Wie können Aktien dokumentiert werden - Die Bildungsseite von Freedom24 zur Steigerung der finanziellen Allgemeinbildung | Freedom24

Investopedia24

Wie können Aktien dokumentiert werden

Gesetzlich sind die Aktien, die in der Hand eines Investors aufbewahrt oder einfach auf seinen Namen „geschrieben“ sind, gleichwertig und besitzen die gleiche Rechtskraft. Wichtig ist nicht die Stelle, wo die Wertpapiere tatsächlich aufbewahrt werden, sondern die Art, nach der sie dokumentiert werden.

Wie kann man eine Aktie beim Kauf durch den Broker richtig dokumentieren?

Eigentlich werden Sie keine Schwierigkeiten mit der Aktiendokumentation haben. Wenn Sie sich für das Investieren in Wertpapiere entschieden haben, nehmen Sie folgende Dienste in Anspruch:

• ein Broker, der als professioneller Teilnehmer einer Fondsbörse Ihre Interessen vertritt und Geschäfte für Sie abwickelt;

• ein Depot, wo Ihre Wertpapiere aufbewahrt sind.

Um Aktien zu kaufen und zu verkaufen, müssen Sie die Verträge mit einem Depositar und einem Broker unterzeichnen. Dazu haben Sie Dokumente vorzulegen. Für die EU-Bürger sind ein Pass und jegliches zweite Dokument ausreichend, für alle anderen können zusätzliche Unterlagen erforderlich sein.

Nach Vorbereitung des Antrags auf die Eröffnung eines Kontos müssen Sie ihn unterschreiben und die Kopie per E-Mail senden. Sie brauchen sich nicht persönlich mit den Vertretern der Brokergesellschaft und des Depots zu treffen.

Um die Konten zu eröffnen, reicht es, mit Aktien zu handeln, Dividenden zu erhalten (Sie werden ins Aktienregister automatisch eingetragen), und bei der Liquidation des Unternehmens (dessen Aktien Sie gekauft haben) den Anspruch auf einen Ausgleich zu haben.

Die Geldeinlage können Sie mit per Bankkarte erbringen, indem Sie die Aktien im Online-Shop Freedom24.com oder durch das Handelssystem Freedom24 als ein angemeldeter Benutzer bezahlen sowie einen entsprechenden Betrag überweisen.