Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • Artisan Partners: Vermögensverwalter mit 24 % Wachstumspotenzial und einer Dividendenrendite von 12,1 %
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 30.05.2022

Artisan Partners: Vermögensverwalter mit 24 % Wachstumspotenzial und einer Dividendenrendite von 12,1 %

Ticker: APAM.US
Aktueller Kurs: $38.65
Kursziel: $48.0
Potenzielles Wachstum: 24.19%
Potenzielle Dividendenrendite: 12.1%
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: Moderat
Positionsgröße: 2 %

Das Unternehmen

Artisan Partners Asset Management Inc. (APAM) ist auf die Vermögensverwaltung spezialisiert. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine Reihe von Anlagestrategien an, die jeweils von einem eigenen Team gemanagt werden. Die Strategien des Unternehmens sind nach Anlagestilen und Anlageklassen unterteilt. Es investiert weltweit in Wachstums- und Substanzaktien sowie in festverzinsliche Wertpapiere. Die meisten der von APAM verwalteten Fonds werden öffentlich gehandelt. Gegründet wurde das Unternehmen 1994 und hat seinen Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin.

Was ist die Investmentidee?

Trotz der abnehmenden Beliebtheit aktiv verwalteter Investmentfonds hat APAM das verwaltete Vermögen in den letzten Jahren erheblich gesteigert. Die Philosophie des Unternehmens besteht darin, talentierte Vermögensverwalter anzuwerben und zu halten. Infolgedessen übertreffen fast alle Fonds von APAM ihre Indexkonkurrenten. Das Unternehmen verfügt mithilfe seiner neuen Anlagestrategien über eine Reihe von Wachstumsmotoren. Außerdem bietet es seinen Aktionären eine zweistellige Dividendenrendite.

Obwohl ein Abwärtsrisiko für die finanzielle Performance des Unternehmens aufgrund der Marktbedingungen besteht, sind wir der Meinung, dass der aktuelle Aktienkurs eine ausreichende Sicherheitsspanne für einen Kauf bietet.


Aktien von Artisan Partners Asset Management Inc. kaufen >>

Warum sollten die Aktien steigen?

Grund 1: Wachstum gegen den Branchentrend

Die Branche der aktiv verwalteten Investmentfonds stagnierte in den letzten Jahren. Viele Anleger haben sich zudem für passive Fonds entschieden. Nach Angaben von Standard & Poor's blieben 64 % der aktiv verwalteten Fonds nach einem Jahr, 85,1 % nach 10 Jahren und 91,6 % nach 15 Jahren hinter dem S&P 500 zurück. Die Zahl der Investmentfonds ist in den letzten 20 Jahren praktisch unverändert geblieben, und die Struktur hat sich zugunsten der passiven Fonds verschoben.

Viele Vermögensverwalter können unter solchen Bedingungen nicht überleben und müssen den Markt verlassen. APAM hat seine Position jedoch nicht verloren.

Das Management von APAM betont, dass die Philosophie des Unternehmens darin besteht, talentierte Vermögensverwalter einzustellen und an sich zu binden. In der Finanzbranche ist dieser Ansatz gerechtfertigt, denn die Menschen sind das wichtigste Element für erfolgreiche Geschäfte. Infolgedessen übertrifft die Leistung praktisch aller Teams des Unternehmens die seiner Indexkollegen.

Daher ist das von APAM verwaltete Vermögen seit 2018 stetig gewachsen. In den letzten beiden Quartalen war dieser Wert aufgrund eines allgemeinen Marktrückgangs in diesem Zeitraum rückläufig. Bemerkenswert ist, dass die Nettokundenzuflüsse im ersten Quartal 2022 trotz eines ungünstigen Marktumfelds 700 Millionen US-Dollar betrugen.

Grund 2: Solide Dividendenrendite

Am Ende des letzten Berichtszeitraums hat der Vorstand von APAM eine vierteljährliche Dividende von 0,76 US-Dollar pro Aktie beschlossen. Das entspricht etwa 80 % des Nettogewinns des Unternehmens für das Quartal. Ferner hat APAM in den letzten 12 Monaten eine Dividende von 4,58 US-Dollar ausgeschüttet, was einer Dividendenrendite von rund 12 % entspricht.

Das Unternehmen ist in der Lage, seine Dividende auf dem derzeitigen Niveau mit einer Ausschüttungsquote von rund 80 % zu halten. Es muss jedoch erwähnt werden, dass Vermögensverwalter normalerweise 100 % des Nettogewinns als Dividenden ausschütten. Die Terminrendite von APAM entspricht 8,35 %.

Grund 3: Entwicklung neuer Anlagestrategien

APAM hat in sein neu gegründetes Investmentteam EMsights Capital Group investiert, das für zwei neue Strategien verantwortlich sein wird: Global Unconstrained und Emerging Markets Debt Opportunities. Die auf Schwellenländer fokussierten Anlageprodukte haben ein erhebliches Wachstumspotenzial und richten sich primär an institutionelle Anleger. Da entsprechende passive Fonds im Vergleich zu etablierten Fonds für entwickelte Märkte kostspielig sind, verschafft sich APAM einen erheblichen Wettbewerbsvorteil.

Finanzergebnisse

In den vergangenen fünf Jahren sind die Erträge von APAM mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 9,92 % gewachsen. Die anhaltende Erholung des Aktienmarktes war eine der wichtigsten Antriebskräfte für die finanzielle Leistung des Unternehmens. Im Jahr 2021 stiegen die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 36,43 % auf 1.227,2 Millionen US-Dollar. Im ersten Quartal 2022 beliefen sich die Einnahmen auf 281,6 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang von 3,1 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. Der Rückgang ist auf die negative Entwicklung der Aktienmärkte in diesem Zeitraum zurückzuführen.

Aufgrund der geringeren Einnahmen geriet auch die Rentabilität von APAM am Ende des Quartals unter Druck. Die Bruttomarge (TTM) betrug 53,78 % gegenüber 54,16 % Ende 2021. Die operative Marge sank um weniger als einen Prozentpunkt auf 43,15 % (TTM) gegenüber 44,04 % Ende 2021. Die Nettomarge verringerte sich von 27,42 % auf 26,65 %.

APAM generiert einen erheblichen Cashflow. Der operative Cashflow (TTM) für den letzten Berichtszeitraum betrug 397 Millionen US-Dollar gegenüber 399 Millionen im Jahr 2021. Der freie Cashflow sank im gleichen Zeitraum von 301 Millionen auf 276 Millionen US-Dollar. Der Rückgang wurde durch Aktieninvestitionen in Wertpapiere verursacht.

Die Kapitalrendite (ROA) von APAM liegt bei 33,5 %. Aufgrund der erheblichen finanziellen Verschuldung (die Verbindlichkeiten entsprechen 71,44 % der Aktiva) liegt die Eigenkapitalrendite (ROE) des Unternehmens bei 117,63 %. Die Verschuldung stellt kein Risiko für die finanzielle Stabilität von APAM dar, denn mehr als 50 % der Verbindlichkeiten sind durch Forderungsvereinbarungen gedeckt. Die Gesamtverschuldung des Unternehmens beläuft sich auf 312,4 Millionen US-Dollar, während die liquiden Mittel 203 Millionen ausmachen. Die Nettoverschuldung entspricht nur dem 0,2-fachen des Betriebsgewinns der letzten 12 Monate.

Auf einer vergleichbaren Basis wird APAM unter dem Branchendurchschnitt gehandelt:

Das Unternehmen erhält von Analysten großer Investmentbanken relativ wenig Aufmerksamkeit. Citigroup schätzt den Fair Value der APAM-Aktie auf 36,50 US-Dollar, was dem aktuellen Kurs entspricht. Laut Goldman Sachs liegt der Fair Value von APAM bei 48,00 US-Dollar pro Aktie. Das impliziert ein erhebliches Kurspotenzial. Unseres Erachtens bietet der aktuelle Aktienkurs eine ausreichende Sicherheitsspanne für einen Kauf – vor allem, wenn man die hohe Dividendenrendite berücksichtigt.


Risiken

  • Ein ungünstiges Börsenumfeld könnte zu einem Rückgang des verwalteten Vermögens und der Finanzergebnisse von APAM führen. Unserer Ansicht nach ist dieses Risiko bereits im aktuellen Aktienkurs berücksichtigt.
  • Die beeindruckende finanzielle Leistung der APAM-Fonds ist der wichtigste Wettbewerbsvorteil des Unternehmens. Die starke Abhängigkeit der Fonds-Performance vom Managementteam stellt langfristig ein Risiko für den Fortbestand des Unternehmens dar.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $38.65
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $48.0 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Artisan Partners Asset Management Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “APAM.US“ (Artisan Partners Asset Management Inc. an der NYSE) ein und wählen Sie die Aktie “Artisan Partners Asset Management Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “APAM.US“ (Ticker von Artisan Partners Asset Management Inc. an der NYSE) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Artisan Partners Asset Management Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von Artisan Partners Asset Management Inc. kaufen >>


*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Europe Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der Freedom Finance Europe Ltd. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.

  • Informationsquellen

    https://www.cnbc.com/2019/03/15/active-fund-managers-trail-the-sp-500-for-the-ninth-year-in-a-row-in-triumph-for-indexing.html

    https://www.statista.com/statistics/255590/number-of-mutual-fund-companies-in-the-united-states/

    https://www.statista.com/statistics/1194547/mutual-funds-projected-share-active-passive-usa/

    https://seekingalpha.com/filings/pdf/15590712

    https://seekingalpha.com/article/4504205-artisan-partners-asset-management-inc-apam-ceo-eric-colson-on-q1-2022-results-earnings-call

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen

    Die Analysten von Freedom Finance führen eine dreistufige Analyse durch. Sie wählen eine vielversprechende Branche auf der Grundlage aktueller Nachrichten, Statistiken und branchenspezifischer Metriken aus. Sie bewerten die Angebots- und Nachfragesituation sowie die zukünftige Entwicklungsdynamik. Die Attraktivität der Branche für Investitionen wird vor allem durch die prognostizierten Marktwachstumsraten, den gesamten adressierbaren Markt, den Konzentrationsgrad der Marktteilnehmer, die Wahrscheinlichkeit einer Monopolbildung sowie den Grad der Regulierung durch verschiedene Einrichtungen oder Verbände beeinflusst.

    An die Bewertung schließt sich eine vergleichende Analyse auf der Grundlage der ausgewählten Stichprobe an. Die Stichprobe umfasst Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Es gibt aber auch Raum für Ausnahmen (wenn ein angemessenes Liquiditätsniveau für die Wertpapiere des Unternehmens an der Börse vorhanden ist). Die ausgewählten Unternehmen (Peers) werden auf der Grundlage von Multiplikatoren (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Umsatzwachstumsraten, Margen und Rentabilität (operative Gewinnmarge, Nettogewinnmarge, ROE, ROA) sowie der Geschäftsentwicklung miteinander verglichen.

    Nach Abschluss der vergleichenden Analyse führen die Analysten eine eingehendere Recherche zu Nachrichten über das ausgewählte Unternehmen durch. Sie prüfen die Entwicklungsstrategie des Unternehmens sowie Informationen über seine aktuellen und potenziellen Fusionen und Übernahmen (M&A-Aktivitäten). Sie bewerten auch die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens sowie andere Nachrichten über das Unternehmen im vergangenen Jahr. Das Hauptziel in dieser Phase besteht darin, die Wachstumstreiber zu identifizieren und ihre Stabilität sowie das Ausmaß ihrer Auswirkungen auf das Geschäft zu bewerten.

    Auf der Grundlage aller gesammelten Daten ermitteln die Analysten die gewichteten Prognosen für die Wachstumsraten des Unternehmens und die vorgeschlagene Geschäftsmarge, die zur Berechnung des auf einem Multiplikator basierenden Schätzwerts des Unternehmens herangezogen werden. Dieser Wert ermöglicht die Festlegung des Kursziels und des Wachstumspotenzials der Aktie.

    Der voraussichtliche Zeitpunkt der Umsetzung der Idee wird in Abhängigkeit von der aktuellen Marktsituation, dem Volatilitätsniveau und dem verfügbaren Prognosehorizont für die Branchen- und Unternehmensentwicklung festgelegt. Der Prognosehorizont liegt in der Regel zwischen 3 und 12 Monaten.