Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 08.09.2022

Dole plc: Aufstrebendes Agrarunternehmen mit einem Wachstumspotenzial von über 76,6%

Dole plc (DOLE) ist der weltweit größte Produzent von Obst und Gemüse. Das Unternehmen besitzt 162 Vertriebs- und Produktionszentren, mehrere Verpackungsanlagen, Kühllager, Salatverarbeitungsanlagen und Transportschiffe. Dole ist in vier Segmenten tätig: Frischobst, Frischgemüse, diverse Frischprodukte – EMEA und diverse Frischprodukte – Amerika und Rest der Welt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im irländischen Dublin.

Ticker: DOLE.US 
Einstiegspreis: $ 9,06
Kursziel: $ 16,00
Wachstumspotenzial: 76,6 %
Mögliche Dividendenrendite: 1,7 %
Zeithorizont: 6 Monate
Risiko: Hoch
Positionsgröße: 1 %

Was ist die Investitionsidee dahinter?

  • Dole plc ist der weltweit größte Produzent von Obst und Gemüse. Die Bedeutung des Unternehmens und die Widerstandsfähigkeit der Lebensmittelindustrie können selbst bei einer möglichen Rezession nachhaltige Erträge liefern.

  • Das Unternehmen erlitt durch die Schließung seiner Salatverarbeitungsanlagen und bei Produktrückrufen erhebliche Verluste. Die Anlagen haben vor Kurzem wieder ihre volle Kapazität aufgenommen, was sich jedoch nicht auf den Aktienkurs ausgewirkt hat.
  • Der Markt für exotische Früchte, in den das Unternehmen eintritt, stellt eine gute Entwicklungsmöglichkeit dar, da die Importe von Mangos, Avocados und anderen Früchten in Europa sowohl mengenmäßig als auch wertmäßig zunehmen.
  • Die eigene Reederei ist eine Absicherung gegen steigende Kosten und ermöglicht es dem Unternehmen, zusätzliche Einnahmen zu generieren.
  • Dole wird mit einem Abschlag gegenüber dem Branchendurchschnitt gehandelt. Der Konsens an der Wall Street ist, dass die Aktie ein Aufwärtspotenzial von mehr als 70 % hat.

Krisenfestigkeit

Nach Angaben von Buzzfeed machen Obst und Gemüse im weltweiten Durchschnitt 39 % der täglichen Ernährung aus, was pflanzliche Produkte zu einer wichtigen Produktkategorie für Verbraucher macht. Daher sind die Obst- und Gemüseproduzenten nur in geringem Maße von den Konjunkturzyklen abhängig.


Im Juli 2021 übernahm Total Produce das Lebensmittelunternehmen Dole. Durch die Übernahme entstand Dole plc, der größte Obst- und Gemüseproduzent der Welt mit einem Vermögen von mehr als 4,5 Milliarden US-Dollar. Er besitzt 144.000 Hektar Land und 162 Produktionsstätten. Die Größe des Unternehmens und die Widerstandsfähigkeit der Lebensmittelbranche sind in der Lage, auch in einer möglichen Rezession nachhaltige Erträge zu erwirtschaften.

Aktien von Die Dole plc kaufen >>

Neueröffnung des Salatverpackungsgeschäfts

Ende Dezember 2021 rief Dole freiwillig verpackte Salate zurück, die in seinen Werken in North Carolina und Arizona verarbeitet wurden, nachdem das Bakterium Listeria Monocytogenes auf den Erntegeräten von Eisbergsalat entdeckt worden war. Da eine ordnungsgemäße Untersuchung und Hygienemaßnahmen erforderlich waren, wurden beide Anlagen bis zur Feststellung und Behebung des Problems geschlossen. Die Untersuchung führte zum Rückruf der jeweils nächstliegenden Chargen, die in den Anlagen in Ohio und Kalifornien verpackt wurden.

Die Produktrückrufe und die vorübergehenden Betriebsschließungen verursachten enorme Kosten, sowohl in Bezug auf die tatsächlichen Kosten als auch auf die entgangenen Gewinne infolge der Betriebsunterbrechungen. Infolgedessen lag das bereinigte EBITDA des Segments Frischgemüse im Jahr 2021 bei -27 Millionen US-Dollar. Für 2022 erwarten wir jedoch eine Erholung des Segments, da Gentests gezeigt haben, dass die Quelle der Kontamination die Ernteausrüstung war und die Verarbeitungsanlagen nicht kontaminiert waren. Die Anlagen sind wieder voll ausgelastet.

Einstieg in den Markt für exotische Früchte

Im ersten Quartal kündigte das Unternehmen die Gründung von Dole Exotics und BE Exotic an, die sich auf den Verkauf von Avocados, Mangos und anderen exotischen Früchten hauptsächlich auf den europäischen Märkten spezialisiert haben. Diese Initiative könnte ein wichtiger Wachstumsmotor sein, da die Avocado und Mangoimporte nach Europa sowohl mengen- als auch wertmäßig zunehmen.

Die Importe von exotischen Früchten, wie frischen Litschis, Passionsfrüchten, Karambolen und Pitahayas sind in den letzten fünf Jahren ebenfalls um 40 % auf 142 Millionen Euro im Jahr 2019 gestiegen. Bemerkenswerterweise steigt der Wert der Importe schneller als das Angebot, was zeigt, dass die Nachfrage das Angebot übertrifft und Dole ein günstiges Marktumfeld bietet.


Seefrachtgeschäft

Eines der Nebengeschäfte des Unternehmens ist die Seefracht (Sea Commercial Cargo). In diesem Bereich werden Transportleistungen mit Dole-Schiffen erbracht, nachdem die firmeneigenen Ladungen in nordamerikanischen und europäischen Häfen angeliefert wurden. Probleme in der Logistikkette stellen eine große Herausforderung dar, denn die Frachtkosten befinden sich auf dem höchsten Stand seit vielen Jahren. Die eigene Reederei dient jedoch als Absicherung gegen steigende Kosten und generiert zusätzliche Einnahmen.

Finanzkennzahlen

In den letzten fünf Jahren verzeichnete Dole eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 16,4 %, was auf einen Umsatzsprung im Jahr 2021 zurückzuführen ist. Im Jahresvergleich stieg der Umsatz um 48,5 % auf 6454,4 Millionen US-Dollar. Im ersten Quartal lag der Umsatz bei 2.360,1 Millionen US-Dollar und damit um 95,1 % höher als im Vorjahr. Das Wachstum ist auf die Integration des übernommenen Unternehmens zurückzuführen.

Im jüngsten Berichtszeitraum hat sich die Rentabilität des Unternehmens verbessert: Die Bruttomarge für die letzten zwölf Monate betrug 5,89 % gegenüber 5,41 % im Jahr 2021, die operative Marge stieg von -0,47 % auf 0,01 %. Die Nettomarge bleibt jedoch negativ: -0,20 % gegenüber -0,11 % im Vorjahr. Der Rückgang der Margen in den letzten Berichtszeiträumen ist auf Einschränkungen während der Pandemie, die Integration des Geschäfts nach dem TP-Dole-Deal und die vorübergehende Schließung der margenstarken Salatverarbeitungs- und Verpackungsanlagen zurückzuführen. Das erklärte Ziel des Managements ist es, bis Ende 2023 zu der Rentabilität zurückzukehren, die vor dem Rückgang zu verzeichnen war.

Im letzten Berichtszeitraum erwirtschaftete das Unternehmen einen operativen Cashflow (Mittelzufluss aus dem operativen Geschäft) von 121,9 Millionen US-Dollar, verglichen mit 16,4 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Der freie Cashflow stieg im gleichen Zeitraum von -49,1 Millionen US-Dollar auf 82,5 Millionen US-Dollar.

Die TP-Dole-Transaktion hat die finanzielle Verschuldung des Unternehmens deutlich erhöht: Die Gesamtverschuldung beläuft sich auf 1.283,2 Millionen US-Dollar, die gesamten Barmittel und ST-Investitionen auf 244,4 Millionen US-Dollar und die Nettoverschuldung auf 1.038,8 Millionen US-Dollar. Es bestehen jedoch keine Liquiditätsrisiken, da das Verhältnis zwischen Nettoverschuldung und TTM Pro-Forma bereinigtem EBITDA auf einem vernünftigen Niveau liegt: dem 3,44-fachen. Das Management beabsichtigt, das Verhältnis auf das 3,0-fache zu senken.

Unter den börsennotierten Unternehmen ist Dole am ehesten mit Fresh Del Monte Produce, Ingredion, Darling Ingredients, Hormel Foods und Green Plains vergleichbar. Dole wird mit dem niedrigsten EV/Umsatz-Multiplikator von 0,23 und mit einem deutlichen Abschlag zu seinem P/B-Buchwert von 0,79 gehandelt. 

Das Mindestkursziel der Investmentbanken liegt laut Stephens bei 11 US-Dollar pro Aktie. Goldman Sachs hingegen bewertet Dole mit 17 US-Dollar. Der Konsens sieht den Fair Value der Aktie bei 16 US-Dollar, was ein Aufwärtspotenzial von 76,6 % bedeutet.


Risiken

  • Obwohl die Schuldenlast von Dole überschaubar ist und die Finanzlage des Unternehmens derzeit keinen Anlass zur Sorge gibt, weisen Aktien verschuldeter Unternehmen im Vergleich zu den großen Indizes tendenziell eine größere Standardabweichung auf. Für Aktionäre birgt dies im Vergleich zum breiten Markt das Risiko eines größeren Rückgangs.
  • Dole hat niedrige Gewinnspannen, was angesichts der makroökonomischen Unsicherheiten Risiken für den Shareholder Value birgt.
  • La Niña könnte sich negativ auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens in Ecuador und Kolumbien auswirken. Diese Länder machen jedoch nur 6 % des Gesamtvermögens des Unternehmens aus, und deren Bedeutung für den Umsatz ist gering.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $9,06
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 1% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $16 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Die Dole plc?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “DOLE.US“ (Ticker von Die Dole plc an der NYSE) ein und wählen Sie die Aktie “Dole plc" aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “DOLE.US“ (Ticker von Die Dole plc an der NYSE) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Dole plc“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Aktien von Die Dole plc kaufen >>


*Alle unsere Investmentanalysen dienen lediglich Informationszwecken und werden gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bereitgestellt. Unsere Analysen sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen. Die hier dargestellten Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse von Kund*innen und stellen keine Anlageberatung dar. Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente sind immer mit dem Risiko eines Kapitalverlustes verbunden. Es bleibt die Pflicht aller Anleger*innen, sich selbst über jede Investition zu informieren und die Informationen zu lesen, auf die in unserer Analyse und in anderen öffentlich zugänglichen Informationen für die Finanzmärkte verwiesen wird, insbesondere in Emissionsprospekten, Finanzberichten und Risikohinweisen. Meinungen und Schätzungen geben unsere Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Meinungen oder Schätzungen wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet sind, Aktualisierungen vorzunehmen, und dass unsere Analysen mit der Zeit überholt sein können. Provisionen, Gebühren und andere Kosten können das Endergebnis Ihrer Investition schmälern. In der Vergangenheit erzielte Renditen sind keine Garantie für zukünftige Renditen. Empfänger*innen dieses Berichts müssen ihre eigenen unabhängigen Entscheidungen in Bezug auf die hierin erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Bestimmte Transaktionen sind mit erheblichen Risiken verbunden und nicht für alle Anleger*innen geeignet. Obwohl dieses Material auf Informationen beruht, die wir für zuverlässig halten, hat Freedom Finance Europe Ltd. die ihr zur Verfügung stehenden Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieses Materials. Alle Kursangaben sind indikativ und beziehen sich auf den Zeitpunkt nach Börsenschluss der besprochenen Wertpapiere, sofern nicht anders angegeben.