Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Umsatz der Freedom Holding Corp. steigt um die Hälfte

Am 9. Februar 2022 veröffentlichte die Muttergesellschaft von Freedom Finance Europe, die Freedom Holding Corp. (FRHC), auf der SEC-Webseite ihren Quartalsbericht mit den Ergebnissen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2022, das am 31. Dezember 2021 endete.

Im Berichtsquartal beliefen sich die Einnahmen auf 146 Millionen US-Dollar, verglichen mit 100 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Anstieg bei den Einnahmen um 46 % wurde durch höhere Gebühren- und Provisionseinnahmen um 64 % von 74 Millionen US-Dollar auf 122 Millionen US-Dollar begünstigt.

Die Ausgaben der Freedom Holding Corp. stiegen um 87 %, d. h. um 44 Millionen US-Dollar, was auf höhere Betriebs- und Zinsausgaben sowie auf höhere Provisionsausgaben zurückzuführen ist.

Die betrieblichen Aufwendungen stiegen aufgrund höherer Personalkosten um 29 Millionen US-Dollar. Dieser Anstieg steht im Zusammenhang mit der Ausweitung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens, die sich auch auf das Volumen der Werbung und der professionellen Dienstleistungen auswirkte. Die Aufwendungen für Leistungen an Arbeitnehmer in Schlüsselpositionen stiegen ebenfalls infolge der Ausgabe von Aktienzuteilungen.

Die Zinsaufwendungen stiegen um 14 Millionen US-Dollar aufgrund eines Anstiegs der Bankguthaben der Kunden sowie höherer Aufwendungen im Zusammenhang mit der kurzfristigen Finanzierung von Repo-Transaktionen.

Die Ausgaben für Gebühren und Provisionen stiegen um 2 Millionen US-Dollar aufgrund eines Anstiegs der Neukunden und der Anzahl der Transaktionen.

Zum 31. Dezember 2021 hatte die Freedom Holding Corp. mehr als 370.000 Brokerage-Kundenkonten.

Der Gesamtnettogewinn der Freedom Holding Corp. für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2022 belief sich auf 51 Mio. US-Dollar und lag damit um 9 Mio. US-Dollar höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Gewinn pro Aktie, basierend auf einem gewichteten Durchschnitt von 59.534 bzw. 58.443 Tausend Aktien, betrug 0,85 US-Dollar gegenüber 0,72 US-Dollar vor einem Jahr, und das sonstige Gesamtergebnis belief sich auf 44 Millionen US-Dollar (3. Quartal des Geschäftsjahres 2021 - 49 Millionen US-Dollar).

In den drei Berichtsmonaten, die am 31. Dezember 2021 endeten, stiegen die Aktiva und Passiva der Freedom Holding Corp. um 661 Millionen bzw. um 345 Millionen US-Dollar.

Der CEO der Freedom Holding Corp., Timur Turlov, kommentierte: "Unsere wichtigsten vierteljährlichen Finanzindikatoren zeigen weiterhin ein Wachstum im Vergleich zum gleichen Zeitraum des vorherigen Geschäftsjahres. Nach wie vor baut die Holding ihr Geschäft in verschiedenen Ländern weiter aus. Wir sehen die Zukunft der Holding in der Entwicklung eines Ökosystems und innovativer digitaler Produkte, da wir glauben, dass ein großes Unternehmen mit erfolgreichen technologischen Lösungen in der heutigen digitalen Welt effizienter ist.“

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Holding im Dezember 2021 eine Vereinbarung zur Übernahme von MKM Partners in bar und in Stammaktien von FRHC bekannt gegeben hat. Sobald alle Bedingungen erfüllt sind und der Deal abgeschlossen wurde, wird MKM von Robert Votziak und Sagar Sheth (derzeitiger Präsident von MKM Partners) geleitet werden.