besteht in dieser Etappe darin, die Triebkräfte für das Wachstum herauszufinden und deren Nachhaltigkeit sowie das Ausmaß der Auswirkungen auf das Unternehmen zu bewerten.

    Basierend auf allen gesammelten Daten verfassen die Analysten dann eine gewichtete Prognose der Wachstumsrate des Unternehmens und der geschätzten Marge des Geschäfts, welche nun verwendet werden, um die Bewertung des Unternehmens auf der Grundlage von Multiplikatoren zu ermitteln. Mit dieser Einschätzung wird es ermöglicht, ein Kursziel und das Wachstumspotenzial der Aktien zu prognostizieren.

    Der erwartete Zeitraum für die Umsetzung der Idee wird auf Basis der aktuellen Marktbedingungen, der Volatilität und der Reichweite der Prognosen zur weiteren Entwicklung der Branche oder des Unternehmens gewählt. Die Reichweite einer Prognose bewegt sich üblicherweise im Rahmen von 3 bis 12 Monaten.