Deutsch

Sprachauswahl

Zurück

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Français

  • Polski

  • Português

  • Русский

  • Українська


Deutsch

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Aktien von Electronic Arts: 12,40% Renditepotenzial aufgrund der Nachfrage nach Gaming-Services

Name des Unternehmens: Electronic Arts Inc.
Ticker: EA.US
Einstiegskurs: $129
Kursziel: $145
Erwartete Rendite: 12,40%
Zeithorizont: 3 bis 6 Monate
Risiko: Durchschnittlich

Über Electronic Arts

EA ist einer der weltweit führenden Anbieter von interaktiver Unterhaltungssoftware. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet Videospiele, Zusatzinhalte und Online-Dienste für webverbundene Spielsysteme, PCs, Smartphones und Tablets.

Was ist die Idee dahinter?

Verdienen Sie an der Aktie, deren Kurs durch die zunehmende Beliebtheit von Sport-Videospielen und der Nachfrage nach Online-Gaming-Services steigen könnte.


Aktien von Electronic Arts kaufen >>


Warum die Aktie von Electronic Arts? 

Grund 1: Steigende Beliebtheit von Sport-Videospielen

Electronic Arts berichtet, dass nach der ersten Woche seit der Veröffentlichung von Madden NFL 21 die Verkaufszahlen gegenüber der letztjährigen Version des Spiels um fast 20% gestiegen sind. Auch das Engagement der Spieler hat zugenommen: Seit der Markteinführung am 28. August haben die Spieler im Vergleich zum Vorjahr fast 50% mehr Spiele gespielt.

Auch FIFA 20 erfreut sich großer Beliebtheit, denn im letzten Quartal wurden 7 Millionen neue Spieler registriert. Das ist eine Steigerung um 100% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Für das zweite Halbjahr 2020 plant das Unternehmen die Veröffentlichung einer neuen Version der folgenden Spieleklassiker: FIFA 21, NHL 21 und Star Wars Squadrons. Diese werden möglicherweise noch mehr neue Spieler anziehen und für ein Umsatzwachstum sorgen.

Grund 2: Steigende Nachfrage nach Online-Services bei Spielen

Die Maßnahmen des Lockdowns trugen dazu bei, die Beliebtheit der Online-Services von EA bei den Spielern zu steigern. Im letzten Quartal stiegen die Einnahmen aus den Live-Services auf $1,10 Mrd., 61% mehr als im Vorjahr. Dazu zählen Einnahmen aus In-App-Käufen, Abonnements und Werbeanzeigen. Dieses Ergebnis wurde durch 10 Millionen neue Spieler sowie durch die treuen Spieler erzielt.

Da es während des Lockdowns keine oder nur sehr wenige Sportveranstaltungen gab, haben sich die Fans mit den Services von EA befasst, die zu einer Art sozialem Netzwerk wurden, in dem man an Online-Wettbewerben gegen andere Spieler teilnehmen kann. Es wird erwartet, dass das Engagement der Fans auch in den kommenden Quartalen anhalten wird.

Dieser Bereich hat aufgrund der möglichen Integration von Wettbüros ein großes Potenzial zur wirtschaftlichen Nutzung. Dies kann insbesondere durch eine Partnerschaft mit DraftKings Inc. geschehen. Die Aufrechterhaltung des großen Interesses an Sport-Videospielen könnte langfristig für eine Umsatzsteigerung bei Electronic Arts sorgen.

Grund 3: Stabile Finanzlage

Die Maßnahmen des Lockdowns waren vorteilhaft für Electronic Arts, da die Beliebtheit von Videospielen dadurch deutlich zunahm. Im letzten Quartal stieg der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20,60%, während die operative Gewinnmarge bei 32% und der Gewinn pro Aktie bei $1,25 lag – gegenüber $0,69 im Vorjahr.

Aufgrund der geringen Verschuldung und dem stabilen Cashflow belief sich der freie Cashflow in den letzten 12 Monaten auf $1,88 Mrd. Electronic Arts verfügt in seiner Bilanz über eine beträchtliche Barreserve von etwa $4Mrd. Diese Mittel können für Dividendenzahlungen, Aktienrückkäufe und M&A-Transaktionen verwendet werden. Jede dieser Maßnahmen wird den Wert des Unternehmens steigern.

Grund 4: Attraktiver Aktienkurs im Vergleich zur Konkurrenz

Die Aktie von EA wird im Vergleich zu den größten Konkurrenten mit einem Abschlag gehandelt. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis und das Verhältnis zwischen Kurs und freiem Cashflow von EA beträgt 18,70x bzw. 19,30x, während die Durchschnittswerte innerhalb der Branche bei 53,40x bzw. 38,80x liegen.

Zusätzlich zu den im Vergleich zur Konkurrenz niedrigen Werten korrigierten die Großbanken auch ihre Prognose für den Aktienkurs von EA nach oben: UBS Group und JPMorgan Chase haben ihr Kursziel für die Aktie von EA auf $170 und $150 angehoben, was ein gutes Potenzial aufzeigt.

Wie man die Anlageidee umsetzt

  1. Kaufen Sie Aktien von Electronic Arts bei $129.
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 3-4% Ihres gesamten Portfoliobetrags zu. Um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen, können Sie die Empfehlungen unserer Analysten für ein Portfolio in USD oder EUR nutzen.
  3. Verkaufen Sie die Aktien, wenn der Kurs einen Wert von $145 pro Aktie erreicht hat.

Wie kauft man Aktien von Electronic Arts?

Wenn Sie noch kein Konto haben, eröffnen Sie jetzt eines: dies kann online erfolgen und dauert nur 10 Minuten. Sie müssen lediglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Ihr Konto verifizieren.

Nach dem Eröffnen eines Kontos können Sie auf eine der folgenden zwei Arten die gewünschten Aktien kaufen:

Web-Plattform von Freedom24: Geben Sie im Abschnitt “Web-Terminal“ im Suchfeld “EA.US“ (Ticker von Electronic Arts an der NASDAQ) ein und wählen Sie die Aktie “Electronic Arts“ aus den Suchergebnissen aus. Öffnen Sie eine sichere Sitzung im Trading-Fenster auf der rechten Seite, wählen Sie die gewünschte Anzahl der Aktien aus, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Freedom24-App für iPhone oder Android: Gehen Sie zum Bildschirm mit den “Quotierungen“ und tippen Sie auf das Suchsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie “EA.US” (Ticker von Electronic Arts an der NASDAQ) in das angezeigte Dialogfeld ein und wählen Sie die Aktie von “Electronic Arts“ aus den Suchergebnissen aus. Sie sehen dann die Aktie von Electronic Arts in der Marktübersicht. Tippen Sie darauf und gehen Sie im angezeigten Dialogfeld zur Registerkarte “Order”. Bestimmen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten und klicken Sie auf “Kaufen“.

Kaufen Sie Aktien von Electronic Arts: Verpassen Sie nicht die rasch steigende Beliebtheit von Videospielen!


Aktien von Electronic Arts kaufen >>


*Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Cyprus Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der FFCY und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.