Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 01.06.2022

TJX: 22,6 % Renditepotenzial durch steigende Beliebtheit von Outlet-Stores

Ticker: TJX.US
Aktueller Kurs: $63.6
Kursziel: $78
Wachstumspotenzial: 22.64%
Dividendenrendite: 2%
Zeithorizont: 12 Monate
Risiko: Hoch
Positionsgröße: 1 %

Das Unternehmen

The TJX Companies Inc. ist ein in den USA und international tätiger Einzelhändler für günstige Street- und Homewear. Das Unternehmen ist in vier Sparten tätig: Marmaxx (die größte Einzelhandelskette in den USA), HomeGoods, TJX Canada und TJX International. TJX betreibt mehr als 4.500 Geschäfte in neun Ländern auf drei Kontinenten und verfügt über einen Lieferantenstamm von mehr als 21.000 Anbietern aus über 100 Ländern.

Wie ist die Investmentidee?

Es bietet eine Gelegenheit, von Aktien zu profitieren, die mit der zunehmenden Beliebtheit von Outlet-Shops Wachstum generieren können.


Aktien von TJX Companies Inc. kaufen >>

Warum sollten die Aktien steigen?

Grund 1: Die Marktsituation befeuert das Interesse an niedrigen Preisen

Nach Angaben des US-Bundesamts für Statistik erreichte der Verbraucherpreisindex für städtische Verbraucher (CPI-U) im April 2022 8,3 % (blaue Kurve in der nachstehenden Grafik) und hat sich damit gegenüber dem Vorjahresmonat fast verdoppelt.

Quelle: Bureau of labour statistics. Consumer price index - April 2022

Angesichts der ständig steigenden Preise und der Furcht vor einer möglichen Rezession dürften die Käufer ihre Aufmerksamkeit auf Geschäfte richten, die Waren zu niedrigeren Preisen anbieten. Laut einer Studie von McKinsey haben 90 % der Verbraucher Preiserhöhungen bemerkt und wechseln zu anderen Einzelhändlern. Als Hauptgrund für den Umstieg geben sie die Produktpreise an. Die TJX-Läden können davon profitieren, denn ihre Preise sind in der Regel 20 bis 60 % niedriger als die der regulären Einzelhändler.

Ein zusätzlicher Pluspunkt für die Läden ist in der gegenwärtigen Situation, dass es vor dem Hintergrund allgemeiner Preiserhöhungen möglich ist, die Produktmargen stärker als üblich anzuheben und trotzdem für die Kunden attraktiver zu bleiben als es bei traditionellen Einzelhandelsgeschäften der Fall ist.

Grund 2: Ausweitung des Sortiments

Im Gegensatz zu Markengeschäften sind Outlet-Stores nicht so anfällig für Probleme mit der Lieferkette. Sie erhalten etwa drei Viertel ihrer Warenbestände durch Rückkäufe unverkaufter Ware von Markengeschäften. Wenn die Käufer aufgrund des sich verschlechternden Wirtschaftsklimas bei der Kleidung sparen, werden Markengeschäfte innerhalb einer Saison wahrscheinlich weniger Artikel verkaufen. So ging etwa der Umsatz von Gap im ersten Quartal 2022 um 13 % im Vergleich zum Vorjahr zurück. Auslaufenden Kollektionen werden dann mit einem Rabatt an Outlet-Stores verkauft. Diese Erweiterung des Sortiments könnte sich positiv auf das Kundenwachstum auswirken und infolgedessen die Finanzergebnisse von TJX verbessern.

Finanzkennzahlen 

Die Einnahmen von TJX stiegen im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres, das am 30. April endete, um 13 % auf 11,406 Milliarden gegenüber 10,087 Milliarden US-Dollar im gleichen Monat des Vorjahres. Das Wachstum in den Segmenten außerhalb der USA hat dazu beigetragen. Während die Geschäftsbereiche International und Kanada im letzten Jahr 12,9 % des Gesamtumsatzes im ersten Quartal ausmachten, lag der Anteil dieser Bereiche in diesem Jahr bei 21,9 %. Die geografische Diversifizierung verhilft TJX zu einem stetigen Wachstum. Der Gewinn vor Steuern stieg von 721,3 Millionen auf 852 Millionen US-Dollar. Auch der Nettogewinn wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 10 % auf 587,473 Millionen US-Dollar.

Damit verbesserte sich die Gewinnmarge vor Steuern von 7,15 % auf 7,47 %, während die Nettomarge von 5,29 % auf 5,15 % zurückging. Das ist auf einen Anstieg der Steuerrückstellungen von 1,86 % auf 2,32 % des Umsatzes zurückzuführen.

Der operative Cashflow betrug im ersten Quartal des laufenden Jahres 634,5 Millionen US-Dollar. Aus den historischen Daten geht jedoch hervor, dass ein negativer operativer Cashflow im ersten Quartal des Geschäftsjahres für TJX nicht ungewöhnlich ist. Er beruht auf der Aufstockung der Lagerbestände und der Rückzahlung von Verbindlichkeiten.

Quelle: Refinitiv

Das Unternehmen befindet sich in einer starken finanziellen Position, mit 4,3 Milliarden US-Dollar an Barmitteln und Barmitteläquivalenten (grün in der folgenden Grafik) sowie 3,4 Milliarden US-Dollar an Schulden (rot). Insgesamt führt das zu einer negativen Nettoverschuldung.

Quelle: https://investor.tjx.com/news-releases/news-release-details/tjx-companies-inc-reports-q1-fy23-results-marmaxx-comp-store

Was die Multiplikatoren anbelangt, so wird das Unternehmen im Vergleich zu seinen Wettbewerbern auf einem vergleichbaren Niveau gehandelt:

 Quelle: Refinitiv

TJX achtet darauf, Barmittel an seine Investoren zurückzugeben: Im ersten Quartal des Geschäftsjahres gab das Unternehmen 0,9 Milliarden US-Dollar an seine Aktionäre weiter, einschließlich eines Rückkaufs von 0,6 Milliarden US-Dollar. Im Februar genehmigte die Unternehmensleitung ein Aktienrückkaufprogramm im Wert von bis zu 3 Milliarden US-Dollar. Bis Ende des Jahres plant das Unternehmen, Aktien im Wert von 2,25 Milliarden bis 2,50 Milliarden US-Dollar (~3,5 % der Marktkapitalisierung) zurückzukaufen. Ferner zahlt das Unternehmen eine vierteljährliche Dividende von 0,295 US-Dollar pro Aktie, was einer jährlichen Dividendenrendite von 2 % entspricht.

Risiken

  • Steigende Durchschnittslöhne und Lager-/Logistikkosten wirken sich negativ auf die Rentabilität aus und könnten das Wachstum des Unternehmens bremsen, wenn sich die US-Wirtschaft weiter verschlechtert.
  • Eine starke Verschlechterung der Kaufkraft könnte dazu führen, dass die Kunden nicht nur weniger teure, sondern auch seltener reduzierte Kleidung kaufen.

Bewertungen durch andere Investmenthäuser:

Quelle: Marketbeat

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $63.6
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 1% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $78 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von TJX Companies Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “TJX.US“ (TJX Companies Inc. an der NYSE) ein und wählen Sie die Aktie “TJX Companies Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “TJX.US“ (Ticker von TJX Companies Inc. an der NYSE) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “TJX Companies Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von TJX Companies Inc. kaufen >>


*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Europe Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der Freedom Finance Europe Ltd. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.

  • Informationsquellen

    https://www.tjx.com/businesses/

    https://gapinc-prod.azureedge.net/gapmedia/gapcorporatesite/media/images/investors/1q22-slides-final.pdf

    https://investor.tjx.com/static-files/406aeed6-4604-4a33-94bb-c7d0d54f68ae

    https://www.bls.gov/news.release/pdf/cpi.pdf

    https://www.mckinsey.com/industries/consumer-packaged-goods/our-insights/taking-the-pulse-of-the-us-consumer

    https://investor.tjx.com/news-releases/news-release-details/tjx-companies-inc-reports-q1-fy23-results-marmaxx-comp-store

    https://investor.tjx.com/news-releases/news-release-details/tjx-companies-inc-announces-13-increase-common-stock-dividend

    https://www.marketbeat.com/stocks/NYSE/TJX/price-target/

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen

    Die Analysten von Freedom Finance führen eine dreistufige Analyse durch. Sie wählen eine vielversprechende Branche auf der Grundlage aktueller Nachrichten, Statistiken und branchenspezifischer Metriken aus. Sie bewerten die Angebots- und Nachfragesituation sowie die zukünftige Entwicklungsdynamik. Die Attraktivität der Branche für Investitionen wird vor allem durch die prognostizierten Marktwachstumsraten, den gesamten adressierbaren Markt, den Konzentrationsgrad der Marktteilnehmer, die Wahrscheinlichkeit einer Monopolbildung sowie den Grad der Regulierung durch verschiedene Einrichtungen oder Verbände beeinflusst.

    An die Bewertung schließt sich eine vergleichende Analyse auf der Grundlage der ausgewählten Stichprobe an. Die Stichprobe umfasst Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Es gibt aber auch Raum für Ausnahmen (wenn ein angemessenes Liquiditätsniveau für die Wertpapiere des Unternehmens an der Börse vorhanden ist). Die ausgewählten Unternehmen (Peers) werden auf der Grundlage von Multiplikatoren (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Umsatzwachstumsraten, Margen und Rentabilität (operative Gewinnmarge, Nettogewinnmarge, ROE, ROA) sowie der Geschäftsentwicklung miteinander verglichen.

    Nach Abschluss der vergleichenden Analyse führen die Analysten eine eingehendere Recherche zu Nachrichten über das ausgewählte Unternehmen durch. Sie prüfen die Entwicklungsstrategie des Unternehmens sowie Informationen über seine aktuellen und potenziellen Fusionen und Übernahmen (M&A-Aktivitäten). Sie bewerten auch die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens sowie andere Nachrichten über das Unternehmen im vergangenen Jahr. Das Hauptziel in dieser Phase besteht darin, die Wachstumstreiber zu identifizieren und ihre Stabilität sowie das Ausmaß ihrer Auswirkungen auf das Geschäft zu bewerten.

    Auf der Grundlage aller gesammelten Daten ermitteln die Analysten die gewichteten Prognosen für die Wachstumsraten des Unternehmens und die vorgeschlagene Geschäftsmarge, die zur Berechnung des auf einem Multiplikator basierenden Schätzwerts des Unternehmens herangezogen werden. Dieser Wert ermöglicht die Festlegung des Kursziels und des Wachstumspotenzials der Aktie.

    Der voraussichtliche Zeitpunkt der Umsetzung der Idee wird in Abhängigkeit von der aktuellen Marktsituation, dem Volatilitätsniveau und dem verfügbaren Prognosehorizont für die Branchen- und Unternehmensentwicklung festgelegt. Der Prognosehorizont liegt in der Regel zwischen 3 und 12 Monaten.