Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • KION Group: Hersteller von Staplern und Transportfahrzeugen mit 60% Renditepotenzial bei moderatem Risiko
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 24.08.2022

KION Group: Hersteller von Staplern und Transportfahrzeugen mit 60% Renditepotenzial bei moderatem Risiko

Die KION GROUP AG (KGX.EU) bietet weltweit Gabelstapler, Lagerausstattungen, Logistiklösungen und damit verbundene Dienstleistungen an. Das Unternehmen produziert und vertreibt Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sowie Traktoren unter den Marken Linde, Fenwick, STILL, Baoli und OM. KION wurde im Jahr 2006 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main.

Ticker: KGX.EU 
Einstiegskurs: €39,45
Kursziel: €63,5
Renditepotenzial: 60,96%
Potenzielle Dividendenrendite: 3,8%
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: moderat
Positionsgröße: 2 %

Die KION GROUP hat sich durch eine Reihe von Umstrukturierungen und Fusionen zu einem der Weltmarktführer im Bereich der Lagerautomatisierungstechnik entwickelt und konkurriert erfolgreich mit Giganten wie Toyota und Honeywell. Wachsende Zielmärkte haben dem Unternehmen zweistellige Wachstumsraten beschert, die wir auch für die kommenden Jahre erwarten. Neben der Fokussierung auf Wachstum setzt die Geschäftsführung ein Programm zur Kosteneinsparung und Effizienzsteigerung um, das die Rentabilität des Unternehmens verbessern soll. Darüber hinaus belohnt das Unternehmen seine Aktionäre mit Dividenden, was den Aktienkurs im Falle längerer Marktturbulenzen stützen sollte. Dem Konsens der Wall Street zufolge wird KION mit einem erheblichen Abschlag zum fairen Marktwert gehandelt.

Aktien von Die KION GROUP AG kaufen >>

Führend in einem wachsenden Markt

Die KION GROUP ist auf einem großen und wachsenden Markt zu Hause. Nach Angaben von Allied Market Research, hat der globale Gabelstaplermarkt einen Wert von 51,6 Milliarden US-Dollar und wird bis 2031 voraussichtlich 103,9 Milliarden US-Dollar erreichen, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 7,5 %.

Nach Angaben von Acumen Research and Consulting wird der weltweite Markt für Lagerautomatisierungstechnologie auf 18,9 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll bis 2030 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 14,8 % auf 64,6 Milliarden US-Dollar anwachsen.

KION ist einer der Hauptnutznießer des Marktwachstums, da das Unternehmen nach Toyota der weltweit zweitgrößte Hersteller von Gabelstaplern ist und im Bereich der Automatisierungssysteme hinter Giganten wie Honeywell und Toyota weltweit führend ist.

Industriegabelstapler und Automatisierungssysteme nach Produktionsvolumen

Quelle: Unternehmenspräsentation

Einer der wichtigsten Wachstumstreiber für die Zielmärkte des Unternehmens ist die aktive Entwicklung des E-Commerce, dessen Geschäftsmodell auf exzessiven Logistikkapazitäten beruht. Bereits heute macht der Bereich E-Commerce mehr als 40 % des Gesamtumsatzes von KION aus, wobei wir davon ausgehen, dass diese Zahl weiter steigen wird, da in vielen großen Volkswirtschaften die Durchdringung des Online-Handels noch relativ gering ist. So kann KION dank seiner führenden Marktposition mindestens so schnell wachsen wie der Branchendurchschnitt.

Dividendenrendite

In den vergangenen fünf Jahren konnte KION seine Dividendenausschüttung um durchschnittlich 13,6 % pro Jahr erhöhen. Heute bietet das Unternehmen den Aktionären eine Dividendenrendite von 3,8 %. KION ist nicht nur in der Lage, die Dividende zu halten, sondern auch zu erhöhen, da die aktuelle Ausschüttungsquote zwischen 25 % und 40 % liegt.

Finanzkennzahlen

Der Umsatz des Unternehmens ist in den vergangenen fünf Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 12,5 % gestiegen. KION beendete das Jahr 2021 mit einem konsolidierten Umsatz von 10,294 Milliarden Euro, ein Anstieg von 23,4 % gegenüber dem Vorjahr. Zum Ende des 2. Quartals 2022 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,1 % auf 2,802 Milliarden Euro.

Trotz der konjunkturellen Eintrübung der Weltwirtschaft bleibt die Nachfrage nach den Produkten von KION hoch, was sich in einem hohen Auftragseingang von 12,5 Milliarden Euro widerspiegelt. Die starke Nachfrage wird es dem Unternehmen ermöglichen, auch in den kommenden Jahren eine positive Umsatzentwicklung zu erzielen.

Aufgrund von Problemen in der Lieferkette, steigenden Kosten für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, steigenden Löhnen und einer großen Anzahl von vorausbezahlten Lieferungen stehen die Margen von KION unter Druck. So lag die Bruttomarge (TTM) für die letzten 12 Monate bei 22,54 %, verglichen mit 24,51 % am Ende des letzten Berichtszeitraums im Jahr 2021. Die operative Marge sank im gleichen Zeitraum von 7,72 % auf 5,66 %. Die Nettomarge sank von 5,52 % auf 4,02 %.

Dennoch erwarten wir, dass sich die Rentabilität von KION verbessern wird, da das Unternehmen derzeit ein Programm zur Kosteneinsparung und Effizienzsteigerung umsetzt, das bis Ende 2022 kumulierte Einsparungen in Höhe von rund 100 Millionen Euro bringen soll, von denen bereits rund 50 Millionen Euro realisiert wurden.

Bis vor kurzem erwirtschaftete das Unternehmen einen soliden Cashflow. Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022 betrug der operative Cashflow (TTM-Cashflow aus dem operativen Geschäft) für die letzten 12 Monate jedoch nur 10,9 Millionen Euro im Vergleich zu 881,6 Millionen Euro für das Gesamtjahr. Der freie Cashflow sank von 547,8 Millionen Euro auf - 365,7 Millionen Euro. Dieser Rückgang ist auf einen Anstieg des Nettoumlaufvermögens zurückzuführen, der durch einen gleichzeitigen Anstieg der Lagerbestände und Forderungen verursacht wurde. Der gleichzeitige Anstieg dieser Posten deutet wahrscheinlich auf eine Zunahme der Kundenaufträge hin, was ein Signal für eine künftige Umsatzsteigerung ist.

Die Bilanz der KION GROUP sieht gesund aus: Die Gesamtverschuldung beläuft sich auf 5,429 Millionen Euro oder 32,3 % der Bilanzsumme, während die liquiden Mittel und kurzfristigen Anlagen 452 Millionen Euro ausmachen und die Nettoverschuldung bei 4,977 Millionen Euro liegt, was dem 3,2-fachen des TTM-EBITDA entspricht. Gleichzeitig übersteigt das EBITDA den Zinsaufwand um das 59-fache.

Beim Multiplikator für das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) wird das Unternehmen mit einem Abschlag gegenüber allen Wettbewerbern außer Jungheinrich gehandelt, aber KION weist eine höhere Wachstumsrate auf. Das Unternehmen wird auch mit einem Abschlag zum Buchwert gehandelt.

Das von der Societe Generale gesetzte Mindestkursziel, welches das geringste unter allen Investmentbanken ist, liegt bei 48 Euro pro Aktie. Stifel Europe hingegen sieht für die Aktie von KION ein Kursziel von 120 Euro. Dem Konsens zufolge liegt der faire Marktwert der Aktie bei 63,52 Euro, was ein Kurspotenzial von 60,96 % impliziert.


Hauptrisiken

  • Obwohl KION eher Produktionsmittel als Verbrauchsgüter verkauft, würde das Unternehmen im Falle einer deutlichen Verlangsamung des Wirtschaftswachstums sicherlich mit niedrigeren Betriebsergebnissen und einem geringeren Börsenwert konfrontiert werden.

  • Obwohl die Geschäftsleitung eine Verbesserung der Margen erwartet, könnten sich verschärfende Probleme in der Lieferkette dazu führen, dass die Margen unter 5-6 Prozent fallen. Darüber hinaus könnten die makroökonomischen Herausforderungen die Auftrags- und Umsatzwachstumsraten des Unternehmens beeinträchtigen.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei €39,45
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von €63,5 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Die KION GROUP AG?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “KGX.EU“ ein und wählen Sie die Aktie “KION GROUP AG" aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “KGX.EU“ in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “KION GROUP AG“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Aktien von Die KION GROUP AG kaufen >>


*Alle unsere Investmentanalysen dienen lediglich Informationszwecken und werden gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bereitgestellt. Unsere Analysen sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen. Die hier dargestellten Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse von Kund*innen und stellen keine Anlageberatung dar. Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente sind immer mit dem Risiko eines Kapitalverlustes verbunden. Es bleibt die Pflicht aller Anleger*innen, sich selbst über jede Investition zu informieren und die Informationen zu lesen, auf die in unserer Analyse und in anderen öffentlich zugänglichen Informationen für die Finanzmärkte verwiesen wird, insbesondere in Emissionsprospekten, Finanzberichten und Risikohinweisen. Meinungen und Schätzungen geben unsere Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Meinungen oder Schätzungen wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet sind, Aktualisierungen vorzunehmen, und dass unsere Analysen mit der Zeit überholt sein können. Provisionen, Gebühren und andere Kosten können das Endergebnis Ihrer Investition schmälern. In der Vergangenheit erzielte Renditen sind keine Garantie für zukünftige Renditen. Empfänger*innen dieses Berichts müssen ihre eigenen unabhängigen Entscheidungen in Bezug auf die hierin erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Bestimmte Transaktionen sind mit erheblichen Risiken verbunden und nicht für alle Anleger*innen geeignet. Obwohl dieses Material auf Informationen beruht, die wir für zuverlässig halten, hat Freedom Finance Europe Ltd. die ihr zur Verfügung stehenden Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieses Materials. Alle Kursangaben sind indikativ und beziehen sich auf den Zeitpunkt nach Börsenschluss der besprochenen Wertpapiere, sofern nicht anders angegeben.