Sprachauswahl

de
  • cs

  • de

  • el

  • en

  • es

  • et

  • fr

  • it

  • kk

  • lt

  • nl

  • pl

  • pt

  • ro

  • ru

  • uk

Deutsch
  • Čeština

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Eesti keel

  • Français

  • Italiano

  • Казақша

  • Lietuvių

  • Nederlands

  • Polski

  • Português

  • Română

  • Русский

  • Українська

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

  • Startseite
  • News
  • Timur Turlov im Interview mit Inside Wirtschaft: „Dies ist ein guter Zeitpunkt, um in den Markt einzusteigen“

Timur Turlov im Interview mit Inside Wirtschaft: „Dies ist ein guter Zeitpunkt, um in den Markt einzusteigen“

Der CEO der Freedom Holding Corp., Timur Turlov, gab Manuel Koch von Inside Wirtschaft ein Videointerview während seiner kürzlichen Reise nach Deutschland. Der bekannte Finanzjournalist berichtet seit vielen Jahren über die Wall Street. Er ist Gründer und Chefredakteur des beliebten Videokanals, der sich den Themen Börse, Politik und Wirtschaft widmet.

Der Gründer von Freedom Finance Europe ist der Ansicht, dass der Aktienmarkt trotz der Schwierigkeiten in der Weltwirtschaft und der politischen Spannungen derzeit zahlreiche Chancen für Anleger bietet.

„Es gibt aktuell viele Unternehmen, die sehr attraktiv sind. Viele von ihnen werden deutlich niedriger gehandelt als im letzten Jahr, während sie wirtschaftlich nach wie vor hervorragend dastehen. Aber man muss sich seiner Investition sicher sein und seine Hausaufgaben gut machen, bevor man mit dem Trading beginnt. Wenn Sie die Situation sorgfältig analysieren und keine schnellen Ergebnisse erwarten, bin ich mir sicher, dass Sie viele Gelegenheiten auf dem Aktienmarkt finden werden“, sagte Herr Turlov in dem Interview.

Weiterhin merkte der CEO der Freedom Holding Corp. an, dass die Herausforderungen, mit denen die Weltwirtschaft in den letzten Jahren konfrontiert war, Barrieren für internationale Kontakte und komplizierte Geschäftsprozesse geschaffen haben. Sie können jedoch nicht verhindern, dass die Digitalisierung die Welt verändert und traditionelle Unternehmen zwingt, sich weiterzuentwickeln.

„Technologie macht jede Branche effizienter. Das traditionelle Bankensystem muss sich ändern und aktiv innovative Technologien übernehmen, da es ansonsten nicht überleben wird. Es gibt keinen anderen Weg“, so Herr Turlov.

Es ist die fortschrittliche digitale Technologie, die den Erfolg von Freedom Finance Europe ausmacht und einen wichtigen Wettbewerbsvorteil für das Unternehmen darstellt. „Wir versuchen, technologisch so fortschrittlich wie möglich zu sein“, fügte der CEO an.

Als Beispiel nannte er die Investmentplattform Tradernet (in Europa als Freedom24 bekannt). Freedom Finance hat sie entwickelt, um seinen Kunden einen direkten Zugang zum Handel an den größten Börsen der Welt zu ermöglichen. Das Unternehmen bietet in Kasachstan überdies digitale Bankprodukte und Bankdienstleistungen an, darunter Hypothekardarlehen. Es plant zudem für dieses Jahr die Einführung eines digitalen Service für Autokredite.

Freedom Finance Europe will seine digitalen Bankdienstleistungen in Zukunft auch Kunden in Deutschland anbieten.

„Ich hoffe, dass wir in der Lage sein werden, hier eine Banklizenz zu erhalten und unsere Zahlungsdienste, digitale Kreditlösungen wie Hypothekendarlehen, Ratenkredite und andere Produkte zur Verfügung zu stellen, die wir bereits in Kasachstan anbieten. Natürlich ist die Regulierung hier sehr unterschiedlich, aber ich hoffe, dass wir durch die Zusammenarbeit mit den deutschen Regulierungsbehörden in der Lage sein werden, unsere Technologie an den deutschen Markt anzupassen“, sagte er.