Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 03.06.2022

Sonos: Hersteller von Audiosystemen mit einer Wachstumsperspektive von 48 %

Ticker: SONO.US
Einstiegskurs: $22.5
Kursziel: $33.30
Wachstumspotenzial: 48%
Dividendenrendite: 1%
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: moderat
Positionsgröße: 2 %

Dividendenrendite

Sonos Inc. entwickelt kabellose Multi-Room-Audiosysteme für den Heimgebrauch. Das Unternehmen bietet tragbare Lautsprecher, Heimkino-Audiosysteme, Lautsprecher, Komponenten und diverses Zubehör an. Sonos ermöglicht seinen Kunden den Zugang zu Sprachsteuerung, Musikstreaming, Internetradio, Podcasts und Hörbüchern, einschließlich Apple Music, Pandora, Spotify, Amazon Music, Audible, Deezer, TuneIn, iHeartRadio, Google Play Music und YouTube Music. Das Unternehmen wurde 2003 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Santa Barbara, Kalifornien.

Was ist die Investmentidee?

Trotz steigender Finanzergebnisse sind die Sonos-Aktien im letzten Jahr um mehr als 40 % gefallen. Dennoch sind wir der Ansicht, dass das Unternehmen ein heißer Tipp ist, sobald sich die Lieferkette erholt hat. Denn das Management stellt fest, dass die Nachfrage das Angebot übersteigt, die aufgrund der makroökonomischen Herausforderungen nur schwer zu handhaben ist. Sonos ist auf einem großen und wachsenden Markt tätig und verfügt über eine starke Wettbewerbsposition. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Unternehmen ein zweistelliges Umsatzwachstum und erwirtschaftete gleichzeitig einen erheblichen freien Cashflow. Der aktuelle Aktienkurs bietet reichlich Spielraum zum Kauf.


Aktien von Sonos Inc. kaufen >>

Warum gehen wir davon aus, dass die Aktien steigen werden?

Grund 1: Günstiges Marktumfeld

Laut ReportLinker ist der globale Markt für Heim-Audiogeräte im Jahr 2020 auf 28,5 Milliarden US-Dollar geschätzt worden und wird im Jahr 2026 voraussichtlich 49,9 Milliarden US-Dollar erreichen, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 9,6 % (CAGR). Die zunehmende Verfügbarkeit hochentwickelter Audiogeräte wird die Haushalte voraussichtlich dazu verleiten, sie verstärkt zu nutzen, um ihr Film-, Sport- und Musikerlebnis zu verbessern.

Das Unternehmen schätzt den derzeit adressierbaren Markt auf 29 Milliarden US-Dollar. Berücksichtigt man auch artverwandte Segmente, so wird der potenzielle Zielmarkt von Sonos auf 96 Milliarden US-Dollar geschätzt. Somit sind das Volumen und die erwartete Marktdynamik wichtige Faktoren für ein nachhaltiges, langfristiges Wachstum.

Gleichzeitig betonte der CEO von Sonos, Patrick Spence, in einer kürzlich abgehaltenen Konferenz dass die derzeitige Nachfrage nach Audiogeräten das Angebot bei Weitem übersteigt und dass das einzige Hindernis für die vollständige Befriedigung der Nachfrage Probleme in der Lieferkette sind. Wenn sich das makroökonomische Umfeld normalisiert, hat Sonos also das Potenzial, seine Einnahmen erheblich zu steigern.

Grund 2: Starke Wettbewerbsposition

Der Markt für Audiogeräte ist hart umkämpft. Sonos konkurriert mit Bang & Olufsen, Bose, Samsung (Harman International und JBL), Sony und Sound United (Denon und Polk) sowie mit Lautsprecher- und Sprachassistenzentwicklern wie Amazon, Apple und Google. Sonos hat jedoch eine Reihe von Vorteilen, die einen erheblichen Wettbewerbsvorteil darstellen:

  • Die Sonos-App ermöglicht den Zugriff auf Hunderte von Streaming-Diensten und die gleichzeitige Steuerung mehrerer Lautsprecher von jedem Ort im Haus aus. Das heißt, dass Benutzer selbst wählen können, was sie abspielen und was sie pausieren möchten. In dieser Kategorie ist Sonos unübertroffen.
  • Die intelligenten Lautsprecher von Sonos sind die einzigen auf dem Markt, die die Wahl zwischen Amazon Alexa und Google Assistant bieten.
  • Die Geräte des Unternehmens zeichnen sich durch eine hervorragende Klangqualität aus. CE Pro hat Sonos im Jahr 2021 als die führende Marke in den Kategorien kabellose Lautsprecher, Soundpanels und Subwoofer bezeichnet.
  • Sonos zeichnet sich durch seine hohe Kundentreue aus. Auf einer kürzlich abgehaltenen Videokonferenz erwähnte der CEO, dass 46 % der Kunden, die 2020 Geräte des Unternehmens gekauft haben, auch 2021 neue Sonos-Produkte kaufen wollen, was die höchste Kundenbindungsrate in der Branche darstellt.
  • Das Unternehmen hält eine Reihe wichtiger Patente im Zusammenhang mit Sprachassistenten. Vor kurzem hat Sonos einen Rechtsstreit gegen Google gewonnen, in dem der Suchmaschinenriese beschuldigt wurde, Sonos-Patente zu nutzen.

Sonos baut seine Wettbewerbsposition weiter aus. Neue Produktlinien wie Beam Gen 2 (die neueste Version des kompakten Smart Soundboards für TV, Musik und Spiele) werden zum nachhaltigen Wachstum des Unternehmens beitragen.

Im April gab Sonos einen M&A deal bekannt. Das Unternehmen erwarb das niederländische Start-up-Unternehmen Mayht, dessen Team eine neuartige Lautsprechertechnologie entwickelt hat. Sie ermöglicht es, viel mehr Leistung auf kleinerem Raum unterzubringen. Die Übernahme dürfte die Wettbewerbsfähigkeit von Sonos weiter stärken.

Finanzkennzahlen

In den letzten fünf Jahren ist der Umsatz von Sonos mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 12,69 % gewachsen. Der Schwerpunkt des Unternehmens lag jedoch stets auf organischem Wachstum, ohne nennenswerte Fusionen und Übernahmen. Im Jahr 2021 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 29,44 % auf 1717 Millionen US-Dollar. Für das zweite Quartal 2022 erhöhte sich der Umsatz um 20 % auf 399,8 Millionen US-Dollar. Das Management erwartet für 2022 einen Umsatz von 1,95 bis 2,0 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 14 bis 16 % gegenüber 2021 entspricht.

Diese Erwartungen erscheinen vernünftig, da die aktuelle Nachfrage das Angebot auf dem Markt übersteigt. Ferner hat Sonos eine Reihe neuer Produkte angekündigt, darunter die zweite Generation der Symfonisk -Lautsprecher, die das Unternehmen in Zusammenarbeit mit IKEA entwickelt hat. Die erste Generation des Symfonisk-Lautsprechers war im Jahr 2021 ein wichtiger Wachstumstreiber für Sonos.

Wie andere Unternehmen der Branche steht auch Sonos aufgrund von Problemen in der Lieferkette und steigenden Kosten unter Druck bei den Bruttomargen. Am Ende des zweiten Quartals 2022 lag sie bei 46,7 % gegenüber 47,2 % am Ende des Jahres 2021. Die operative Marge (TTM) sank von 9,8 % auf 8,3 %. Die Nettogewinnmarge verringerte sich um 1,4 Prozentpunkte von 9,2 % auf 7,8 %.

Aufgrund der hohen Kapitalumschlaghäufigkeit (1,6x) weist Sonos eine solide Rentabilität auf: In den letzten 12 Monaten (TTM) lag die Kapitalrendite (ROA) bei 11,5 % und die Eigenkapitalrendite (ROE) bei 22,6 %.

Im letzten Berichtszeitraum sank der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit von 253,2 Millionen US-Dollar auf 159,6 Millionen US-Dollar. Der freie Cashflow des Unternehmens ging von 181,4 Millionen US-Dollar auf 87,9 Millionen US-Dollar zurück. Der Grund für den Rückgang ist ein höherer Lagerbestand, da das Unternehmen sein Defizitrisiko verringern möchte.

Sonos verfügt über eine starke Bilanz, die in Zeiten von Schwankungen finanzielle Stärke bietet. Die Verbindlichkeiten machen 45,2 % der Vermögenswerte des Unternehmens aus, und die Gesamtverschuldung beläuft sich auf 39,3 Millionen US-Dollar bei einem Bestand an Barmitteln und Barmitteläquivalenten von 606,7 Millionen US-Dollar. Das bedeutet, dass Sonos eine stark negative Nettoverschuldung hat und sein Wachstum die Eigenkapitalrendite erheblich steigern kann.

Auf einer vergleichbaren Basis wird Sonos mit einem Aufschlag auf den Branchendurchschnitt gehandelt: Der EV/Umsatz liegt bei 1,15x, der EV/EBITDA bei 12,24x, das P/E bei 20,20x und das P/B bei 4,22x. Das Unternehmen weist eine zweistellige Wachstumsrate und eine relativ hohe Rentabilität auf.

Ferner hat das Management von Sonos im letzten Quartal seine strategischen Ziele bekräftigt. Im Jahr 2024 wird ein Umsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar und ein bereinigtes EBITDA von 450 Millionen US-Dollar erwartet. Auf Basis der Forward-Multiplikatoren bis 2024 erscheint Sonos daher günstig: EV/Umsatz (FWD) von 0,9x, EV/EBITDA von 5,0x.

Selbst das von den Analysten von Stifel Nicolaus zugewiesene Mindestkursziel von 24 US-Dollar deutet darauf hin, dass die Sonos-Aktie unterbewertet ist. Nach dem Wall-Street-Konsens hat das Unternehmen einen Fair Value von 33,30 US-Dollar, was auf ein erhebliches Wachstumspotenzial nach oben hindeutet.


Risiken

  • In einer Reihe von Segmenten konkurriert das Unternehmen mit großen Firmen, die über wesentlich höhere finanzielle Ressourcen als Sonos verfügen, was langfristig ein Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit darstellt.
  • Sich verschlimmernde Probleme in der Lieferkette könnten zu einem weiteren Rückgang der Rentabilität beitragen und zu einer Neubewertung der Aktien führen.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $22.5
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $33.30 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Sonos Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “SONO.US“ (Sonos Inc. an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie “Sonos Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “SONO.US“ (Ticker von Sonos Inc. an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Sonos Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von Sonos Inc. kaufen >>


*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Europe Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der Freedom Finance Europe Ltd. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.

  • Informationsquellen

    https://www.reportlinker.com/p05443560/Global-Home-Audio-Equipment-Industry.html?utm_source=GNW

    https://static.seekingalpha.com/uploads/sa_presentations/322/83322/original.pdf

    https://seekingalpha.com/article/4510359-sonos-inc-sono-ceo-patrick-spence-on-q2-2022-results-earnings-call-transcript

    https://www.cepro.com/audio-video/the-best-of-the-best-sonos-installations-for-2021/

    https://www.theverge.com/22955336/sonos-google-lawsuit-ceo-patrick-spence-interview

    https://www.businesswire.com/news/home/20220411005327/en/Sonos-Announces-Acquisition-of-Mayht-Holding-BV

    https://www.theverge.com/2022/1/7/22872141/ikea-sonos-second-gen-symfonisk-bookshelf-speaker-update

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen

    Die Analysten von Freedom Finance führen eine dreistufige Analyse durch. Sie wählen eine vielversprechende Branche auf der Grundlage aktueller Nachrichten, Statistiken und branchenspezifischer Metriken aus. Sie bewerten die Angebots- und Nachfragesituation sowie die zukünftige Entwicklungsdynamik. Die Attraktivität der Branche für Investitionen wird vor allem durch die prognostizierten Marktwachstumsraten, den gesamten adressierbaren Markt, den Konzentrationsgrad der Marktteilnehmer, die Wahrscheinlichkeit einer Monopolbildung sowie den Grad der Regulierung durch verschiedene Einrichtungen oder Verbände beeinflusst.

    An die Bewertung schließt sich eine vergleichende Analyse auf der Grundlage der ausgewählten Stichprobe an. Die Stichprobe umfasst Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Es gibt aber auch Raum für Ausnahmen (wenn ein angemessenes Liquiditätsniveau für die Wertpapiere des Unternehmens an der Börse vorhanden ist). Die ausgewählten Unternehmen (Peers) werden auf der Grundlage von Multiplikatoren (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Umsatzwachstumsraten, Margen und Rentabilität (operative Gewinnmarge, Nettogewinnmarge, ROE, ROA) sowie der Geschäftsentwicklung miteinander verglichen.

    Nach Abschluss der vergleichenden Analyse führen die Analysten eine eingehendere Recherche zu Nachrichten über das ausgewählte Unternehmen durch. Sie prüfen die Entwicklungsstrategie des Unternehmens sowie Informationen über seine aktuellen und potenziellen Fusionen und Übernahmen (M&A-Aktivitäten). Sie bewerten auch die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens sowie andere Nachrichten über das Unternehmen im vergangenen Jahr. Das Hauptziel in dieser Phase besteht darin, die Wachstumstreiber zu identifizieren und ihre Stabilität sowie das Ausmaß ihrer Auswirkungen auf das Geschäft zu bewerten.

    Auf der Grundlage aller gesammelten Daten ermitteln die Analysten die gewichteten Prognosen für die Wachstumsraten des Unternehmens und die vorgeschlagene Geschäftsmarge, die zur Berechnung des auf einem Multiplikator basierenden Schätzwerts des Unternehmens herangezogen werden. Dieser Wert ermöglicht die Festlegung des Kursziels und des Wachstumspotenzials der Aktie.

    Der voraussichtliche Zeitpunkt der Umsetzung der Idee wird in Abhängigkeit von der aktuellen Marktsituation, dem Volatilitätsniveau und dem verfügbaren Prognosehorizont für die Branchen- und Unternehmensentwicklung festgelegt. Der Prognosehorizont liegt in der Regel zwischen 3 und 12 Monaten.