Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • Offerpad Solutions Inc.: Aktienkurs könnte dank schnell wachsendem Markt für den Online-Immobilienverkauf (iBuying) um 169 % steigen
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 03.08.2022

Offerpad Solutions Inc.: Aktienkurs könnte dank schnell wachsendem Markt für den Online-Immobilienverkauf (iBuying) um 169 % steigen

Ticker: OPAD.US 
Aktueller Kurs: $2,2
Kursziel: $5,92
Kursziel: 169,09%
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: Hoch
Positionsgröße: 1 %

Das Unternehmen

Offerpad Solutions Inc. (OPAD) ist in den Bereichen Kauf und Verkauf, Vermietung sowie Renovierung von Wohnimmobilien in den USA tätig. Das Unternehmen betreibt die Plattform iBuying. Sie ermöglicht es den Kunden, Häuser zu verkaufen bzw. zu kaufen und dabei vereinfachten Zugang zu Nebenleistungen wie Hypotheken und Versicherungen zu erhalten. Das wichtigste Angebot von Offerpad ist der Express-Service – der Verkauf von Immobilien gegen Bargeld innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens. Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Chandler, Arizona.

Was ist die Idee dahinter?

Der Markt für den Online-Immobilienverkauf (iBuying) weist hohe Wachstumsraten auf. Einige Branchenexperten sind der Ansicht, dass er eine neue Etappe in der Entwicklung des Immobilienmarktes darstellt. Die größten Akteure in dieser Branche sind Opendoor, Offerpad und Redfin. Offerpad verfügt jedoch über eine Reihe von Wettbewerbsvorteilen. Das Unternehmen weist eine hohe Wachstumsrate auf und verfügt über ein erhebliches Potenzial für eine weitere Expansion.

Die Aktien von Offerpad stoßen bei institutionellen Anlegern auf Interesse, während Insider ihre Anteile aktiv aufstocken. Dem Konsens der Wall Street zufolge wird Offerpad mit einem erheblichen Abschlag zum Marktwert gehandelt, was den Anlegern ein hohes Renditepotenzial bietet.

Aktien von Offerpad Solutions Inc. kaufen >>

Warum sollte der Aktienkurs steigen?

Grund 1: iBuying ist eine neue Etappe in der Entwicklung des Immobilienmarktes

Der wichtigste Service von Offerpad mit dem Namen „Express“ ermöglicht es den Kunden, ihr Haus schnell gegen Bargeld zu verkaufen. Bei diesem Service kauft Offerpad die Immobilie mit eigenem Geld, modernisiert sie nach Bedarf und verkauft sie über seine eigene Plattform. Dieses Geschäftsmodell wurde vor einigen Jahren unter dem Namen „iBuying“ populär.

Bei den Käufern handelt es sich um iBuyers – institutionelle Wiederkäufer, die mithilfe von Algorithmen den Wert eines Hauses schätzen und es dann direkt vom Eigentümer gegen Bargeld kaufen. Im Durchschnitt kaufen iBuyers Immobilien 0,22 % unter dem Marktwert und berechnen dem Verkäufer eine höhere Provision als klassische Agenturen (etwa 6 %). Die Gegenleistung ist die Schnelligkeit der Transaktion. Der Prozess dauert Tage statt Wochen, da langwierige Treuhandfristen, mehrfache Besichtigungen durch potenzielle Käufer und andere Hürden, die Verkäufern Kopfschmerzen bereiten, entfallen.

Dieses Marktsegment weist hohe Wachstumsraten auf. Einige Branchenexperten sind der Ansicht, dass iBuying eine neue Etappe in der Entwicklung des Immobilienmarktes darstellt. Im Jahr 2021 entfielen auf iBuyer 1,3 % aller privaten Wohnimmobiliengeschäfte in den USA. Lässt man den durch die Pandemie verursachten Rückgang außer Acht, so hat iBuying sein Umsatzvolumen im Jahr 2020 mehr als verdoppelt.

Die größten Akteure auf dem Markt für iBuying sind Opendoor, Offerpad und Redfin. Offerpad verfügt jedoch über mehrere Wettbewerbsvorteile. Erstens konzentriert sich das Unternehmen stark auf die Sanierung von Immobilien, was ihm die höchsten Gewinnspannen in der Branche beschert. Zweitens bietet Offerpad seinen Kunden neben Express auch einen Flex-Service an, der es ihnen ermöglicht, eine Wohnung auf der Plattform zum Verkauf anzubieten und dabei die Concierge- und Renovierungsdienste von Offerpad zu nutzen.

Grund 2: Potenzial für Expansion

Offerpad weist ein erhebliches Expansionspotenzial auf. Das Unternehmen ist nur in 16 US-Bundesstaaten tätig. Das ist der Hälfte der Länder, in denen sein Hauptkonkurrent Opendoor agiert. Zudem ist die Abdeckung von Offerpad in jedem dieser Staaten verschwindend gering. Im ersten Quartal 2022 trat das Unternehmen in drei von acht der für 2022 geplanten neuen Märkte ein, wodurch 600 Postleitzahlen hinzukamen und das Servicegebiet um fast 15 % erweitert wurde.

Offerpad bietet seine Services seit Juni dieses Jahres auf den Märkten von Colorado und Florida an. Letzterer ist besonders wichtig, weil Florida der drittbevölkerungsreichste Bundesstaat der USA ist, die viertgrößte Wirtschaft hat und eine der schnellsten Wachstumsraten des Landes aufweist.

Offerpad wird voraussichtlich im zweiten Quartal seine Services auch in Fort Myers, Florida, anbieten. Geplant ist ferner eine Expansion nach Cincinnati, Ohio, Colorado Springs und Fort Collins, Colorado, sowie Fort Wayne, Indiana.

Grund 3: Interesse von institutionellen Anlegern und Handel durch Insider

Institutionelle Anleger haben aktives Interesse an den Aktien von Offerpad gezeigt. Victory Capital Management kaufte im vierten Quartal 2021 Offerpad-Aktien im Wert von 87.000 US-Dollar, Northern Trust Corp. kaufte Aktien im Wert von 805.000 US-Dollar und Ulysses Management erhöhte seine Beteiligung an Offerpad um 6 % auf 3,3 Millionen Aktien im Wert von 21,3 Millionen US-Dollar. Schließlich erhöhte die Luxor Capital Group ihren Anteil an Offerpad im vierten Quartal um 27,9 %. Nach dem Kauf von weiteren 923.100 Aktien besitzt die Luxor Capital Group 4,2 Millionen Aktien von Offerpad im Gesamtwert von 27,1 Millionen US-Dollar.

Weiterhin haben Insider nach Angaben der NASDAQ in den letzten 12 Monaten 33,8 Millionen Offerpad-Aktien gekauft, was auf einen erheblichen Optimismus der Geschäftsleitung in Bezug auf die Aussichten des Unternehmens hinweisen könnte.


Finanzkennzahlen

Der Umsatz von Offerpad ist in den letzten drei Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 39,7 % gewachsen. Ende 2021 stieg der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um 94,5 % auf 2,070 Milliarden US-Dollar. Im ersten Quartal 2022 beschleunigte sich die Wachstumsrate. Zum Ende des Berichtszeitraums erwirtschaftete Offerpad einen Umsatz von 1,374 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 384 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht.

Offerpad zeichnet sich durch niedrige, aber zunehmende Margen aus. Die Bruttomarge für die letzten 12 Monate (TTM) lag am Ende des letzten Berichtszeitraums bei 9,70 %, verglichen mit 10,04 % im Jahr 2021. Die operative Marge stieg im gleichen Zeitraum von 0,96 % auf 1,98 %. Die Nettomarge stieg um 1,2 Prozentpunkte auf 1,51 %.

Der Cashflow von Offerpad ist stark negativ, was auf den aktiven Erwerb neuer Wohnimmobilien zurückzuführen ist, die im Bereich der Immobilienbestände ausgewiesen sind. Zum Ende des letzten Berichtszeitraums belief sich der operative Cashflow (TTM) auf -594 Millionen US-Dollar, verglichen mit -922 Millionen US-Dollar zum Ende des Jahres 2021. Der freie Cashflow des Unternehmens stieg von -961 Millionen auf -659 Millionen US-Dollar.

Das Geschäftsmodell von Offerpad beinhaltet eine relativ hohe Verschuldung. Das Unternehmen weist eine Gesamtverschuldung von 791,7 Millionen US-Dollar, Barmitteläquivalente und kurzfristige Anlagen von 198,2 Millionen US-Dollar und eine Nettoverschuldung von 593,6 Millionen US-Dollar auf. Die Nettoverschuldung übersteigt das TTM EBITDA um das 9,4-fache.

Das einzige direkte Gegenstück zu Offerpad auf dem öffentlichen Markt mit einer vergleichbaren Bewertung ist Opendoor (OPEN). Beim Multiplikator EV/Umsatz wird Offerpad mit einem Abschlag gegenüber Opendoor gehandelt (0,35x vs. 0,49x), obwohl Opendoor stark defizitär ist. Offerpad wird auch mit einem Abschlag gegenüber dem Immobiliensektor gehandelt:

Das Mindestkursziel der Investmentbanken liegt bei 3 US-Dollar pro Aktie. Das höchste Kursziel von Cantor Fitzgerald liegt bei 10 US-Dollar. Dem Konsens zufolge liegt der Fair Market Value des Unternehmens bei 5,92 US-Dollar pro Aktie, was ein Kurspotenzial von 169,09 % impliziert.


Risiken

  • Die Situation im Immobiliensektor ist zyklisch. Den jüngsten Daten zufolge schrumpfte 

    das US-BIP im zweiten Quartal 2022 um 0,9 %. Ein weiterer Konjunkturrückgang würde sich erheblich auf die Finanzergebnisse der Unternehmen in diesem Sektor auswirken – und entsprechend auf die Ergebnisse von Offerpad.
  • Das iBuying-Geschäftsmodell sieht vor, dass erhebliche Vermögenswerte in Form von erworbenen Immobilien in die Bilanz des Unternehmens aufgenommen werden. Offerpad könnte erhebliche Verluste erleiden, sollten die Immobilienwerte sinken.

  • Die relativ hohe finanzielle Verschuldung und die niedrigen Gewinnspannen stellen in Zeiten einer restriktiveren Geldpolitik und steigender Zinssätze ein Risiko für die finanzielle Stabilität des Unternehmens dar.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $2,2
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 1% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $5,92 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Offerpad Solutions Inc.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “OPAD.US“ (Ticker von Offerpad Solutions Inc. an der NYSE) ein und wählen Sie die Aktie “Offerpad Solutions Inc." aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “OPAD.US“ (Ticker von Offerpad Solutions Inc. an der NYSE) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Offerpad Solutions Inc.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Aktien von Offerpad Solutions Inc. kaufen >>


*Alle unsere Investmentanalysen dienen lediglich Informationszwecken und werden gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bereitgestellt. Unsere Analysen sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen. Die hier dargestellten Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse von Kund*innen und stellen keine Anlageberatung dar. Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente sind immer mit dem Risiko eines Kapitalverlustes verbunden. Es bleibt die Pflicht aller Anleger*innen, sich selbst über jede Investition zu informieren und die Informationen zu lesen, auf die in unserer Analyse und in anderen öffentlich zugänglichen Informationen für die Finanzmärkte verwiesen wird, insbesondere in Emissionsprospekten, Finanzberichten und Risikohinweisen. Meinungen und Schätzungen geben unsere Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Meinungen oder Schätzungen wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet sind, Aktualisierungen vorzunehmen, und dass unsere Analysen mit der Zeit überholt sein können. Provisionen, Gebühren und andere Kosten können das Endergebnis Ihrer Investition schmälern. In der Vergangenheit erzielte Renditen sind keine Garantie für zukünftige Renditen. Empfänger*innen dieses Berichts müssen ihre eigenen unabhängigen Entscheidungen in Bezug auf die hierin erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Bestimmte Transaktionen sind mit erheblichen Risiken verbunden und nicht für alle Anleger*innen geeignet. Obwohl dieses Material auf Informationen beruht, die wir für zuverlässig halten, hat Freedom Finance Europe Ltd. die ihr zur Verfügung stehenden Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieses Materials. Alle Kursangaben sind indikativ und beziehen sich auf den Zeitpunkt nach Börsenschluss der besprochenen Wertpapiere, sofern nicht anders angegeben.


  • Informationsquellen
  • Methodik zur Bewertung von Empfehlungen gemäß den Nutzungsbedingungen für Marktuntersuchungen

    Die Analysten von Freedom Finance führen Analysen in drei Etappen durch. Sie wählen aussichtsreiche Bereiche aufgrund aktueller Nachrichten, statistischer Daten und branchenspezifischer Kennzahlen aus. Sie bewerten das Verhältnis von Angebot und Nachfrage und die Dynamik der weiteren Entwicklung. Die Attraktivität einer Branche für Investitionen wird am meisten beeinflusst von der erwarteten Wachstumsgeschwindigkeit des Marktes, der Gesamtgröße des Marktes (total addressable market), dem Niveau der Konzentration der Marktteilnehmer und der Möglichkeit zur Monopolisierung sowie dem Grad der Regulierung durch diverse Organisationen und Verbände.

    Anschließend wird eine vergleichende Analyse anhand einer Auswahl ausgeführt. Das sind normalerweise nur Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD, es gibt aber Ausnahmen (wenn es an der Börse ein akzeptables Niveau an Liquidität der Wertpapiere des Unternehmens gibt). Die ausgewählten Unternehmen (peers) werden dann auf der Grundlage vieler Parameter (EV/S, EV/EBITDA, PE, P/FCF, P/B), Wachstumsgeschwindigkeit, Betriebsgewinn und Rentabilität (operating income margin, net income margin, ROE, ROA) und Effizienz bei der Geschäftsführung miteinander verglichen.

    Dann untersuchen sie die Entwicklungspolitik des Unternehmens und die Informationen über aktuelle und potenzielle Fusionen bzw. Übernahmen (M&A), sie bewerten die Effizienz des anorganischen Wachstums des Unternehmens und weitere Nachrichten aus dem letzten Jahr. Die Hauptaufgabe besteht in dieser Etappe darin, die Triebkräfte für das Wachstum herauszufinden und deren Nachhaltigkeit sowie das Ausmaß der Auswirkungen auf das Unternehmen zu bewerten.

    Basierend auf allen gesammelten Daten verfassen die Analysten dann eine gewichtete Prognose der Wachstumsrate des Unternehmens und der geschätzten Marge des Geschäfts, welche nun verwendet werden, um die Bewertung des Unternehmens auf der Grundlage von Multiplikatoren zu ermitteln. Mit dieser Einschätzung wird es ermöglicht, ein Kursziel und das Wachstumspotenzial der Aktien zu prognostizieren.

    Der erwartete Zeitraum für die Umsetzung der Idee wird auf Basis der aktuellen Marktbedingungen, der Volatilität und der Reichweite der Prognosen zur weiteren Entwicklung der Branche oder des Unternehmens gewählt. Die Reichweite einer Prognose bewegt sich üblicherweise im Rahmen von 3 bis 12 Monaten.