Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • Euronet Worldwide Inc.: Anbieter von elektronischen Zahlungen mit einem Renditepotenzial von 66,2 %
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 28.07.2022

Euronet Worldwide Inc.: Anbieter von elektronischen Zahlungen mit einem Renditepotenzial von 66,2 %

Ticker: EEFT.US 
Aktueller Kurs: $96,25
Kursziel: $160
Renditepotenzial: 66,23%
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: Moderat
Positionsgröße: 2 %

Das Unternehmen

Euronet Worldwide Inc. (EEFT) stellt weltweit Zahlungs- und Transaktionsverarbeitungslösungen für Finanzinstitute, Einzelhändler, Inhaltsanbieter und Privatkunden bereit. Euronet ist in drei Segmenten tätig: dem Verarbeitungssegment, digitalen und mobilen Zahlungen (Epay) und Überweisungen. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Leawood, Kansas.

Was ist die Idee dahinter?

Die COVID-19-Pandemie hat vielen Unternehmen Probleme bereitet. Euronet bildet hier keine Ausnahme, da das Verarbeitungssegment des Unternehmens stark vom europäischen Tourismus abhängig ist. Wir gehen davon aus, dass das Segment eine zweistellige Wachstumsrate beibehalten wird, sofern sich der Tourismusverkehr in Europa erholt. Überdies rechnet Euronet mit der Inbetriebnahme von 4.000 bis 4.500 neuen Geldautomaten bis zum Ende des Jahres, was etwa 10 % der derzeitigen Gesamtzahl entspricht.

Das Segment des digitalen und mobilen Zahlungsverkehrs birgt ebenfalls erhebliches Potenzial, insbesondere nach dem Abschluss der Übernahme der Piraeus Bank. Sie wird Euronet Zugang zu 20 % aller physischen Händlertransaktionen in Griechenland und zu 40 % aller digitalen Transaktionen im Land verschaffen.

Euronet hat ein solides Margenwachstum gezeigt und generiert zudem einen beträchtlichen Cashflow. Dem Konsens der Wall Street zufolge werden die Aktien des Unternehmens mit einem erheblichen Abschlag gegenüber dem Fair Market Value gehandelt. 

Aktien von Euronet Worldwide Inc. kaufen >>

Warum sollte der Aktienkurs steigen?

Grund 1: Erholung des Verarbeitungssegments

Das Verarbeitungssegment von Euronet konzentriert sich in erster Linie auf die Anbindung von Geldautomaten, Bargeldabhebungs- und Einzahlungsservices sowie ausgelagerte ATM-Managementlösungen. Das Unternehmen bietet diese Services hauptsächlich über seine eigenen Geldautomaten und POS-Terminals an.

Ende 2021 erwirtschaftete dieses Segment 591,1 Millionen US-Dollar oder 19,7 % des Gesamtumsatzes von Euronet, während es 2019 888,7 Millionen US-Dollar beisteuerte, was 32,3 % des damaligen Gesamtumsatzes von Euronet entsprach. Grenzschließungen und Reisebeschränkungen, die von verschiedenen Regierungen aufgrund von COVID-19 verhängt wurden, haben die Reiseaktivitäten in ganz Europa erheblich reduziert. Das führte zu einem Rückgang der margenstarken grenzüberschreitenden Transaktionen und Währungsumrechnungen. Infolgedessen ging das Segment von einem operativen Gewinn von fast 300 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 zu einem operativen Verlust von 45 Millionen US-Dollar über.

Mit der Aufhebung der Beschränkungen und der Erholung des Reiseverkehrs begann sich das Transaktionsvolumen jedoch zu erholen. Im Jahr 2021 wuchs der Umsatz in diesem Segment im Vergleich zum Vorjahr um 26 % auf 591,1 Millionen US-Dollar, während er zum Ende des ersten Quartals 2022 145,6 Millionen US-Dollar erreichte. Das entspricht einem Anstieg von 67 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dennoch bleibt in diesem Segment Potenzial für weiteres Wachstum, da das Transaktionsvolumen und die Reisezahlen immer noch niedriger sind als vor der Pandemie. Nach Angaben von Eurocontrol werden die Reisezahlen in Europa selbst in einem optimistischen Szenario bis Ende 2022 unter denen von 2019 bleiben.

Ferner rechnet Euronet damit, bis Ende des Jahres 4.000 bis 4.500 neue Geldautomaten in Betrieb zu nehmen. Das sind rund 10 % des derzeitigen Bestandes. Der Ausbau des Geldautomatennetzes vor dem Hintergrund der Markterholung wird es dem Verarbeitungssegment ermöglichen, zweistellige Wachstumsraten zu erzielen.

Grund 2: Epay-Segment und die Übernahme von Piraeus

Auch das Segment des digitalen und mobilen Zahlungsverkehrs hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet. Ende 2021 erzielte es einen Rekordgewinn, der durch jahrelange Investitionen ermöglicht wurde.

Obwohl die Ergebnisse des Segments im ersten Quartal im Wesentlichen stagnierten, erwartet die Geschäftsleitung, dass Epay im Jahr 2022 ein zweistelliges Umsatzwachstum verzeichnen wird. Als Grund hierfür nennt es die Erweiterung der Vertriebskanäle, das Wachstum im B2B-Geschäft und die verstärkten Werbeaktivitäten im dritten und vierten Quartal.

Im ersten Quartal führte Euronet die Transaktionsverarbeitung für eine Reihe von Großkunden ein, darunter Cdiscount, der zweitgrößte Einzelhändler in Frankreich, Netflix in Indonesien, die Nintendo-Vertriebshändler Harvey Norman und The Good Guys in Australien sowie die Microsoft Xbox-Vertriebshändler All Access und Ingram Micro in Mexiko. Weiterhin hat das Unternehmen Vereinbarungen mit mehreren Großkunden unterzeichnet, darunter T-Mobile in den USA, Satispay in Italien, El Corte Ingles in Spanien und andere.

Am 15. März schloss Euronet die Übernahme der Piraeus Bank ab, die auf das Akquirieren von Händlern spezialisiert ist. Durch diese Übernahme erhält das Unternehmen Zugang zu 20 % aller physischen Händlertransaktionen in Griechenland und zu 40 % aller dortigen digitalen Transaktionen. Infolgedessen erwartet das Unternehmen, das Jahr mit einem ähnlichen konsolidierten Gewinn wie 2019 abzuschließen.

Finanzkennzahlen

In den letzten 5 Jahren stieg der Umsatz von Euronet mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 8,79 %. Ende 2021 stieg dieser Wert im Vergleich zum Vorjahr um 20,7 % auf 2,996 Milliarden US-Dollar, was auf die Erholung von der Pandemie zurückzuführen ist. Im ersten Quartal 2022 beliefen sich die Einnahmen auf 718,5 Millionen US-Dollar, ein Plus von 10,1 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. 

Die Gewinnspannen des Unternehmens haben während der Pandemie erheblich gelitten und sich bis heute nicht erholt. Dennoch ist ein stetiger Aufwärtstrend zu verzeichnen. Die Bruttomarge für die letzten 12 Monate (TTM) lag am Ende des letzten Berichtszeitraums bei 37,15 %, verglichen mit 36,56 % im Jahr 2021. Die operative Marge stieg im gleichen Zeitraum von 6,14 % auf 6,87 %. Die Nettomarge stieg um 0,5 Prozentpunkte auf 2,86 %.

Euronet Worldwide erwirtschaftet einen erheblichen Cashflow. Zum Ende des ersten Quartals 2022 (TTM) erwirtschaftete es einen operativen Cashflow von 889,9 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 881,6 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der freie Cashflow zum Eigenkapital stieg von 641,4 Millionen auf 642,6 Millionen US-Dollar.

Euronet verfügt über eine solide Bilanz mit einer Gesamtverschuldung von 1.929 Millionen US-Dollar, Barmitteln und kurzfristigen Anlagen von 1.631 Millionen US-Dollar und einer Nettoverschuldung von 297,8 Millionen US-Dollar. Das EBITDA (TTM) übersteigt die Nettoverschuldung und den Zinsaufwand um das 1,16-fache bzw. 9,85-fache.

Gemessen am Multiplikator EV/Sales wird Euronet Worldwide mit einem Abschlag gegenüber den Wettbewerbern gehandelt, während der Multiplikator für den Gewinn einen kleinen Aufschlag aufweist.

Die Bewertungen der Investmentbanken lassen jedoch auf ein erhebliches Aufwärtspotenzial schließen. Das Mindestkursziel von Wolfe Research liegt bei 120 US-Dollar pro Aktie. Truist Securities wiederum sieht für die Aktie von Euronet ein Kursziel von 185 US-Dollar. Dem Konsens zufolge liegt der Fair Market Value des Unternehmens bei 160 US-Dollar je Aktie, was ein Kurssteigerungspotenzial von 66,23 % impliziert.


Risiken

  • Der Krieg in der Ukraine könnte sich negativ auf die Dynamik der Touristenströme in Europa auswirken, was die Finanzergebnisse des Verarbeitungssegments beeinträchtigen könnte.

  • Euronet erwirtschaftet den größten Teil seiner Einnahmen mit Transaktionen innerhalb der Europäischen Union. Eine lockere Geldpolitik der EZB und das Erreichen der Euro/Dollar-Parität stellen ein großes Risiko für die Finanzergebnisse des Unternehmens dar.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $96,25
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $160 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Euronet Worldwide Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “EEFT.US“ (Ticker von Euronet Worldwide Inc. an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie “Euronet Worldwide Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “EEFT.US“ (Ticker von Euronet Worldwide Inc. an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Euronet Worldwide Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Aktien von Euronet Worldwide Inc. kaufen >>


*Alle unsere Investmentanalysen dienen lediglich Informationszwecken und werden gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bereitgestellt. Unsere Analysen sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen. Die hier dargestellten Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse von Kund*innen und stellen keine Anlageberatung dar. Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente sind immer mit dem Risiko eines Kapitalverlustes verbunden. Es bleibt die Pflicht aller Anleger*innen, sich selbst über jede Investition zu informieren und die Informationen zu lesen, auf die in unserer Analyse und in anderen öffentlich zugänglichen Informationen für die Finanzmärkte verwiesen wird, insbesondere in Emissionsprospekten, Finanzberichten und Risikohinweisen. Meinungen und Schätzungen geben unsere Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Meinungen oder Schätzungen wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet sind, Aktualisierungen vorzunehmen, und dass unsere Analysen mit der Zeit überholt sein können. Provisionen, Gebühren und andere Kosten können das Endergebnis Ihrer Investition schmälern. In der Vergangenheit erzielte Renditen sind keine Garantie für zukünftige Renditen. Empfänger*innen dieses Berichts müssen ihre eigenen unabhängigen Entscheidungen in Bezug auf die hierin erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Bestimmte Transaktionen sind mit erheblichen Risiken verbunden und nicht für alle Anleger*innen geeignet. Obwohl dieses Material auf Informationen beruht, die wir für zuverlässig halten, hat Freedom Finance Europe Ltd. die ihr zur Verfügung stehenden Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieses Materials. Alle Kursangaben sind indikativ und beziehen sich auf den Zeitpunkt nach Börsenschluss der besprochenen Wertpapiere, sofern nicht anders angegeben.


  • Informationsquellen
  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen

    Die Analysten von Freedom Finance führen eine dreistufige Analyse durch. Sie wählen eine vielversprechende Branche auf der Grundlage aktueller Nachrichten, Statistiken und branchenspezifischer Metriken aus. Sie bewerten die Angebots- und Nachfragesituation sowie die zukünftige Entwicklungsdynamik. Die Attraktivität der Branche für Investitionen wird vor allem durch die prognostizierten Marktwachstumsraten, den gesamten adressierbaren Markt, den Konzentrationsgrad der Marktteilnehmer, die Wahrscheinlichkeit einer Monopolbildung sowie den Grad der Regulierung durch verschiedene Einrichtungen oder Verbände beeinflusst.

    An die Bewertung schließt sich eine vergleichende Analyse auf der Grundlage der ausgewählten Stichprobe an. Die Stichprobe umfasst Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Es gibt aber auch Raum für Ausnahmen (wenn ein angemessenes Liquiditätsniveau für die Wertpapiere des Unternehmens an der Börse vorhanden ist). Die ausgewählten Unternehmen (Peers) werden auf der Grundlage von Multiplikatoren (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Umsatzwachstumsraten, Margen und Rentabilität (operative Gewinnmarge, Nettogewinnmarge, ROE, ROA) sowie der Geschäftsentwicklung miteinander verglichen.

    Nach Abschluss der vergleichenden Analyse führen die Analysten eine eingehendere Recherche zu Nachrichten über das ausgewählte Unternehmen durch. Sie prüfen die Entwicklungsstrategie des Unternehmens sowie Informationen über seine aktuellen und potenziellen Fusionen und Übernahmen (M&A-Aktivitäten). Sie bewerten auch die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens sowie andere Nachrichten über das Unternehmen im vergangenen Jahr. Das Hauptziel in dieser Phase besteht darin, die Wachstumstreiber zu identifizieren und ihre Stabilität sowie das Ausmaß ihrer Auswirkungen auf das Geschäft zu bewerten.

    Auf der Grundlage aller gesammelten Daten ermitteln die Analysten die gewichteten Prognosen für die Wachstumsraten des Unternehmens und die vorgeschlagene Geschäftsmarge, die zur Berechnung des auf einem Multiplikator basierenden Schätzwerts des Unternehmens herangezogen werden. Dieser Wert ermöglicht die Festlegung des Kursziels und des Wachstumspotenzials der Aktie.

    Der voraussichtliche Zeitpunkt der Umsetzung der Idee wird in Abhängigkeit von der aktuellen Marktsituation, dem Volatilitätsniveau und dem verfügbaren Prognosehorizont für die Branchen- und Unternehmensentwicklung festgelegt. Der Prognosehorizont liegt in der Regel zwischen 3 und 12 Monaten.