Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 10.06.2022

Casa Systems: Anbieter von 5G-Infrastruktur mit 68,9 % Renditepotenzial

Ticker: CASA.US
Aktueller Kurs: $4.38
Kursziel: $7.4
Renditepotenzial: 68.94%
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: Hoch
Positionsgröße: 2 %

Das Unternehmen

Casa Systems Inc. (CASA) bietet physische und Cloud-Infrastrukturen für 5G sowie Lösungen für die Netzwerkausstattung, mit denen Kunden Hochgeschwindigkeits-Datennetze und Multi-Service-Kommunikationsnetze erweitern können. Zu den Kunden von Casa Systems gehören Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen. Ende 2021 hatte das Unternehmen mehr als 475 Kunden in 70 verschiedenen Ländern, darunter Giganten wie Verizon, AT&T, T-Mobile USA, Windstream und Charter Communications.

Was ist die Idee dahinter?

Die erwartete zweistellige Wachstumsrate des Infrastrukturmarktes für 5G macht ihn zu einer der vielversprechendsten Branchen für Investoren. Casa Systems ist einer der Nutznießer dieses technologischen Wandels. Am Beispiel eines der größten Telekommunikationsunternehmen der Welt wird unsere These bestätigt: Verizon hat einen Vertrag mit Casa Systems abgeschlossen und eine solide Beteiligung erworben. Eine erfolgreiche Transformation und Fokussierung auf Software wird die Rentabilität von Casa Systems steigern und die Aktie des Unternehmens aufwerten, da Softwareunternehmen im Durchschnitt mit höheren Multiplikatoren gehandelt werden. Nach dem Konsens der Wall Street bietet der aktuelle Kurs eine ausreichende Sicherheitsspanne für einen Kauf.


Aktien von Casa Systems Inc. kaufen >>

Warum sollte der Aktienkurs steigen?

Grund 1: Chance für die Branche

Der Übergang von 4G zu 5G ist einer der wichtigsten technologischen Umbrüche, die derzeit zu beobachten sind. In einer Vielzahl von Segmenten, von Videospielen bis hin zu Meta-Universen, nimmt die Bedeutung von Netzwerken mit hoher Bandbreite zu. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach flexiblen Lösungen, die den Betrieb in stark frequentierten Bereichen unterstützen und in der Lage sind, angesichts des technologischen Wandels in Echtzeit zu arbeiten.

Nach Angaben von Grand View Research wurde die globale Marktgröße für 5G-Infrastruktur im Jahr 2021 auf 4,75 Milliarden US-Dollar geschätzt. Es wird erwartet, dass der Markt mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 34,2 % (CAGR) wächst und bis 2030 einen Wert von 67 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Casa Systems ist einer der Nutznießer dieses explosiven Wachstums der Branche.

Grund 2: Vertrag mit Verizon

Casa Systems schloss Mitte April einen mehrjährigen Vertrag mit Verizon über die Bereitstellung von Kernnetzfunktionalitäten für 5G ab. Die Geschäftsleitung schätzt das Vertragsvolumen auf 140 Millionen US-Dollar. Davon wird Casa Systems bereits in diesem Jahr 20 Millionen US-Dollar erhalten.

Weiterhin erwarb Verizon im Rahmen dieses Geschäfts einen Anteil von 9,9 % an Casa Systems für rund 40 Millionen US-Dollar, was 4,40 US-Dollar pro Aktie entspricht. Nach dieser Nachricht stieg der Aktienkurs von Casa Systems um 82,5 %, korrigierte sich dann jedoch wieder.

Insbesondere William Stislinger, eines der Vorstandsmitglieder, hat im letzten Quartal 139.923 Aktien des Unternehmens für rund 580.000 US-Dollar gekauft.

Grund 3: Umstrukturierung des Unternehmens als Wachstumstreiber

Auf einem Investorentag im November präsentierte die Unternehmensleitung von Casa Systems einen Plan zur Umstellung des Unternehmens von Hardware auf Software. Der Vertrag mit Verizon trägt dazu bei, diesen Übergang zu beschleunigen. Der Kundenstamm in diesem Segment wuchs allein im letzten Quartal um 17 auf 49 Kunden. Die Unternehmensleitung geht davon aus, dass diese Zahl noch weiter steigen wird.

Die Konzentration auf Software wird Casa Systems in die Lage versetzen, eine deutlich höhere Rentabilität zu erzielen. Ferner wird eine erfolgreiche Umstrukturierung zu einer Neubewertung der Aktie führen, da Softwareunternehmen im Durchschnitt zu höheren Multiplikatoren gehandelt werden.

Grund 4: Finanzergebnis und Bewertung

Casa Systems hat in den letzten drei Jahren ein deutliches Wachstum bei seinen Finanzergebnissen erzielt. In dieser Zeit stiegen die Einnahmen des Unternehmens von 282,3 Millionen auf 401,3 Millionen US-Dollar. Am Ende des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2022 sanken die Einnahmen um 44 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2021. Die Unternehmensleitung führte den Rückgang auf erhebliche Probleme in der Lieferkette zurück.

Am Ende des ersten Quartals 2022 beliefen sich Umsatzabgrenzungen und Auftragsüberhang auf 350 Millionen US-Dollar einschließlich des Verizon-Deals, verglichen mit 193 Millionen im Vorjahr.

Im vorangegangenen Quartal hatte die Unternehmensleitung für das Jahr 2022 einen Umsatz zwischen 425 und 445 Millionen US-Dollar prognostiziert, was auf ein Wachstum zwischen 6 % und 12 % gegenüber dem Vorjahr hindeutet.

Die Rentabilität des Unternehmens ist seit 2019 stetig gesunken. Casa Systems geriet 2019 unter Druck, weil mehrere Großkunden auf digitale Zugangsarchitekturen umstellten. Casa Systems hat sich jedoch an die veränderten Verbraucherpräferenzen angepasst. Die Bruttomarge des Unternehmens lag in den letzten 12 Monaten (TTM) bei 43,86 % gegenüber 46,75 % am Ende des letzten Berichtszeitraums im Jahr 2021. Die operative Marge fiel von 3,36 % auf -4,18 %. Die Nettomarge lag bei -9,71 % gegenüber 0,80 % im Vergleichszeitraum.

Trotz geringer Rentabilität erwirtschaftet Casa Systems einen soliden operativen Cashflow. Am Ende des ersten Quartals 2022 belief sich dieser Wert (TTM) auf 56,9 Millionen US-Dollar, verglichen mit 33,6 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der freie Cashflow des Unternehmens stieg von zuvor 31,5 Millionen auf 73,1 Millionen US-Dollar.

Casa Systems weist eine Gesamtverschuldung von 275,6 Millionen US-Dollar auf, was 65,39 % seiner Aktiva entspricht. Der Bestand an liquiden Mitteln mit 168,6 Millionen US-Dollar deckt dabei mehr als die Hälfte der Verschuldung ab. Darüber hinaus wird durch den starken operativen Cashflow das Liquiditätsrisiko beseitigt.

Casa Systems wird mit einem EV/Umsatz-Multiplikator von 1,45x unter dem Branchendurchschnitt gehandelt. Die Unternehmensleitung erwartet bis Ende 2022 ein EBITDA von 60 bis 70 Millionen US-Dollar. Somit wird Casa Systems mit einem EV/EBITDA-Multiplikator von 11,42x unter dem Branchendurchschnitt gehandelt.

Nach der Veröffentlichung der jüngsten Finanzergebnisse hoben die Analysten von Barclays das Kursziel für Casa Systems von 7 auf 9 US-Dollar an, was einem Kurspotenzial von 97,80 % entspricht. Die Analysten von Northland Securities hingegen senkten das Kursziel von 10 auf 6 US-Dollar, was dennoch ein Kurspotenzial von 28,21 % bedeutet. Nach dem Konsens der Wall Street liegt der Fair Market Value von Casa Systems bei 7,40 US-Dollar, was eine ausreichende Sicherheitsspanne für einen Kauf bietet.


Risiken

  • Trotz seines beträchtlichen Cashflows ist Casa Systems ein Unternehmen mit niedrigen Margen. Sollten sich die derzeitigen makroökonomischen Probleme verschärfen, besteht die Gefahr, dass der Shareholder Value verbrannt wird
  • In den letzten 24 Monaten wies der Aktienkurs von Casa Systems eine größere Standardabweichung auf als der S&P 500 Index (Beta - 1,2x). Im Falle einer Marktkorrektur könnten die Aktionäre von Casa Systems einen größeren Verlust erleiden.
  • Die 5G-Branche befindet sich in einem frühen Stadium der Entwicklung. Eine Neuverteilung der Kräfte auf dem Markt unter neuen Akteuren könnte zu einer erheblichen Verschiebung der Marktpositionen führen.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $4.38
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $7.4 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Casa Systems Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “CASA.US“ (Ticker von Casa Systems Inc. an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie “Casa Systems Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “CASA.US“ (Ticker von Casa Systems Inc. an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Casa Systems Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von Casa Systems Inc. kaufen >>


*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Europe Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der Freedom Finance Europe Ltd. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.

  • Informationsquellen

    https://www.grandviewresearch.com/industry-analysis/5g-infrastructure-market

    https://investors.casa-systems.com/news-releases/news-release-details/casa-systems-awarded-multi-year-contract-verizon

    https://investors.casa-systems.com/news-events/events-and-presentations

    https://seekingalpha.com/article/4508481-casa-systems-inc-casa-ceo-jerry-guo-on-q1-2022-results-earnings-call-transcript

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen

    Die Analysten von Freedom Finance führen eine dreistufige Analyse durch. Sie wählen eine vielversprechende Branche auf der Grundlage aktueller Nachrichten, Statistiken und branchenspezifischer Metriken aus. Sie bewerten die Angebots- und Nachfragesituation sowie die zukünftige Entwicklungsdynamik. Die Attraktivität der Branche für Investitionen wird vor allem durch die prognostizierten Marktwachstumsraten, den gesamten adressierbaren Markt, den Konzentrationsgrad der Marktteilnehmer, die Wahrscheinlichkeit einer Monopolbildung sowie den Grad der Regulierung durch verschiedene Einrichtungen oder Verbände beeinflusst.

    An die Bewertung schließt sich eine vergleichende Analyse auf der Grundlage der ausgewählten Stichprobe an. Die Stichprobe umfasst Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Es gibt aber auch Raum für Ausnahmen (wenn ein angemessenes Liquiditätsniveau für die Wertpapiere des Unternehmens an der Börse vorhanden ist). Die ausgewählten Unternehmen (Peers) werden auf der Grundlage von Multiplikatoren (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Umsatzwachstumsraten, Margen und Rentabilität (operative Gewinnmarge, Nettogewinnmarge, ROE, ROA) sowie der Geschäftsentwicklung miteinander verglichen.

    Nach Abschluss der vergleichenden Analyse führen die Analysten eine eingehendere Recherche zu Nachrichten über das ausgewählte Unternehmen durch. Sie prüfen die Entwicklungsstrategie des Unternehmens sowie Informationen über seine aktuellen und potenziellen Fusionen und Übernahmen (M&A-Aktivitäten). Sie bewerten auch die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens sowie andere Nachrichten über das Unternehmen im vergangenen Jahr. Das Hauptziel in dieser Phase besteht darin, die Wachstumstreiber zu identifizieren und ihre Stabilität sowie das Ausmaß ihrer Auswirkungen auf das Geschäft zu bewerten.

    Auf der Grundlage aller gesammelten Daten ermitteln die Analysten die gewichteten Prognosen für die Wachstumsraten des Unternehmens und die vorgeschlagene Geschäftsmarge, die zur Berechnung des auf einem Multiplikator basierenden Schätzwerts des Unternehmens herangezogen werden. Dieser Wert ermöglicht die Festlegung des Kursziels und des Wachstumspotenzials der Aktie.

    Der voraussichtliche Zeitpunkt der Umsetzung der Idee wird in Abhängigkeit von der aktuellen Marktsituation, dem Volatilitätsniveau und dem verfügbaren Prognosehorizont für die Branchen- und Unternehmensentwicklung festgelegt. Der Prognosehorizont liegt in der Regel zwischen 3 und 12 Monaten.