Deutsch

Sprachauswahl

Zurück

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Français

  • Polski

  • Português

  • Русский

  • Українська


Deutsch

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Aktie von BMW Group: +36% Renditepotenzial aufgrund der Umgestaltung des Unternehmens

Name des Unternehmens: BMW Group
Ticker: BMW.EU
Aktueller Kurs: €55
Kursziel: €75
Erwartete Rendite: 36%
Zeithorizont: 1 bis 3 Jahre
Risiko: Überdurchschnittlich

Über BMW Group

BMW entwickelt, produziert und vermarket weltweit Automobile und Motorräder sowie Ersatzteile und Zubehör. Der Automobilbereich des Unternehmens vertreibt Autos der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce. Die von BMW entwickelten und verkauften Motorräder werden als BMW-Motorrad bezeichnet. Das Segment Finanzdienstleistungen des Unternehmens befasst sich mit Autoleasing sowie mit der Finanzierung für Privatpersonen als auch Händlern und umfasst auch Kundeneinlagen sowie Versicherungsgeschäfte.

Was ist die Idee dahinter?

Profitieren Sie vom aggressiven Wandel des Unternehmens zu einem der führenden Hersteller von Elektrofahrzeugen, der gerade voranschreitet.


Aktien von BMW kaufen >>



Warum BMW Group?

Grund 1: Die Zahlen des Berichts für das 2. Quartal 2020 haben die Erwartungen übertroffen

Der Umsatz lag mit €19,97 Mrd. um €1,11 Mrd. über den Erwartungen. Der Bericht zeigte auch gute Verkaufszahlen in China, während der Gewinn pro Aktie im 2. Quartal bei €0,35 lag. Trotz der negativen Auswirkungen der Pandemie konnte die BMW Group in den ersten sechs Monaten des Jahres eine positive EBIT-Marge von €498 Mio. erzielen.

BMW hat im 2. Quartal einen geplanten Neustart der Produktionsstätten eingeleitet. Trotz eines allgemeinen Absatzrückgangs stiegen die Auslieferungen von BMW und MINI mit Elektroantrieb in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 auf 61.652 Fahrzeuge (plus von 3,40%.

Das Unternehmen blickt optimistisch auf die kommenden sechs Monate des Jahres 2020, wobei eine EBIT-Marge von 0% bis 3% für das Automobilsegment angestrebt wird. Es wird erwartet, dass die kontinuierliche Erweiterung der Produktpalette für ein weiteres Wachstum in den Quartalen 3 und 4 sorgen wird.

Grund 2: Die BMW Group plant aggressiv die Einführung von Elektrofahrzeugen in die Produktpalette sowie die Reduzierung von CO2-Emissionen

Die BMW Group hat sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen bis 2030 zu reduzieren. Diese Reduzierung ist über den gesamten Lebenszyklus der angebotenen Produkte geplant: von der Produktion über die Auslieferung bis hin zum Ende der Lebensdauer des Fahrzeugs. Die CO2-Emissionen pro Fahrzeug sollen bis 2030 gegenüber 2019 um mindestens ein Drittel reduziert werden. Im Laufe eines Fahrzeuglebens sollen die CO2-Emissionen pro gefahrene Kilometer um 40% reduziert werden.

Das 10-Jahres-Ziel ist es, mehr als 7 Millionen elektrisch angetriebene Fahrzeuge der BMW Group auf die Straße zu bringen, von denen rund zwei Drittel voll elektrisch angetrieben werden sollen. BMW hat bereits eine langfristige Produktstrategie, um den Kauf von Elektrofahrzeugen massiv zu propagieren.

Die BMW Group investiert weiterhin mit Schwerpunkt auf Zukunftstechnologien, wobei die Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung bei $ 2,70 Mrd. liegen. Diese Zahl beinhaltet die Kosten für die Entwicklung des Elektrofahrzeugs BMW iNEXT.

Grund 3: Die BMW Group steigt bereits in den Markt für Elektrofahrzeuge ein

Bis Ende 2021 wird das Unternehmen 5 vollelektrische Fahrzeuge anbieten: BMW i3, MINI Cooper SE, BMW iX3, BMW iNEXT und BMW i4. Die nächste Generation des 7er BMW wird noch stärker auf Elektrizität ausgerichtet sein. Das neue Flaggschiffmodell wird mit vier unterschiedlichen Motoren erhältlich sein, darunter ein elektrisch angetriebener Motor.

Das Unternehmen plant, bis 2023 rund 25 elektrifizierte Modelle am Markt zu haben, von denen die Hälfte vollelektrisch sein wird. BMW kündigte an, dass es eine vollelektrische Version der 5er-Serie anbieten wird, allerdings ist noch kein genaues Datum dafür bekannt. Die CO2-Emissionen aus der Produktion und den Anlagen sollen in diesem Zeitraum um 80% pro Fahrzeug reduziert werden.

Grund 4: BMW hat einen Vertrag im Wert von €2 Mrd. mit Northvolt unterzeichnet

Northvolt, ein schwedisches Unternehmen, das von zwei ehemaligen Tesla-Führungskräften gegründet wurde, wird nun Batterien für BMW herstellen. Die Batterien werden ab 2024 im Rahmen eines langfristigen Vertrags im Wert von €2 Mrd. ausgeliefert werden. Northvolt wird in diesem Bereich neben dem chinesischen Unternehmen Contemporary Amperex Technology Co und dem südkoreanischen Unternehmen Samsung SDI der drittgrößte Lieferant für BMW sein. Diese Vereinbarung soll BMW dabei helfen, die Vermarktung von Elektrofahrzeugen voranzutreiben.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie Aktien von BMW zum aktuellen Kurs.
  2. Weisen Sie der Transaktion nicht mehr als 3% bis 4% Ihres Budgets für mittelfristige Investitionen zu.
  3. Verkaufen Sie die Aktien, wenn der Kurs bei €75-€76 pro Aktie liegt.

Wie man Aktien von BMW Group kauft

Wenn Sie noch kein Konto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nachdem Sie ein Konto eröffnet haben, können Sie Aktien auf eine der folgenden Arten kaufen, je nachdem, welche für Sie bequemer ist:

Online-Shop von Freedom24: Dies ist die einfachste Methode. Legen Sie oben auf dieser Seite die Anzahl der Aktien fest, die Sie in Ihren Warenkorb legen möchten und bezahlen Sie mit Ihrer Kreditkarte. Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, erscheinen die von Ihnen gekauften Aktien in Ihrem Anlagekonto.

Web-Plattform von Freedom24: Gehen Sie zum Abschnitt Web-Terminal, geben Sie “BMW.EU“ (Ticker von BMW Group an der Frankfurter Börse) in das Suchfeld ein und wählen Sie “Bayerische Motoren Werke AG“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Handelsfenster auf der rechten Seite, wählen Sie die Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

iPhone-App von Freedom24: Gehen Sie zum Bildschirm mit den Quotierungen und klicken Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie im angezeigten Dialogfeld “BMW.EU” (Ticker von BMW Group an der Frankfurter Börse) ein, und wählen Sie “Bayerische Motoren Werke AG“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie von BMW in der Marktübersicht; tippen Sie darauf und gehen Sie im erscheinenden Dialogfenster auf die Registerkarte “Order“. Geben Sie die Anzahl der Aktien an, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Kaufen Sie Aktien von BMW und investieren Sie in eine neue Stufe der Automobilentwicklung!


Aktien von BMW kaufen >>



*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Cyprus Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der FFCY und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.