Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • NortonLifeLock: Spitzenunternehmen im Bereich der Cybersecurity mit einem Wachstumspotenzial von 59 %
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 14.06.2022

NortonLifeLock: Spitzenunternehmen im Bereich der Cybersecurity mit einem Wachstumspotenzial von 59 %

Ticker: NLOK.US
Aktueller Kurs: 22 US-Dollar
Kursziel: 35 US-Dollar
Wachstumspotenzial: 59.09%
Dividendenrendite: 2%
Zeithorizont: 12 Monate
Risiko: hoch
Positionsgröße: 0,5 - 1%

Das Unternehmen

NortonLifeLock Inc. ist ein Spezialist für Informationssicherheitssoftware. Das Unternehmen hilft seinen Kunden, ihre Computer und mobilen Geräte vor Online-Bedrohungen zu schützen, ihre Identität und persönliche Daten geheim zu halten und ihre Online-Privatsphäre zu bewahren. NortonLifeLock bietet Sicherheitsprodukte an, darunter Norton 360 Security, Norton Security, Norton Secure VPN und andere Lösungen sowie Dienste zum Schutz personenbezogener Daten, wie LifeLock und weitere. Die meisten Produkte werden direkt über die Website verkauft, einige davon werden aber auch über Partnerschaften vertrieben.

Welche Idee steckt dahinter?

Hier bietet sich die Gelegenheit, in Aktien zu investieren, deren Wert mit der Entwicklung der Branche und dem Erfolg der möglichen Avast-Übernahme steigen könnte.


Aktien von NortonLifeLock Inc. kaufen >>

Aus diesen Gründen könnte die Aktie steigen

Grund 1: Branchenspezifische Chancen

In den letzten Jahren haben die Aktivitäten von Cyberkriminellen trotz der Pandemie und der Lockdowns zugenommen. Untersuchungen von Sophos zeigen, dass 72 % der Befragten im Jahr 2021 eine Zunahme des Umfangs und der Komplexität von Cyberangriffen erlebt haben. Der durchschnittliche Betrag, der an Erpresser gezahlt wird, ist seit dem letzten Jahr um das 4,8-fache gestiegen. Der Trend hält seit Jahren an: Ende April 2021 veröffentlichte Sophos Daten, die zeigen, dass sich die durchschnittlichen Kosten für die Wiederherstellung von Ransomware-Angriffen für internationale Unternehmen im Laufe des Jahres mehr als verdoppelt haben.

Die Zunahme der Cyber-Bedrohungen wird auch durch eine McKinsey-Studie bestätigt, die zu dem Ergebnis kommt, dass die Zahl der einzelnen Grundtypen von Computerviren exponentiell zunimmt (siehe Grafik unten).

Quelle: McKinsey. Cybersecurity trends: Looking over the horizon

Wir gehen davon aus, dass eine der Folgen der derzeit schwierigen Wirtschaftslage ein zusätzlicher Anstieg der Cyberkriminalität sein wird, was zu einem wachsenden Markt für Cybersecurity führen wird.

Diese Prognose stützt sich auf Daten von Statista, die zeigen, dass der Markt für Cybersecurity zwischen 2016 und 2021 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 14,5 % von 77,16 Milliarden US-Dollar auf 133,13 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Bis 2026 sollen bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 11,8 % 211,67 Milliarden US-Dollar erreicht werden (siehe Grafik unten).

Quelle: Statista

Grund 2: Fusion mit Avast

Im Sommer 2021 wurde bekannt gegeben, dass NortonLifeLock eine Fusion mit dem britischen Konkurrenten Avast anstrebt, durch die das Unternehmen seinen Kundenstamm erweitern und das Produktangebot sowohl in geografischer als auch in funktionaler Hinsicht diversifizieren kann. Das bedeutet, dass in Zukunft mit besseren Finanzergebnissen zu rechnen ist. Die Transaktion umfasst den Kauf des Avast-Geschäfts für 8,6 Milliarden Dollar, wodurch NortonLifeLock durch Synergieeffekte rund 280 Millionen Dollar pro Jahr einsparen soll. Als Ergebnis der Transaktion werden die Avast-Aktionäre je nach Ausgang der Abstimmung entweder 7,61 US-Dollar und 0,0302 neue NortonLifeLock-Aktien oder 2,37 US-Dollar und 0,1937 neue Aktien für jede Aktie erhalten. Es wird erwartet, dass die Fusion mit Aktien und neuen Schulden in Höhe von 5,35 Milliarden US-Dollar finanziert wird.

Durch die Transaktion erhöht sich die revolvierende Kreditfazilität von NortonLifeLock auf 1,5 Milliarden US-Dollar und es wird prognostiziert, dass das Verhältnis von Nettoverschuldung zu Pro-forma-EBITDA bei 3,5 liegt, was unserer Ansicht nach ein akzeptables Niveau der Verschuldung darstellt.

Die britische Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (UK CMA) hat die Übernahme am 16. März 2022 vorübergehend gestoppt, um die Auswirkungen auf den Wettbewerb auf dem Cybersecurity-Markt des Landes zu untersuchen. NortonLifeLock verfügt über einen Marktanteil von 30 – 40 % des Umsatzes und Avast über weitere 10 – 20 %, wie aus der Tabelle hervorgeht, die die CMA zum Abschluss der ersten Phase der Untersuchung vorgelegt hat. Der einzige Wettbewerber von ähnlicher Größe auf dem Markt ist mit einem Umsatzanteil von 30 – 40 % McAfee.

Quelle: CMA Phase 1 Decision

Die Aktien von NortonLifeLock fielen innerhalb eines Tages um 27,7 % von 30,11 US-Dollar auf 26,11 US-Dollar, da die Gefahr eines Scheiterns des Geschäfts bestand. Die zweite Phase der Untersuchung durch die Aufsichtsbehörde ist nun im Gange und wird bis August oder September dieses Jahres andauern. Laut der Anwaltskanzlei Linklaters wurden 70 % der Deals, die die zweite Phase der CMA-Untersuchung erforderten und deren Entscheidung zwischen dem 01.01.2019 und dem 31.05.2022 bekannt wurde (28 von 40 Unternehmen), abgesagt.

Quelle: Linklaters

Dennoch haben die Unternehmen eine Chance, die Aufsichtsbehörde zu überzeugen, da die Genehmigungen in Spanien und Deutschland bereits vorliegen. Außerdem darf der Zusammenschluss nicht zu einer Verschlechterung der Produktqualität führen, und genau das soll die Wettbewerbsbehörde verhindern. Neben der geografischen und produktspezifischen Ausdehnung besteht das Ziel der Übernahme darin, die ergänzenden Datenschutzlösungen von NortonLifeLock mit den Datenschutzdiensten von Avast zu kombinieren. Dadurch sollen die Produkte beider Unternehmen in diesen Bereichen weiter verbessert werden. Ferner sind die Unternehmen keine direkten Konkurrenten. NortonLifeLock und Avast unterscheiden sich in ihrem grundlegenden Vermarktungsansatz: NortonLifeLock konzentriert sich auf das Premium-Geschäftsmodell, während Avast einen Freemium-Ansatz verfolgt, was auf grundlegend unterschiedliche Zielgruppen hindeutet. Auch bei den Kanälen zur Kundengewinnung in Großbritannien gehen die Unternehmen unterschiedliche Wege: NortonLifeLock nutzt indirekte Kanäle, einschließlich des Einzelhandels, während für Avast der Einzelhandelskanal in Großbritannien nicht von Bedeutung ist. Überdies haben die beteiligten Unternehmen unterschiedliche geografische Vorteile: NortonLifeLock konzentriert sich auf die USA, während Avast eher auf andere Märkte ausgerichtet ist.

Wenn es NortonLifeLock und Avast gelingt, die Regulierungsbehörde von der Rechtmäßigkeit des Zusammenschlusses zu überzeugen, könnte die Aktie deutlich zulegen, denn das Risiko einer Annullierung des Zusammenschlusses ist bereits fast vollständig im Aktienkurs berücksichtigt.

Finanzkennzahlen

In dem am 1. April 2022 beendeten Geschäftsjahr stieg der Umsatz von NortonLifeLock um 9,6 % von 2,551 Milliarden US-Dollar auf 2,796 Milliarden US-Dollar. Der Betriebsgewinn erhöhte sich von 896 Millionen US-Dollar auf 1,005 Milliarden US-Dollar und der Nettogewinn kletterte um 50,9 % von 554 Millionen US-Dollar auf 836 Millionen US-Dollar. Damit verbesserte sich die operative Marge von 35,1 % auf 35,9 % und die Nettomarge von 21,7 % auf 29,9 %.

Der Cashflow aus der Geschäftstätigkeit stieg im Jahresvergleich von 706 Millionen US-Dollar auf 974 Millionen US-Dollar. Der freie Cashflow erhöhte sich von 700 Millionen US-Dollar auf 968 Millionen US-Dollar.

Die Nettoverschuldung des Unternehmens verringerte sich von 2,650 Milliarden US-Dollar auf 1,845 Milliarden US-Dollar, während die liquiden Mittel von 951 Millionen US-Dollar auf 1,891 Milliarden US-Dollar stiegen und sich das Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA von 2,21x auf 1,57x für das Jahr verbesserte.

Im Hinblick auf die Handelsmultiplikatoren sieht NortonLifeLock im Vergleich zur Branche attraktiv aus:  

Quelle: Refinitiv

Das Unternehmen zahlt eine vierteljährliche Dividende von 0,125 US-Dollar pro Aktie, was den Anlegern eine Dividendenrendite von knapp über 2 % beschert.

Zum Ende des letzten Berichtszeitraums waren im Rahmen des laufenden Aktienrückkaufprogramms noch ca. 1,8 Milliarden US-Dollar bzw. etwa 12,7 Prozent der Marktkapitalisierung des Unternehmens ungenutzt. NortonLifeLock hat im Zuge des bevorstehenden Zusammenschlusses mit Avast keinen Aktienrückkauf durchgeführt. Aufgrund von Verzögerungen bei der Transaktion wurden jedoch Schritte unternommen, um einen begrenzten Aktienrückkauf mit Zustimmung von Avast und dem britischen Takeover Panel wieder aufzunehmen.

Risiken

  • Hohes Risiko eines Scheiterns des Avast-Geschäfts aufgrund der Entscheidung der britischen Aufsichtsbehörde

  • Konkurrenz zu Microsofts kostenloser Antivirenlösung Microsoft Defender, die mit dem Betriebssystem installiert wird

Bewertungen anderer Investmentbanken

Quelle: Marketbeat

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $22
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 1% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $35 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von NortonLifeLock Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “NLOK.US“ (Ticker von NortonLifeLock Inc. an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie “NortonLifeLock Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “NLOK.US“ (Ticker von NortonLifeLock Inc. an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “NortonLifeLock Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von NortonLifeLock Inc. kaufen >>


*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Europe Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der Freedom Finance Europe Ltd. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.

  • Informationsquellen

    https://assets.sophos.com/X24WTUEQ/at/4zpw59pnkpxxnhfhgj9bxgj9/sophos-state-of-ransomware-2022-wp.pdf

    https://www.mckinsey.com/business-functions/risk-and-resilience/our-insights/cybersecurity/cybersecurity-trends-looking-over-the-horizon

    https://www.statista.com/outlook/tmo/cybersecurity/worldwide

    https://assets.publishing.service.gov.uk/media/62825356e90e071f5c9b130a/Phase_1_Decision._A.pdf

    https://investor.nortonlifelock.com/news/news-details/2022/NortonLifeLock-Receives-Antitrust-Clearance-in-Spain-for-Merger-with-Avast-plc/default.aspx

    https://investor.nortonlifelock.com/news/news-details/2022/NortonLifeLock-Receives-Antitrust-Clearance-in-Germany-for-the-Recommended-Merger-with-Avast-plc/default.aspx

    https://s27.q4cdn.com/129646744/files/doc_downloads/recommended-offer-for-avast-PLC/2021/10/October-28-2021-Scheme-Document.pdf

    https://www.linklaters.com/en/insights/publications/platypus/platypus-uk-merger-control-analysis

    https://www.marketbeat.com/stocks/NASDAQ/NLOK/price-target/

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen

    Die Analysten von Freedom Finance führen eine dreistufige Analyse durch. Sie wählen eine vielversprechende Branche auf der Grundlage aktueller Nachrichten, Statistiken und branchenspezifischer Metriken aus. Sie bewerten die Angebots- und Nachfragesituation sowie die zukünftige Entwicklungsdynamik. Die Attraktivität der Branche für Investitionen wird vor allem durch die prognostizierten Marktwachstumsraten, den gesamten adressierbaren Markt, den Konzentrationsgrad der Marktteilnehmer, die Wahrscheinlichkeit einer Monopolbildung sowie den Grad der Regulierung durch verschiedene Einrichtungen oder Verbände beeinflusst.

    An die Bewertung schließt sich eine vergleichende Analyse auf der Grundlage der ausgewählten Stichprobe an. Die Stichprobe umfasst Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Es gibt aber auch Raum für Ausnahmen (wenn ein angemessenes Liquiditätsniveau für die Wertpapiere des Unternehmens an der Börse vorhanden ist). Die ausgewählten Unternehmen (Peers) werden auf der Grundlage von Multiplikatoren (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Umsatzwachstumsraten, Margen und Rentabilität (operative Gewinnmarge, Nettogewinnmarge, ROE, ROA) sowie der Geschäftsentwicklung miteinander verglichen.

    Nach Abschluss der vergleichenden Analyse führen die Analysten eine eingehendere Recherche zu Nachrichten über das ausgewählte Unternehmen durch. Sie prüfen die Entwicklungsstrategie des Unternehmens sowie Informationen über seine aktuellen und potenziellen Fusionen und Übernahmen (M&A-Aktivitäten). Sie bewerten auch die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens sowie andere Nachrichten über das Unternehmen im vergangenen Jahr. Das Hauptziel in dieser Phase besteht darin, die Wachstumstreiber zu identifizieren und ihre Stabilität sowie das Ausmaß ihrer Auswirkungen auf das Geschäft zu bewerten.

    Auf der Grundlage aller gesammelten Daten ermitteln die Analysten die gewichteten Prognosen für die Wachstumsraten des Unternehmens und die vorgeschlagene Geschäftsmarge, die zur Berechnung des auf einem Multiplikator basierenden Schätzwerts des Unternehmens herangezogen werden. Dieser Wert ermöglicht die Festlegung des Kursziels und des Wachstumspotenzials der Aktie.

    Der voraussichtliche Zeitpunkt der Umsetzung der Idee wird in Abhängigkeit von der aktuellen Marktsituation, dem Volatilitätsniveau und dem verfügbaren Prognosehorizont für die Branchen- und Unternehmensentwicklung festgelegt. Der Prognosehorizont liegt in der Regel zwischen 3 und 12 Monaten.