Deutsch

Sprachauswahl

Zurück

  • Deutsch

  • ελληνική

  • English

  • Español

  • Français

  • Polski

  • Português

  • Русский

  • Українська


Deutsch

Wie können Sie Ihr Konto bequem auffüllen?

* Wir berechnen keine Provision für die Auffüllung Ihres Kontos

Aktien Credit Agricole

10.27%
Kurspotenzial
9.87 EUR
Preis für 1 Aktie
EUR
5.37%
Dividendenerträge
Credit Agricole verkauft in Lots zu 1 Stk.
Geben Sie die Anzahl der Wertpapiere ein
Auftragssumme:
Brokergebühr:
Überweisungsgebühr:
WORKING EVERY DAY IN THE INTEREST OF OUR CUSTOMERS AND SOCIETY
Warum lohnt es sich in Credit Agricole zu investieren?
  • Hohe Dividendenrenditen
  • Muttergesellschaft für eine der größten französischen Holdinggesellschaften, der Crédit Agricole Group
  • Einer der Big Four auf dem französischen Bankenmarkt
  • Nummer 10 nach Vermögenswerten unter den größten Banken der Welt, Stand 2018


1T
1W
1M
6M
Gesamter Zeitraum
Empfehlungen der größten Investmentbanken
Deutsche Bank AG
Kaufen
11 EUR
07.07.2020
Finanzkennzahlen
Kapitalisierung
2.18B EUR
P / E
18.47
Umsatz
1.88B EUR
Jahresüberschuss
332.4M EUR

Die Crédit Agricole ist eine französische Finanzholding, die neben der BNP Paribas, der Société Générale und der Groupe BPCE zu den Big Four in Frankreich gehört. Die Crédit Agricole S.A. ist die Muttergesellschaft der Crédit Agricole Group, der größten auf Kooperation basierenden Finanzinstitution der Welt.

Die Crédit Agricole konzentriert sich auf Folgendes:

- Privatkundengeschäft, auf das rund 30,70% der Gesamteinnahmen entfallen: Die Bank hat 6 Mio. Kunden in Frankreich, wobei die Dienstleistungen in über 1.700 Filialen der Crédit Lyonnais und anderen Banken mit Sitz in der Region erbracht werden, die über 6.800 Filialen verfügen (die größte Kette in Frankreich). Außerdem verfügt das Unternehmen über 2.117 Filialen im Ausland, die 5,3 Mio. Kunden betreuen und 44% der Gesamteinnahmen aus dem Privatkundengeschäft erwirtschaften.

- Vermögensverwaltung, Versicherungen und Private Banking, auf die 28,80% der Gesamteinnahmen entfallen

- Kooperation und Investmentbanking, auf das 26,70% der Gesamteinnahmen entfallen: Das Unternehmen betreut Großunternehmen. Dazu gehört die Bereitstellung von Mitteln für Fusionen, die Finanzberatung sowie der Aktienhandel.

- Andere Finanzdienstleistungen, Leasing und Factoring: Auf diese Bereiche entfallen 13,80% der Gesamteinnahmen, wobei das Unternehmen in diesem Bereich zu den führenden inländischen Anbietern gehört.

Im Jahr 2019 erreichte der Nettogewinn der Crédit Agricole SA einen Rekordwert von €4,582 Mrd., wobei die Kapitalrendite 11,90% betrug. Am 13. Februar 2020 hat der Vorstand die Höhe der Dividendenausschüttung auf €0,70 erhöht, das sind 1,40% mehr als im Jahr 2018.

Entsprechend der Struktur der Crédit Agricole Group werden 55,90% der von Crédit Agricole SA ausgeschütteten Dividende an die Regionalbanken gezahlt, die einen Großteil ihrer Gewinne zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft verwenden Die Gesamtausschüttungsquote der Crédit Agricole Group beträgt 17%.

Zum 31. Dezember 2019 lag die Marktkapitalisierung der Crédit Agricole S.A. bei €37,20 Mrd.

Unter den börsennotierten Unternehmen lag die Crédit Agricole laut Forbes Global 2000 im Jahr 2019 auf Platz 104, während sie beim Umsatz auf Platz 167, beim Nettogewinn auf Platz 160, bei den Vermögenswerten auf Platz 15 und bei der Marktkapitalisierung auf Platz 337 lag.

Erhalten Sie Anlageideen für renditestarke Anlagen

Wir senden Ihnen wöchentlich die aktuellsten und wichtigsten Informationen in einem Newsletter zu

Gratulation!

Nun werden Sie immer Wissen, in welche Aktien Sie investieren sollten