Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 22.06.2022

Etsy: E-Commerce-Riese mit einem soliden Renditepotenzial von 96,7%

Ticker: ETSY.US
Einstiegskurs: $71.5
Kursziel: $140,7
Renditepotenzial: 96.78%
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: moderat
Positionsgröße: 2 %

Das Unternehmen

Etsy Inc. (ETSY) betreibt den gleichnamigen Marktplatz, der Verkäufer einzigartiger handgefertigter Waren mit Käufern in den USA, Großbritannien, Deutschland, Kanada, Australien, Frankreich und Indien zusammenbringt. Das Unternehmen betreibt außerdem Reverb, einen Marktplatz für Musikinstrumente, Depop, einen Second-Hand-Kleiderladen, und Elo7, einen brasilianischen Marktplatz für handgefertigte Waren. Etsy wurde im Jahr 2005 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Brooklyn, New York.

Welche Idee steckt dahinter?

Da die Verbraucherpreisindizes steigen und die Notenbanken auf der ganzen Welt ihre Geldpolitik straffen, wird die Frage des Kapitalschutzes für Anleger immer wichtiger. Während der Bereich E-Commerce noch nie als defensiver Sektor galt, ist Etsy unserer Ansicht nach ein inflationsresistentes Unternehmen. Das Unternehmen kann seinen Umsatz im Zuge von Preiserhöhungen steigern, da es mit Provisionen Geld verdient und die auf dem Marktplatz verkauften Produkte eine geringe Nachfrageelastizität aufweisen. Ein weiterer wichtiger Vorteil von Etsy ist sein Geschäftsmodell mit geringem Kapitaleinsatz. Im Gegensatz zu den meisten Marktplätzen weist Etsy eine hohe Rentabilität auf und generiert einen erheblichen Cashflow. Dem Konsens der Wall Street zufolge bietet der aktuelle Kurs eine beträchtliche Sicherheitsspanne für einen Kauf.


Aktien von Etsy Inc. kaufen >>

Aus diesen Gründen könnte der Aktienkurs steigen

Grund 1: Inflationsresistenz

In einem Brief an die Aktionäre von Berkshire Hathaway aus dem Jahr 1981 definierte Warren Buffett sehr genau die Kriterien für Unternehmen, die sich gut für ein inflationäres Umfeld eignen. Das „Orakel von Omaha" schrieb, dass ein Unternehmen einen geringen Kapitalbedarf haben und in der Lage sein muss, die Preise zu erhöhen, ohne befürchten zu müssen, Marktanteile zu verlieren oder die Produktion zu verringern. Etsy erfüllt diese beiden Kriterien.

Etsy erwirtschaftet 75 % seiner Einnahmen aus Provisionszahlungen, die 6,5 % des Transaktionswerts entsprechen. Mit anderen Worten: Die Einnahmen des Unternehmens steigen mit dem Preis der von den Verkäufern auf dem Marktplatz angebotenen Waren. Die Verkäufer wiederum werden ihre Preise aufgrund der Inflation anheben, da 71 % von ihnen ihre Shops als Geschäftsfeld sehen und daher nicht mit Verlust verkaufen können.

Höhere Preise werden sich nicht wesentlich auf die Zahl der Transaktionen auswirken, da handgefertigte Waren einzigartig sind und daher eine geringe Preiselastizität bei der Nachfrage aufweisen. Bei einer Umfrage des Unternehmens aus dem Jahr 2021 gaben 87 % der Käufer an, dass es auf Etsy Produkte gibt, die sie nirgendwo anders finden können, während 72 % zustimmten, dass es keinen anderen Shop oder keine andere Webseite wie Etsy gibt. Die geringe Elastizität ist auch auf den relativ geringen Bruttomarktumsatz (Gross Market Sales) pro aktivem Käufer und Quartal zurückzuführen, so dass Einkäufe über Etsy für das Haushaltsbudget relativ unbedeutend sind.

Dank seines Geschäftsmodells mit geringem Kapitaleinsatz benötigt Etsy auch in Zeiten schnellen Wachstums keine nennenswerten Kapitalausgaben. So betrugen die Investitionsausgaben des Unternehmens Ende 2020 nur 2 % des Umsatzes, was weniger ist als Ende 2019.

Mit anderen Worten, die Vermögensbilanz wird in einer Inflationsperiode viel langsamer wachsen als das operative Ergebnis, was zu einem Anstieg der Kapitalrendite und der Aktienrendite führen wird.

Finanzkennzahlen

Vor der Pandemie verzeichnete Etsy zweistellige Wachstumsraten und war bei vielen Vermögensverwaltern eines der beliebtesten Wachstumsunternehmen. Massive Fördermaßnahmen während der Pandemie führten zu einem Anstieg des Umsatzes um 111 %, was sich auch im Aktienkurs widerspiegelte. Als Etsy die Pandemie überstanden hatte und damit begonnen wurde, die Geldpolitik zu straffen, stellte sich jedoch die Frage, ob Etsy in der Lage sein würde, den erworbenen Kundenstamm zu halten und wie das künftige Umsatzwachstum aussehen würde.

In der Tat hat sich in letzter Zeit gezeigt, dass Etsy dabei ist, sich von einem Wachstumsunternehmen zu einem Wertunternehmen zu wandeln. Ende 2021 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 35 % und erreichte 1,7 Milliarden US-Dollar, während der Umsatz im ersten Quartal 2022 um 5,2 % auf 579,3 Millionen US-Dollar stieg.

Im Gegensatz zu anderen E-Commerce-Giganten verfügt Etsy nicht über eine eigene Logistikinfrastruktur. Das macht das Unternehmen hochprofitabel, was in einem inflationären Umfeld wichtig ist, da hohe Gewinnspannen eine gewisse Sicherheit gegenüber steigenden Kosten bieten.

Am Ende des letzten Berichtszeitraums sank die Bruttomarge des Unternehmens auf 70,96 % (TTM) von 71,9 % am Ende des Jahres 2021. Die operative Marge sank von 21,57 % auf 18,54 %. Die Nettogewinnmarge sank um 3 Prozentpunkte auf 18,54 % gegenüber 21,57 % am Jahresende.

Wir erwarten, dass die Bruttomarge des Unternehmens zu ihrem 10-Jahres-Durchschnitt von 66-70 % zurückkehren wird, da die Zahlen für 2020 und 2021 anormal waren. Wichtig ist, dass Etsy seine operative Marge als auch die Nettomarge deutlich verbessern kann, da die Marketing- und F&E-Ausgaben 76,6 % der gesamten Betriebsausgaben des Unternehmens ausmachen.

Der operative Cashflow sank aufgrund geringerer Margen auf 562,6 Millionen US-Dollar (TTM) im Vergleich zu 651,6 Millionen US-Dollar im Jahr 2021. Im Vergleich zu anderen Unternehmen der E-Commerce-Branche bleibt er jedoch mit einer soliden Marge von 23,8 % stark. Der freie Cashflow des Unternehmens betrug 534,3 Millionen US-Dollar (TTM) im Vergleich zu 469,1 Millionen US-Dollar im Vorjahr.

Selbst wenn das Wachstumspotenzial ausgeschöpft ist, kann ein Unternehmen mit einem beträchtlichen Cashflow experimentieren und nach neuen Wachstumstreibern suchen, strategische Übernahmen tätigen oder durch Dividenden oder Aktienrückkäufe Geld an die Aktionäre zurückgeben. In den letzten vier Jahren hat Etsy beispielsweise drei Marktplätze übernommen: Reverb im Jahr 2019 sowie Depop und Elo7 im Jahr 2021. Heute erwirtschaften die übernommenen Marktplätze 9,4 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens.

Etsy verfügt über eine recht solide Bilanz: Die Gesamtverschuldung beträgt 2,39 Milliarden US-Dollar, während die Barmittel und kurzfristigen Anlagen 982,2 Millionen US-Dollar ausmachen. Die Nettoverschuldung beläuft sich auf 1,4 Milliarden US-Dollar und ist damit 2,85-mal höher als das EBITDA (TTM). Das EBIT übersteigt den Zinsaufwand um das 35-fache.

Beim Multiplikator EV/Umsatz wird Etsy aufgrund höherer Margen mit einem Aufschlag im Vergleich zu anderen Unternehmen gehandelt. Beim Multiplikator KGV ist das Unternehmen der günstigste Marktplatz in der Branche.

Das Mindestkursziel der Investmentbanken, das von Loop Capital ermittelt wurde, liegt bei 75 US-Dollar pro Aktie. Atlantic Equities hingegen sieht den Wert von Etsy bei 268 US-Dollar pro Aktie. Laut dem Konsens der Wall Street hat die Aktie des Unternehmens einen fairen Marktwert (Fair Market Value) von 140,7 US-Dollar, was ein Wachstumspotenzial von 103,9 % impliziert.


Risiken

  • Der Beta-Koeffizient der Aktie von Etsy liegt bei 1,91x. Das Unternehmen weist eine höhere Volatilität als der Gesamtmarkt auf, was im Falle einer weiteren Marktkorrektur das Risiko eines stärkeren Kursrückgangs auf kurze Sicht mit sich bringt.

  • Die Wachstumsstrategie von Etsy umfasst Fusionen und Übernahmen. Strategische Übernahmen zu attraktiven Bedingungen sind zwar für die Aktionäre von Vorteil, doch werden die Unternehmen häufig mit einem bestimmten Aufschlag gekauft, was Risiken für die Kapitalrendite und die Gesamtrentabilität des Unternehmens mit sich bringt. 

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $71.5
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $140.7 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Etsy Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “ETSY.US“ (Ticker von Etsy Inc. an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie “Etsy Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “ETSY.US“ (Ticker von Etsy Inc. an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Etsy Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.


Aktien von Etsy Inc. kaufen >>


*Alle unsere Investmentanalysen dienen lediglich Informationszwecken und werden gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bereitgestellt. Unsere Analysen sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen. Die hier dargestellten Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse von Kund*innen und stellen keine Anlageberatung dar. Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente sind immer mit dem Risiko eines Kapitalverlustes verbunden. Es bleibt die Pflicht aller Anleger*innen, sich selbst über jede Investition zu informieren und die Informationen zu lesen, auf die in unserer Analyse und in anderen öffentlich zugänglichen Informationen für die Finanzmärkte verwiesen wird, insbesondere in Emissionsprospekten, Finanzberichten und Risikohinweisen. Meinungen und Schätzungen geben unsere Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Meinungen oder Schätzungen wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet sind, Aktualisierungen vorzunehmen, und dass unsere Analysen mit der Zeit überholt sein können. Provisionen, Gebühren und andere Kosten können das Endergebnis Ihrer Investition schmälern. In der Vergangenheit erzielte Renditen sind keine Garantie für zukünftige Renditen. Empfänger*innen dieses Berichts müssen ihre eigenen unabhängigen Entscheidungen in Bezug auf die hierin erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Bestimmte Transaktionen sind mit erheblichen Risiken verbunden und nicht für alle Anleger*innen geeignet. Obwohl dieses Material auf Informationen beruht, die wir für zuverlässig halten, hat Freedom Finance Europe Ltd. die ihr zur Verfügung stehenden Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieses Materials. Alle Kursangaben sind indikativ und beziehen sich auf den Zeitpunkt nach Börsenschluss der besprochenen Wertpapiere, sofern nicht anders angegeben.


  • Informationsquellen

    https://www.berkshirehathaway.com/letters/1981.html

    https://d18rn0p25nwr6d.cloudfront.net/CIK-0001370637/619701ee-f7dc-4baa-9463-4374cfcef85e.pdf

    https://s22.q4cdn.com/941741262/files/doc_financials/2022/q1/[For-Q4_Final]-Etsy-Q1-2022-Earnings-Presentation.pdf

    https://investors.etsy.com/press-releases/press-release-details/2019/Etsy-to-Acquire-Reverb-a-Leading-Online-Marketplace-for-New-Used-and-Vintage-Musical-Instruments/default.aspx

    https://investors.etsy.com/press-releases/press-release-details/2021/Etsy-to-acquire-global-fashion-resale-marketplace-Depop/default.aspx

    https://investors.etsy.com/press-releases/press-release-details/2021/Etsy-completes-acquisition-of-Elo7-Brazil-based-marketplace-for-unique-handmade-items/default.aspx

  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen

    Die Analysten von Freedom Finance führen Analysen in drei Etappen durch. Sie wählen aussichtsreiche Bereiche aufgrund aktueller Nachrichten, statistischer Daten und branchenspezifischer Kennzahlen aus. Sie bewerten das Verhältnis von Angebot und Nachfrage und die Dynamik der weiteren Entwicklung. Die Attraktivität einer Branche für Investitionen wird am meisten beeinflusst von der erwarteten Wachstumsgeschwindigkeit des Marktes, der Gesamtgröße des Marktes (total addressable market), dem Niveau der Konzentration der Marktteilnehmer und der Möglichkeit zur Monopolisierung sowie dem Grad der Regulierung durch diverse Organisationen und Verbände.

    Anschließend wird eine vergleichende Analyse anhand einer Auswahl ausgeführt. Das sind normalerweise nur Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD, es gibt aber Ausnahmen (wenn es an der Börse ein akzeptables Niveau an Liquidität der Wertpapiere des Unternehmens gibt). Die ausgewählten Unternehmen (peers) werden dann auf der Grundlage vieler Parameter (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Wachstumsgeschwindigkeit, Betriebsgewinn und Rentabilität (operating income margin, net income margin, ROE, ROA) und Effizienz bei der Geschäftsführung miteinander verglichen.

    Dann untersuchen sie die Entwicklungspolitik des Unternehmens und die Informationen über aktuelle und potenzielle Fusionen bzw. Übernahmen (M&A), sie bewerten die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens und weitere Nachrichten aus dem letzten Jahr. Die Hauptaufgabe besteht in dieser Etappe darin, die Triebkräfte für das Wachstum herauszufinden und deren Nachhaltigkeit sowie das Ausmaß der Auswirkungen auf das Unternehmen zu bewerten.

    Basierend auf allen gesammelten Daten verfassen die Analysten dann eine gewichtete Prognose der Wachstumsrate des Unternehmens und der geschätzten Marge des Geschäfts, welche nun verwendet werden, um die Bewertung des Unternehmens auf der Grundlage von Multiplikatoren zu ermitteln. Mit dieser Einschätzung wird es ermöglicht, ein Kursziel und das Wachstumspotenzial der Aktien zu prognostizieren.

    Der erwartete Zeitraum für die Umsetzung der Idee wird auf Basis der aktuellen Marktbedingungen, der Volatilität und der Reichweite der Prognosen zur weiteren Entwicklung der Branche oder des Unternehmens gewählt. Die Reichweite einer Prognose bewegt sich üblicherweise im Rahmen von 3 bis 12 Monaten.