Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 07.07.2022

BYD: Großer Elektrofahrzeughersteller mit einem Renditepotenzial von 40%

Tickers: BYDDY.US (OTC Markets), BYD.1211.AS (HKEX)
Aktueller Kurs: US $80.35, HK$325
Kursziel: $112.5
Renditepotenzial: 40.01%
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: Moderat
Positionsgröße: 2 %

Die Aktien des Unternehmens werden an den OTC-Märkten unter dem Ticker-Symbol BYDDY.US in US-Dollar und an der Börse von Hongkong unter dem Ticker-Symbol BYD.1211.AS in Hongkong-Dollar gehandelt. An der Hongkonger Börse liegt der Einstiegskurs bei 325 Hongkong-Dollar und das Kursziel bei 442,70 Hongkong-Dollar.

Das Unternehmen

BYD Company Limited (BYDDY.US (USD) oder BYD.1211.AS (HKD)) entwickelt, fertigt und vermarktet Elektrofahrzeuge, Batterien und damit zusammenhängende Produkte in China und im Ausland. Das Unternehmen ist in drei Segmenten tätig: Batterien und Photovoltaikprodukte; Mobiltelefonkomponenten, Montagedienstleistungen und sonstige Produkte; sowie Automobile und damit verbundene Produkte. BYD wurde 1995 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Shenzhen, China.

Was ist die Idee dahinter?

Das Unternehmen BYD ist der einzige Elektroautohersteller im Portfolio von Warren Buffetts Berkshire Hathaway. Warum also ist das Unternehmen bei Buffett so beliebt? Und sollte ein privater Aktienanleger es in sein Anlageportfolio aufnehmen? Auf jeden Fall. Das Unternehmen ist einer der Nutznießer des rasanten Wachstums des Marktes für Elektroautos, der sich in den nächsten 20 Jahren verzehnfachen soll. BYD dominiert den wachsenden Markt für Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien (LFP) und baut seine Produktionskapazitäten aktiv aus.

Weiterhin verfügt das Unternehmen über einen soliden Cashflow und eine starke Finanzposition, was angesichts der derzeitigen makroökonomischen Volatilität wichtig ist. Dem Konsens der Investmentbanken zufolge bietet der aktuelle Aktienkurs einen ausreichenden Sicherheitspuffer für einen Kauf, mit einem aktuellen Einstiegskurs von 79,70 US-Dollar oder 313,60 Hongkong-Dollar und einem Kursziel von 112,50 US-Dollar oder 442,70 Hongkong-Dollar.

Aktien von BYD Company Limited kaufen >>

Warum sollte der Aktienkurs steigen?

Grund 1: Das Marktpotenzial für Elektrofahrzeuge

Dem Bericht über die weltweite Entwicklung von Elektrofahrzeugen zufolge hat sich der Absatz von Elektrofahrzeugen im Jahr 2021 gegenüber 2020 verdoppelt und 6,6 Millionen Stück erreicht (einschließlich Hybridfahrzeuge). Es wird erwartet dass diese Zahl bis 2040 auf 66 Millionen steigen wird, was mehr als zwei Drittel der gesamten Pkw-Verkäufe ausmachen würde. Die größten Märkte werden dabei China und Europa sein.

Eine wichtige Stütze für das Wachstum des Marktes für Elektroautos ist die aktive Förderung des Transformationsprozesses in der Automobilindustrie durch die Regierungen der Industrieländer. Im vergangenen August kündigte der US-Präsident einen Plan an, wonach bis 2030 die Hälfte der Neuwagenverkäufe in den USA auf Elektrofahrzeuge entfallen soll. Die EU hat ein Verkaufsverbot für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren (ICE) ab 2035 angekündigt. 

BYD ist einer der Hauptprofiteure des Marktwachstums im Bereich der Elektrofahrzeuge. Am Ende des zweiten Quartals war das Unternehmen weltweit führend bei den Verkäufen und übertraf Tesla (TSLA) um 100.000 Fahrzeuge. Überdies übersteigt der Umsatz von BYD bei Weitem den gemeinsamen Umsatz von Nio, Li Auto, Xpeng, Lucid und Rivian Automotive.

Von zentraler Bedeutung für den Transformationsprozess des Sektors ist auch die deutliche Senkung der Kosten für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien pro Kilowattstunde. Dank des technologischen Fortschritts und aggressiver Investitionsideen in diesem Sektor ist der Preis pro kWh für Batterien von 1.200 US-Dollar im Jahr 2010 auf 200 US-Dollar im Jahr 2020 gesunken. Dies hat dazu geführt, dass sich die Preise für batteriebetriebene Autos in Europa denen von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor angenähert haben.

Mit einem Marktanteil von 8,8 % ist BYD der viertgrößte Herstelle von Batterien für Elektrofahrzeuge auf der ganzen Welt. Außerdem wächst das Unternehmen schneller als die meisten seiner Konkurrenten. Bis Ende 2021 stieg die Batterieproduktion von BYD von 65 Gigawattstunden (GWh) im Jahr zuvor auf 91 GWh. Das ist hauptsächlich auf den Anstieg des Absatzes von LFP-Batterien zurückzuführen. 

Grund 2: Umstellung auf LFP

Batterien bestehen aus drei Hauptkomponenten: der Kathode, der Anode und dem Elektrolyten. Während Anoden und Elektrolyte für alle Batterietypen gleich sind, können Kathoden aus verschiedenen chemischen Elementen bestehen. So bevorzugte Tesla bis vor Kurzem Nickel-Kobalt-Aluminium-Batterien (NCA), während seine westlichen Konkurrenten Nickel-Mangan-Kobalt-Batterien (NMC) verwendeten. Chinesische Hersteller hingegen haben schon immer LFP-Batterien verwendet, weil sie pro kWh (Einheit der Energiespeicherkapazität) günstiger sind.

Anfang 2020 machten LFPs  weniger als 1 % der weltweiten Nachfrage aus. Nachdem ihre Zusammensetzung verbessert wurde, begannen diese Batterien bei den großen Automobilherstellern an Beliebtheit zu gewinnen. TeslaMercedes-Benz und Ford haben begonnen, auf LFP umzusteigen. Es wird erwartet, dass der Anteil von LFP am Batteriemarkt bis Ende 2022 auf 21,5 % steigen wird. 

BYD beherrscht den LFP-Batteriemarkt mit einem Anteil von 38 %. Es ist unwahrscheinlich, dass das Unternehmen mittelfristig einen Konkurrenten auf diesem Markt haben wird, da Eisenphosphat derzeit zu 100 % in China gewonnen wird.

Während sich der Markt wandelt, erweitert BYD aktiv seinen Kundenstamm. Das Unternehmen wird bald damit beginnen seine Batterien an Tesla zu liefern. Aufgrund der wachsenden Nachfrage investiert BYD außerdem aktiv in den Ausbau seiner Kapazitäten. In diesem Jahr kündigte das Unternehmen die Eröffnung von fünf neuen Batteriewerken in China an, die seine Produktionskapazität um rund 150 Gigawattstunden (GWh) erhöhen sollen.

Finanzkennzahlen

In den vergangenen fünf Jahren ist der Umsatz von BYD mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 15,82 % gewachsen. Ende 2021 stieg der Umsatz um 37,08 % auf 32,8 Milliarden US-Dollar. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 10,5 Milliarden US-Dollar und somit 63,02 % mehr als ein Jahr zuvor.

Die Margen von BYD haben sich in den letzten fünf Jahren uneinheitlich entwickelt. Im letzten Berichtszeitraum betrug die 12-Monats-Bruttomarge (TTM) 9,70 % gegenüber 9,40 % im Jahr 2021. Die operative Marge sank im gleichen Zeitraum von 1,90 % auf 1,87 %. Die Nettogewinnmarge betrug -1,75 % gegenüber -1,78 % im Vorjahreszeitraum.

Die niedrigen Margen von BYD sind größtenteils auf hohe Abschreibungen und Wertberichtigungen zurückzuführen. Das Unternehmen erwirtschaftet einen beträchtlichen operativen Cashflow, der 12,2 Milliarden US-Dollar (TTM) gegenüber 10,3 Milliarden im Jahr 2021 betrug. Der freie Cashflow des Unternehmens stieg im gleichen Zeitraum von 188,7 Millionen auf 203,2 Millionen US-Dollar.

BYD verfügt über eine starke Bilanz: Die Gesamtverschuldung beträgt 5,21 Milliarden US-Dollar, während sich die Barmittel und kurzfristigen Anlagen auf 6,9 Milliarden US-Dollar belaufen. Somit hat das Unternehmen eine negative Nettoverschuldung von -1,69 Milliarden US-Dollar.

BYD wird im Vergleich zum Branchendurchschnitt und hinsichtlich des Multiplikators EV/Umsatz mit einem Abschlag gehandelt. BYD und Tesla sind die einzigen Elektroautohersteller mit positiven operativen Margen. BYD wird im Vergleich zu seinen Konkurrenten mit einem erheblichen Abschlag hinsichtlich des Multiplikators EV/EBITDA gehandelt. Bemerkenswert ist ebenfalls, dass das Unternehmen auch beim Multiplikator EV/S mit einem erheblichen Abschlag gegenüber allen seinen engsten Konkurrenten gehandelt wird.

Das von CMB International genannte Kursziel, welches den tiefsten Wert aller Investmenthäuser darstellt, liegt bei 316,20 Hongkong-Dollar pro BYD-Aktie. Im Gegenzug liegt das höchste Kursziel für BYD bei 625,30 Hongkong-Dollar. Der Konsens sieht den Fair Market Value des Unternehmens bei 442,70 Hongkong-Dollar, was auf ein Kurspotenzial von 41,2 % hindeutet.


Risiken

  • Das regulatorische Risiko ist ein wichtiger Aspekt auf dem chinesischen Markt. Dieses Risiko ist besonders relevant, da die Regierung der Volksrepublik China in den letzten Jahren eine Reihe von Regulierungsmaßnahmen für ein breites Spektrum von Branchen erlassen hat.

  • Handelsembargos, Einfuhrzölle, Quoten und andere protektionistische Maßnahmen der Industrieländer gegen chinesische Unternehmen könnten die Finanzergebnisse von Unternehmen mit einem hohen Anteil an internationalen Verkäufen, wie es bei BYD der Fall ist, erheblich beeinträchtigen.
  • Ein Konjunkturrückgang könnte sich stark auf den Aktienkurs von BYD auswirken, da der Automobilmarkt einer der anfälligsten Märkte für Konjunkturzyklen ist. 

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $80.35
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $112.5 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von BYD Company Limited?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “BYDDY.US“ (Ticker von BYD Company Limited an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie “BYD Company Limited“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “BYDDY.US“ (Ticker von BYD Company Limited an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “BYD Company Limited“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Aktien von BYD Company Limited kaufen >>


*Alle unsere Investmentanalysen dienen lediglich Informationszwecken und werden gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bereitgestellt. Unsere Analysen sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen. Die hier dargestellten Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse von Kund*innen und stellen keine Anlageberatung dar. Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente sind immer mit dem Risiko eines Kapitalverlustes verbunden. Es bleibt die Pflicht aller Anleger*innen, sich selbst über jede Investition zu informieren und die Informationen zu lesen, auf die in unserer Analyse und in anderen öffentlich zugänglichen Informationen für die Finanzmärkte verwiesen wird, insbesondere in Emissionsprospekten, Finanzberichten und Risikohinweisen. Meinungen und Schätzungen geben unsere Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Meinungen oder Schätzungen wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet sind, Aktualisierungen vorzunehmen, und dass unsere Analysen mit der Zeit überholt sein können. Provisionen, Gebühren und andere Kosten können das Endergebnis Ihrer Investition schmälern. In der Vergangenheit erzielte Renditen sind keine Garantie für zukünftige Renditen. Empfänger*innen dieses Berichts müssen ihre eigenen unabhängigen Entscheidungen in Bezug auf die hierin erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Bestimmte Transaktionen sind mit erheblichen Risiken verbunden und nicht für alle Anleger*innen geeignet. Obwohl dieses Material auf Informationen beruht, die wir für zuverlässig halten, hat Freedom Finance Europe Ltd. die ihr zur Verfügung stehenden Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieses Materials. Alle Kursangaben sind indikativ und beziehen sich auf den Zeitpunkt nach Börsenschluss der besprochenen Wertpapiere, sofern nicht anders angegeben.