Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • Jacobs Engineering: 30,5 % Renditepotenzial angesichts der steigenden Nachfrage nach erneuerbaren Energien
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 21.06.2022

Jacobs Engineering: 30,5 % Renditepotenzial angesichts der steigenden Nachfrage nach erneuerbaren Energien

Ticker: J.US
Aktueller Kurs: 118.7 US-Dollar
Kursziel: 155 US-Dollar
Renditepotenzial: 30.58%
Dividendenrendite: 0,77%
Zeithorizont: 6-9 Monate
Risiko: hoch
Positionsgröße: 2 %

Das Unternehmen

Jacobs Engineering Group Inc. bietet eine breite Palette professioneller Dienstleistungen an, darunter Beratungen sowie technische, wissenschaftliche und gestalterische Services für den öffentlichen und privaten Sektor. Das Unternehmen ist in mehr als 40 Ländern tätig und gliedert seine Tätigkeit in drei Hauptsegmente: Critical Mission Solutions (CMS), People & Places Solutions (P&PS) und PA Consulting.

  • Im Segment Critical Mission Solutions (CMS) bietet das Unternehmen eine Reihe von Lösungen in den Bereichen Kybernetik, Datenanalyse, Systemintegration und Softwareanwendungen an und erbringt Beratungs-, Betriebs- und Wartungsdienstleistungen auf Unternehmensebene.
  • Das Segment People & Places Solutions (P&PS) umfasst Komplettlösungen für Infrastrukturen in den Bereichen Klimawandel, Energiewende, integriertes Wassermanagement, smarte Städte und andere Produkte, die darauf abzielen, das globale System an die Umweltagenda (ESG) anzupassen.
  • Das Segment PA Consulting umfasst Beratungsdienste für verschiedene Sektoren: Verkehr, Finanzen, öffentliche Verwaltung. 

Welche Idee steckt dahinter?

Eine Gelegenheit, von einer Aktie zu profitieren, deren Kurs aufgrund der verstärkten Konzentration auf erneuerbare Energien und die Modernisierung der Infrastruktur in den USA steigen könnte.


Aktien von Jacobs Engineering Group Inc. kaufen >>

Aus diesen Gründen könnte der Aktienkurs steigen

Grund 1: Gesetz zur Schaffung von Arbeitsplätzen und für Investitionen in die Infrastruktur

Ende letzten Jahres wurde in den USA der Infrastructure Investment and Jobs Act (IIJA), auch bekannt als Bipartisan Infrastructure Act, verabschiedet. Die breite Diversifizierung des Geschäftsportfolios von Jacobs ermöglicht es dem Unternehmen, sich um 96 % der insgesamt bereitgestellten Mittel in Höhe von mehr als 1 Billion US-Dollar zu bewerben, wie es im Gesetzentwurf verankert ist.

Quelle: Unternehmensstrategie 

Dies könnte ein starker Impuls für die Finanzergebnisse des Unternehmens im Segment People & Places Solutions sein. Wie aus der nachstehenden Infografik hervorgeht, stammten zum Ende des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2022 rund 55 % der Einnahmen in diesem Segment aus Infrastrukturarbeiten, 15 % aus Stadtverschönerungsarbeiten und weitere 9 % aus Energie- und Umweltarbeiten. Der Auftragsbestand des Unternehmens (eingegangene, aber noch nicht durchgeführte Aufträge, die sich bei ihrer Fertigstellung in künftigen Umsätzen niederschlagen werden) in diesem Segment stieg jedoch im Jahresvergleich um 9,7 % von 15,5 Milliarden US-Dollar auf 17,0 Milliarden US-Dollar und übertraf damit den Anstieg des gesamten jährlichen Auftragsbestands des Unternehmens in Höhe von 8,6 % von 25,6 Milliarden US-Dollar auf 27,8 Milliarden US-Dollar.

Quelle: Jacobs Earnings Presentation

Das Segment People & Places Solutions trug im Berichtszeitraum 51 % zum Gesamtumsatz des Unternehmens bei (siehe Grafik unten).

Quelle: Jacobs Earnings Presentation

Darüber hinaus könnte das Segment Critical Mission Solutions, das rund 30 % des Umsatzes erwirtschaftet, wovon 9 % im Jahr 2021 auf Telekommunikationsdienste entfielen, die ebenfalls unter das Infrastrukturgesetz fallen, ebenfalls davon profitieren.

Somit könnten mehr als 45 % des Portfolios von Jacobs von der Verabschiedung des Infrastrukturgesetzes profitieren.

Die Tatsache, dass der Consolidated Appropriations Act am 15. März unterzeichnet wurde, der die Ausgabenhöhe mehrerer Gesetzesvorlagen, einschließlich des Infrastrukturgesetzes, genehmigt, bietet zusätzliche Finanzierungssicherheit. Dies minimiert das Risiko einer Kürzung der öffentlichen Ausgaben für die Projekte, die für das Unternehmen von Interesse sind.

Grund 2: Chancen für erneuerbare Energien

Die Ereignisse im Zusammenhang mit dem Angriffskrieg in der Ukraine haben zu einem starken Preisanstieg für fossile Brennstoffe geführt. Experten sind der Ansicht dass sich das hohe Preisniveau in den nächsten zwei bis drei Jahren fortsetzen könnte. Die Energiekrise spitzt sich sowohl in den USA als auch in Europa zu.

Quelle: Oilprice.com

In einem solchen Umfeld werden die Möglichkeiten für erneuerbare Energien immer attraktiver, was zu einem Anstieg der Finanzierungsmittel und der staatlichen Förderungen für solche Projekte geführt hat. So kündigte der US-Präsident am 6. Juni eine Reihe von Maßnahmen zur Förderung der Entwicklung sauberer Energien in den USA an. Zu diesen Maßnahmen gehören die Abschaffung der Einfuhrzölle auf Solarmodule und Solarzellen sowie die Nutzung aller Möglichkeiten des staatlichen Beschaffungswesens, um zusätzliche Möglichkeiten für die inländische Solarstromerzeugung zu schaffen. Es wird erwartet, dass dies kurzfristig das Interesse an Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien steigern wird.

Von dieser Situation kann das Segment People & Places Solutions profitieren, dessen Lösungen größtenteils die Nutzung nachhaltiger Technologien beinhalten. Zu den bemerkenswertesten Projekten von Jacobs im Bereich der erneuerbaren Energien gehören SuedLink, RWE, Empire Offshore Wind und Pacific Gas and Electric, die in der folgenden Abbildung im Detail beschrieben werden.

Quelle: Jacobs ESG Presentation

Das Unternehmen verfügt unter anderem auch über Erfahrungen im Bereich der Kernenergie, was bedeutet, dass Jacobs auch seine Finanzergebnisse verbessern könnte, wenn es solche Projekte (z. B. zur Behebung eines Strommangels) in Angriff nimmt.

Finanzkennzahlen

Der Umsatz des Unternehmens für das 2. Quartal des Geschäftsjahres 2022, das am 1. April endete, stieg im Vergleich zum Vorjahr um 8,1 % von 3,548 Milliarden US-Dollar auf 3,834 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn stieg von -41,1 Millionen US-Dollar auf 166,2 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn der Gruppe stieg von -80,2 Millionen US-Dollar auf 109,1 Millionen US-Dollar. Die operative Marge stieg von -1,1 % auf 4,3 %, während die Nettomarge von -2,1 % auf 2,8 % stieg, was auf einen Rückgang der VVG-Kosten im Verhältnis zum Umsatz von 21,1 % auf 18,4 % zurückzuführen ist.

Der operative Cash Flow sank von 237,6 Millionen US-Dollar auf 124,7 Millionen US-Dollar, hauptsächlich aufgrund von Veränderungen bei den Rückstellungen. Dies führte dazu, dass der freie Cashflow im Jahresvergleich von 209,3 Millionen US-Dollar auf 95,7 Millionen US-Dollar zurückging.

Die Nettoverschuldung von Jacobs sank zum Ende des letzten Berichtszeitraums von 2,134 Milliarden US-Dollar auf 2,013 Milliarden US-Dollar, während die liquiden Mittel in der Bilanz von 1,014 Milliarden US-Dollar auf 1,235 Milliarden US-Dollar stiegen. Zusammen mit der gesteigerten Rentabilität verbesserte sich auch die Finanzlage des Unternehmens, gemessen am Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA, von 2,20x auf 1,43x.

Nach dem jüngsten Kursrückgang wird die Aktie des Unternehmens im Vergleich zu seinen Konkurrenten auf einem attraktiven Niveau gehandelt:

Quelle: Refinitiv

Das von Jacobs Anfang 2019 angekündigte dreijährige Aktienrückkaufprogramm ist zwar ausgelaufen, dennoch hat das Unternehmen seit Anfang März einen Rückkauf in Höhe von 135 Millionen US-Dollar getätigt, was etwa 1 % seiner Marktkapitalisierung entspricht.

Jacobs zahlt eine vierteljährliche Dividende von 0,23 US-Dollar pro Aktie, was einer Rendite von 0,77 % entspricht.

Risiken

  • Das Unternehmen hat mehr als 55.000 Beschäftigte, so dass sich ein deutlicher Anstieg der Durchschnittslöhne negativ auf die Finanzergebnisse auswirken könnte.

  • Steigende Inflationskosten könnten die Ergebnisse des Unternehmens belasten, sofern es nicht gelingt, sie vollständig an die Kunden weiterzugeben.
  • Ein Rückgang der Preise für fossile Brennstoffe könnte die Nachfrage nach den Dienstleistungen der Jacobs Engineering Group teilweise schmälern. Dies würde jedoch den langfristigen Trend der Energiewende nicht beeinträchtigen.

Bewertungen anderer Investmenthäuser

Quelle: Marketbeat

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $118.7
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $155 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Jacobs Engineering Group Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “J.US“ (Ticker von Jacobs Engineering Group Inc. an der NYSE) ein und wählen Sie die Aktie “Jacobs Engineering Group Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “J.US“ (Ticker von Jacobs Engineering Group Inc. an der NYSE) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Jacobs Engineering Group Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von Jacobs Engineering Group Inc. kaufen >>


*Alle unsere Investmentanalysen dienen lediglich Informationszwecken und werden gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bereitgestellt. Unsere Analysen sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen. Die hier dargestellten Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse von Kund*innen und stellen keine Anlageberatung dar. Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente sind immer mit dem Risiko eines Kapitalverlustes verbunden. Es bleibt die Pflicht aller Anleger*innen, sich selbst über jede Investition zu informieren und die Informationen zu lesen, auf die in unserer Analyse und in anderen öffentlich zugänglichen Informationen für die Finanzmärkte verwiesen wird, insbesondere in Emissionsprospekten, Finanzberichten und Risikohinweisen. Meinungen und Schätzungen geben unsere Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Meinungen oder Schätzungen wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet sind, Aktualisierungen vorzunehmen, und dass unsere Analysen mit der Zeit überholt sein können. Provisionen, Gebühren und andere Kosten können das Endergebnis Ihrer Investition schmälern. In der Vergangenheit erzielte Renditen sind keine Garantie für zukünftige Renditen. Empfänger*innen dieses Berichts müssen ihre eigenen unabhängigen Entscheidungen in Bezug auf die hierin erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Bestimmte Transaktionen sind mit erheblichen Risiken verbunden und nicht für alle Anleger*innen geeignet. Obwohl dieses Material auf Informationen beruht, die wir für zuverlässig halten, hat Freedom Finance Europe Ltd. die ihr zur Verfügung stehenden Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieses Materials. Alle Kursangaben sind indikativ und beziehen sich auf den Zeitpunkt nach Börsenschluss der besprochenen Wertpapiere, sofern nicht anders angegeben.


  • Informationsquellen

    https://s29.q4cdn.com/159670324/files/doc_presentation/2022/03/Jacobs-2022-2024-Strategy-_-Boldly-Moving-Forward.pdf

    https://s29.q4cdn.com/159670324/files/doc_presentation/2022/05/03/02-Q2-2022-Earnings-Presentation-Final-(1).pdf

    https://www.congress.gov/bill/117th-congress/house-bill/2471/text

    https://www.eia.gov/outlooks/steo/

    https://oilprice.com/oil-price-charts/

    https://s29.q4cdn.com/159670324/files/doc_presentation/2022/03/15/Jacobs-ESG-Overview-March-2022-v2.pdf

    https://s29.q4cdn.com/159670324/files/doc_financials/2022/q2/013f1bb1-0c92-40d8-9585-ddb18c56d4d9.pdf

    https://www.marketbeat.com/stocks/NYSE/J/price-target/

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen

    Die Analysten von Freedom Finance führen eine dreistufige Analyse durch. Sie wählen eine vielversprechende Branche auf der Grundlage aktueller Nachrichten, Statistiken und branchenspezifischer Metriken aus. Sie bewerten die Angebots- und Nachfragesituation sowie die zukünftige Entwicklungsdynamik. Die Attraktivität der Branche für Investitionen wird vor allem durch die prognostizierten Marktwachstumsraten, den gesamten adressierbaren Markt, den Konzentrationsgrad der Marktteilnehmer, die Wahrscheinlichkeit einer Monopolbildung sowie den Grad der Regulierung durch verschiedene Einrichtungen oder Verbände beeinflusst.

    An die Bewertung schließt sich eine vergleichende Analyse auf der Grundlage der ausgewählten Stichprobe an. Die Stichprobe umfasst Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Es gibt aber auch Raum für Ausnahmen (wenn ein angemessenes Liquiditätsniveau für die Wertpapiere des Unternehmens an der Börse vorhanden ist). Die ausgewählten Unternehmen (Peers) werden auf der Grundlage von Multiplikatoren (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Umsatzwachstumsraten, Margen und Rentabilität (operative Gewinnmarge, Nettogewinnmarge, ROE, ROA) sowie der Geschäftsentwicklung miteinander verglichen.

    Nach Abschluss der vergleichenden Analyse führen die Analysten eine eingehendere Recherche zu Nachrichten über das ausgewählte Unternehmen durch. Sie prüfen die Entwicklungsstrategie des Unternehmens sowie Informationen über seine aktuellen und potenziellen Fusionen und Übernahmen (M&A-Aktivitäten). Sie bewerten auch die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens sowie andere Nachrichten über das Unternehmen im vergangenen Jahr. Das Hauptziel in dieser Phase besteht darin, die Wachstumstreiber zu identifizieren und ihre Stabilität sowie das Ausmaß ihrer Auswirkungen auf das Geschäft zu bewerten.

    Auf der Grundlage aller gesammelten Daten ermitteln die Analysten die gewichteten Prognosen für die Wachstumsraten des Unternehmens und die vorgeschlagene Geschäftsmarge, die zur Berechnung des auf einem Multiplikator basierenden Schätzwerts des Unternehmens herangezogen werden. Dieser Wert ermöglicht die Festlegung des Kursziels und des Wachstumspotenzials der Aktie.

    Der voraussichtliche Zeitpunkt der Umsetzung der Idee wird in Abhängigkeit von der aktuellen Marktsituation, dem Volatilitätsniveau und dem verfügbaren Prognosehorizont für die Branchen- und Unternehmensentwicklung festgelegt. Der Prognosehorizont liegt in der Regel zwischen 3 und 12 Monaten.