Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • Anlageideen
  • Huntsman Corp: Breite Diversifizierung der Geschäftstätigkeit und großzügiges Rückkaufprogramm lassen den Aktienkurs um bis zu 35,7 % steigen
Max Manturov

Max Manturov

Head of investment research regulated by CySec 12.09.2022

Huntsman Corp: Breite Diversifizierung der Geschäftstätigkeit und großzügiges Rückkaufprogramm lassen den Aktienkurs um bis zu 35,7 % steigen

Ticker: HUN.US 
Aktueller Kurs: $28
Kursziel: $38
Renditepotenzial: 35.71%
Dividendenrendite: 3.14%
Zeithorizont: 12 Monate
Risiko: Hoch
Positionsgröße: 1%

Das Unternehmen

Die Huntsman Corp. bietet ihren Kunden ein breit gefächertes Angebot an chemischen Produkten. Das Geschäft des Unternehmens ist in mehrere Hauptsegmente unterteilt:

  • Polyurethanes – Polyurethanprodukte und die zu ihrer Herstellung benötigten chemischen Verbindungen
  • Huntsman Performance Products – Amine und Maleinsäureanhydrid
  • Advanced Materials – Produkte im Bereich der Polymere und andere chemische Verbindungen mit fortschrittlichen Zusammensetzungen

Was ist die Idee dahinter?

  • Diversifiziertes Geschäft in vielversprechenden Bereichen mit Synergieeffekten

  • Ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 37 % der Marktkapitalisierung
  • Steigende Finanzergebnisse und geringe Schuldenlast
  • Vorhandene Finanzmittel lassen Raum für neue Firmenübernahmen

Aktien von Die Huntsman Corp. kaufen >>

Warum sollte der Aktienkurs steigen?

Grund 1: Vielversprechende Geschäftsfelder und Potenzial für neue Übernahmen im Jahr 2023

Im zweiten Quartal 2022 entfielen 55,5 % des Umsatzes von Huntsman auf Polyurethane, 18,2 % auf Performance Products, 15,1 % auf Advanced Materials und 11,2 % auf Textile Effects.

Was das lukrativste Segment der Polyurethane betrifft, so hat das Unternehmen im Juni 2022 seine Anlage zur Abspaltung von MDI (Methylendiphenyldiisocyanat – eine chemische Verbindung, die der Rohstoff für Polyurethane ist) in Betrieb genommen. Die neue Anlage wird die Abscheidung mehrerer wichtiger Verbindungen aus Roh-MDI ermöglichen, die eine höhere Effizienz als herkömmliche Polymere haben und deren Produktionsvolumen erheblich steigern.

Quelle: Jefferies Industrials Conference 

Nach den Angaben von Grand View Research wird der Polyurethanmarkt im Zeitraum von 2022 bis 2030 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 4,3 % wachsen. Ferner plant die Geschäftsleitung von Huntsman, die MDI-Verarbeitungskapazität durch Investitionen in Asien sowie Nord- und Südamerika mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 2,9 % im Zeitraum von 2022 bis 2025 zu steigern.

Quelle: Jefferies Industrials Conference

Die Kapazitätserweiterung in Verbindung mit dem Marktwachstum und der Bemühungen der Geschäftsleitung um eine Verbesserung der Segmentmargen werden dazu beitragen, die Finanzergebnisse des Unternehmens in diesem Segment zu verbessern.

Kommen wir nun zur Division Performance Products und heben wir einige Produkte hervor:

  • Die hochreinen Amine von E-GRADE werden für die Herstellung von Behandlungslösungen verwendet, die für die Herstellung von Halbleitern benötigt werden. Das Unternehmen prognostiziert unter Berufung auf Daten von Linx Consulting, dass der Markt für solche Lösungen bis 2025 mit einer jährlichen Rate von 8 % bis 12 % wachsen wird. Weiterhin soll 2023 eine neue Produktionsanlage in Texas, in Betrieb genommen werden, die sich voraussichtlich positiv auf das bereinigte EBITDA von ~10 Millionen US-Dollar im Folgejahr auswirken wird und bei Produktionsbeginn von den Anlegern berücksichtigt werden dürfte.
  • ULTRAPURE™ Ethylencarbonat ist eine wichtige Komponente für Lithium-Ionen-Batterien, die bekanntlich in Elektrofahrzeugen und zur Speicherung von Energie aus erneuerbaren Quellen eingesetzt werden. In unserer jüngsten Anlageidee für GrafTech, erwähnten wir die Vorhersage eines Anstiegs der Elektrofahrzeugflotte mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 30 % bis 2040 und den Trend zu einer zunehmenden Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in den USA.
  • JEFFCAT Polyurethan-Katalysatoren – nach Angaben des Unternehmens wächst der Markt für Polyurethan mit 5 % bis 6 % pro Jahr. Darüber hinaus soll 2023 eine neue Produktionsanlage in Ungarn in Betrieb genommen werden. Die erwartete Auswirkung dieser Inbetriebnahme auf das bereinigte EBITDA beläuft sich auf etwa 15 Millionen US-Dollar bei einem Zeithorizont von einem Jahr. Ähnlich wie bei der Produktion in Texas gehen wir davon aus, dass dieser Effekt berücksichtigt wird, sobald die Produktion anläuft.

Im Segment Advanced Materials entwickelt das Unternehmen die neue strukturelle Kohlenstofftechnologie MIRALON. Das Material wird als spezielle Komponente zur Herstellung leitfähiger Materialien verwendet und wird bei der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien, Kabeln für Raumfahrzeuge, Heizgeräten in Autos, Beton usw. gefragt sein. Das Material kostet derzeit etwa 1.000 US-Dollar pro Kilogramm, wobei das Unternehmen plant, bereits 2022–2023 eine neue Fabrik in Betrieb zu nehmen und die Kosten auf 100 US-Dollar pro Kilogramm zu senken, was die Nachfrage nach dem Produkt erheblich steigern dürfte. Für 2024 und darüber hinaus ist geplant, die Kosten für das Material auf unter 10 US-Dollar pro Kilogramm zu senken. Die voraussichtliche Entwicklung könnte dazu beitragen, die Wachstumsrate des Unternehmens zu beschleunigen.

Die positiven Trends in den Geschäftsbereichen werden durch Synergien aus den laufenden Firmenübernahmen verstärkt. Bis zum ersten Quartal 2023 erwartet Huntsman, allein durch Synergien rund 55 Millionen US-Dollar zu generieren. Das Unternehmen setzt seine aggressive Übernahmestrategie fort, nachdem es 2018 Demilec, 2019 Sasol, 2020 Icynene-Lapolla und CVC Thermoset Specialties und 2021 Gabriel übernommen hat. In der Zwischenzeit gab Huntsman am 9. August Pläne bekannt, seinen Geschäftsbereich Textile Effects für 125 Millionen US-Dollar an Archroma zu verkaufen. Wir sind der Ansicht, dass der Cashflow aus dieser Transaktion es Huntsman ermöglichen wird, nicht nur die Investitionen für seine bestehenden Segmente zu erhöhen, sondern möglicherweise auch eine weitere Übernahme mit dem Ziel des strategischen Wachstums zu tätigen.

Grund 2: Aktienrückkaufprogramm

Im März dieses Jahres verdoppelte Huntsman die Ermächtigung für sein Aktienrückkaufprogramm auf 2 Milliarden US-Dollar, was etwa 37,3 % der gesamten Marktkapitalisierung des Unternehmens entspricht. Überdies plant das Unternehmen, 1 Milliarde US-Dollar davon bereits im Jahr 2022 einzusetzen.

Finanzkennzahlen

Die Ergebnisse des Unternehmens für die letzten 12 Monate:

Umsatz (TTM): Anstieg von 7,04 Milliarden auf 9,34 Milliarden US-Dollar

Betriebsgewinn (TTM): Anstieg von 0,57 Milliarden auf 1,09 Milliarden US-Dollar

Anstieg der operativen Marge von 8,1 % auf 11,6 % aufgrund eines Rückgangs der VVG-Kosten von 13,5 % auf 10,7 % des Umsatzes

Nettogewinn (TTM): Anstieg von 0,63 Milliarden auf 1,26 Milliarden US-Dollar

Steigerung der Nettomarge von 9,0 % auf 13,5 %

Operativer Cashflow: Anstieg von 0,22 Milliarden auf 1,29 Milliarden US-Dollar, dank verbesserter Erträge und einer positiveren Entwicklung des Umlaufvermögens

Freier Cashflow: Anstieg von -1,93 Milliarden auf 0,99 Milliarden US-Dollar

Basierend auf den Ergebnissen des letzten Berichtszeitraums, der am 27. Mai 2022 endete:

Umsatz: Anstieg von 2,02 Milliarden auf 2,36 Milliarden US-Dollar

Betriebsgewinn: Anstieg von 192,0 Millionen auf 317,0 Millionen US-Dollar

bei der operativen Marge gab es einen Anstieg von 9,5 % auf 13,4 % aufgrund eines Rückgangs der VVG-Kosten im Verhältnis zum Umsatz von 12,2 % auf 10,1 %

Nettogewinn: Anstieg von 171,0 Millionen auf 242,0 Millionen US-Dollar

Anstieg der Nettomarge von 8,5 % auf 10,3 %

Operativer Cashflow: Anstieg von -7,0 Millionen auf 231,0 Millionen US-Dollar

Freier Cashflow: Anstieg von -83 Millionen auf 162,0 Millionen US-Dollar

Anhand dieser Daten können wir erkennen, dass das Unternehmen sowohl auf Jahressicht als auch am Ende des letzten Quartals seine Finanzergebnisse stetig verbessern konnte und seinen Cashflow gut aufgebaut hat. Das wird ihm helfen, weiteres Wachstum zu erzielen. Weiterhin stellen wir fest, dass die Geschäftsleitung eine Strategie zur Verbesserung der EBITDA-Margen bis 2024 entwickelt hat, die, wie die nachstehende Abbildung zeigt, darauf abzielt, diesen Wert durch Synergien, Optimierung, Erholung der Luft- und Raumfahrt, Portfolioverbesserungen und Erträge aus Produktionsinvestitionen jährlich um ~100 Basispunkte zu erhöhen.

Quelle: Jefferies Industrials Conference

  • Barmittel und Barmitteläquivalente: 608,0 Millionen US-Dollar

  • Nettoverschuldung: 913,0 Millionen US-Dollar
  • Nettoverschuldung/EBITDA: Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum vom 1,22-fachen auf das 0,66-fache

Huntsman weist eine geringe Schuldenlast auf und baut diese weiter ab. Dies macht das Unternehmen widerstandsfähiger gegenüber makroökonomischen Schwankungen und lässt mehr Wachstumspotenzial zu als bei verschuldeten Unternehmen.

Was die Multiplikatoren betrifft, so liegt Huntsman beim P/E auf Marktniveau, ist beim EV/EBITDA, EV/Sales und P/B unterbewertet, aber beim P/CF überbewertet.

Quelle: Refinitiv

Außerdem zahlt Huntsman eine Dividende mit einer jährlichen Rendite von 3,14 %.

Bewertungen durch andere Investmenthäuser:

Das von der Citigroup und der Bank of America unter allen Investmenthäusern am tiefsten angesetzte Kursziel liegt bei 34 US-Dollar je Aktie. Alembic Global Advisors wiederum hat ein Kursziel von 48 US-Dollar festgelegt. Der Konsens sieht den Fair Value der Aktie von Huntsman bei 28 US-Dollar, was einem Kurspotenzial von 35,71 % entspricht.

Quelle: Marketbeat

Risiken

  • Im Falle eines makroökonomischen Szenarios mit einer Rezession könnte sich die Wachstumsrate des Unternehmens verlangsamen.

  • Es besteht das Risiko, dass die Kosten für das mit der neuen Technologie hergestellte Material nicht schnell gesenkt werden können, was sich negativ auf den Umsatz auswirken würde.
  • Das Unternehmen hat keine offiziellen Ankündigungen über geplante Übernahmen gemacht.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie die Aktie bei $28
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 1% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $38 erreicht hat.

So kaufen Sie Aktien von Die Huntsman Corp.?

Wenn Sie noch kein Anlagekonto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “HUN.US“ (Ticker von Die Huntsman Corp. an der NYSE) ein und wählen Sie die Aktie “Huntsman Corp." aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24 iPhone oder Android App: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “HUN.US“ (Ticker von Die Huntsman Corp. an der NYSE) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie “Huntsman Corp.“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Aktien von Die Huntsman Corp. kaufen >>


*Alle unsere Investmentanalysen dienen lediglich Informationszwecken und werden gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bereitgestellt. Unsere Analysen sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen. Die hier dargestellten Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse von Kund*innen und stellen keine Anlageberatung dar. Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente sind immer mit dem Risiko eines Kapitalverlustes verbunden. Es bleibt die Pflicht aller Anleger*innen, sich selbst über jede Investition zu informieren und die Informationen zu lesen, auf die in unserer Analyse und in anderen öffentlich zugänglichen Informationen für die Finanzmärkte verwiesen wird, insbesondere in Emissionsprospekten, Finanzberichten und Risikohinweisen. Meinungen und Schätzungen geben unsere Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Meinungen oder Schätzungen wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet sind, Aktualisierungen vorzunehmen, und dass unsere Analysen mit der Zeit überholt sein können. Provisionen, Gebühren und andere Kosten können das Endergebnis Ihrer Investition schmälern. In der Vergangenheit erzielte Renditen sind keine Garantie für zukünftige Renditen. Empfänger*innen dieses Berichts müssen ihre eigenen unabhängigen Entscheidungen in Bezug auf die hierin erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Bestimmte Transaktionen sind mit erheblichen Risiken verbunden und nicht für alle Anleger*innen geeignet. Obwohl dieses Material auf Informationen beruht, die wir für zuverlässig halten, hat Freedom Finance Europe Ltd. die ihr zur Verfügung stehenden Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieses Materials. Alle Kursangaben sind indikativ und beziehen sich auf den Zeitpunkt nach Börsenschluss der besprochenen Wertpapiere, sofern nicht anders angegeben.